Liebe Geschwister,


ein netter Bruder hätte einige Punkte der letzten Darstellungen zusammengefasst, jedoch kann ich das auch einfachheitshalber selber, da ohnehin noch einige Punkte offen waren, also zur Problematik AV/Exklusive/Darbysten/geschlossene Brüder.


Die beste Analogie zur AV ist das DDR System: Ein Zentralkomitee an der Spitze, Ortsgruppen mit loyalen Führern, die Weisungen von oben empfangen (wie Den Helger etc., als sie auf Führungsbeschluss WJO rauswerfen mussten) und Informationen aus den Ortsgruppen an die Leitung melden (mehrfach selbst erlebt, dachte, das gibt es nun doch nicht). Dann ein funktionierendes Spitzel- und Belohnungs-/Bestrafungssystem. Geld/Ruhm/Aufstieg für die einen, Mobbing, Hass, Drangsalierung (ich weiß, wovon ich schreibe) für andere. Der kleine AVler wird im Dunkeln gehalten, was genau an der Spitze los ist. Dann sorgt die AV Spitze in einer Art apostolischer Sukzession für Nachfolger, derzeit geht es von Briem/Remmer auf Seibel über, da Briem schon alt wird. Die Schweiz hat einen eigenen Länderchef, H.R. Graf, der auch die AV-Ausgesendeten zur Gründung neuer AV Gruppen vornimmt und das Geld dazu hat. Hier musste sich einer dort melden und kam dann in die Philippinen.

- Führerprinzip: Ich bin mit zwei ehemaligen "höherrangigen" AV-Aussteigern in Kontakt. Die beide bestätigt haben, dass es eine Führung in der BRD mit Christian Briem und Arnd Remmers gibt. In der Schweiz Hans-Ruedi Graf. Dort laufen die Fäden zusammen. In einem Schreiben an mich steht, dass es "die offiziell nicht gibt", damit man es immer abstreiten konnte und kann (Original bei mir einzusehen). Diese entscheiden zentral, wer drinnen oder draußen ist. Der innere Kreis verteilt auch die Gelder die reinkommen und hat auch z.B. den Rauswurf von WJO bestimmt, Den Helger hat den brav auf Befehl von Briem/Remmers ausgeführt. In anderen Worten, da das gegen Gottes Gedanken ist, da es nichts zwischen Christus und der Versammlung gibt, Päpste oder Entscheider oder Leute mit apostolischer Autorität zeigt, dass es eine einzige riesige Sekte ist. Schwer rauszukommen, weil die Dinge alle verschleiert werden. Ich wurde jahrelang belogen, also ich danach gefragt hatte. Der eine Bruder will nichts mehr wissen, hat gesagt, er wurde nichts als verleumdet, bis heute (das kenne ich selber, auch wenn ich ein kleines Licht war: Ich hätte andere Bibeln in Ingolstadt eingeführt, alles Lug und Betrug, um Leute zu diffamieren, mehr erspare ich mir). Die AV ist aufgrund der unbiblischen Struktur im Gegensatz zu Gottes Wort aufgebaut. Gott hat nie überörtliche Führer nach den Aposteln erwähnt. Die Struktur ist also verbunden mit einer Zentralsteuerung, die bis in die Ortsgruppen durchgreifen kann, aufgrund des Spitzelsystems, das übrigens sehr gut geht. Leute, wie in meinem Fall, die mich nicht kannten, waren vollkommen vorinformiert, dass ein Darby-Abweichler da ist. Böse Blicke, schneiden, nicht grüßen - aber so dass man es merkt. Einer Freundin wurde gesagt: "Du hast ein Problem - deine Freunde". Abscheulich - so macht eine Sekte Freundschaften kaputt. Einer anderen Person wurde hier in Ingolstadt der Kontakt mit uns verboten, per "Zufall" sahen wir sie (ihn) beim Einkaufen.

Gottes Wort sagt, es gibt keine überörtlichen Führer. Das ist auch der AV bekannt, daher ist es nur sehr schwierig das herauszufinden und es wird verschleiert. Es gibt Führer zwischen Christus und den Gläubigen, da nützt es auch nichts, dass es keine benannten Ältesten gibt.

- Schriftwidrige Zulassungen: Ein anderer Briem hat die falsche Lehre dort implementiert, dass die linientreuen AVler gegen Widerstand die Direktiven von oben umsetzen dürfen. In Ingolstadt wurde so ein Ungläubiger aus der Homo-Kriminellen-Szene gegen den Widerstand einiger Geschwister, die dann nieder geschrieen wurden, zum Tisch des Herrn (Darby) zugelassen. Auch die Ausschlüsse ganzer Ortsgruppen werden von oben angeordnet und die Briefe zentral verschickt. Ich weiß von einem Trennungsbrief vom damaligen Leiter Günter Vogel und einem von Christian Briem. Das ist eine Irrlehre, denn zwischen Christus und der Versammlung gibt es keine Zwischeninstanzen und keine mit einer überörtlichen Autorität. Ich wurde leider angelogen, so etwas gäbe es hier nicht. Gegenteil ist wahr.
Dass Gottes Wort Einmütigkeit lehrt, wenn es um Aufnahmen geht, dass also die ganze Versammlung aufnimmt/ausschließt, sagt Mat. 18 und 1./2. Korinther eindeutig. Somit sind zahlreiche Zulassungen gegen Gottes Wort. Auch Ausschlüsse anderer Versammlung liefen nicht schriftgemäß ab (Den Helger war nicht einmütig, die dem Befehl von oben nicht gehorchten, mussten gehen). Außerdem hat keine Clique das Recht, zu bestimmen, wo der Herr ist und wo nicht (analog zu den Vorturnern der Zeugen Jehovas in Brooklyn geschieht das doch).

- Calvinismus: (der kam über Darby/Kelly) und die Epigonen, in der AV hat nie jemand widersprochen. Wer das ablehnt, wird nur Probleme haben, kommt nicht nach oben oder wird nicht schreiben können, nehme ich an. Einfache Prädestination oder Gott will nicht, dass alle Menschen errettet werden, einer ist zum Heil erwählt, der andere nicht. Der Mensch hat nach Darby und Co. folglich keine Entscheidungsfähigkeit, da Gott souverän (ein Codename für willkürlich) den Aufenthalt für alle Ewigkeit bestimmt


- Säuglingstaufe: Darby und der jetzige Leiter Briem und sein Nachfolger Seibel verkündigen und praktizieren dies falsche Lehre. Die Ortsgruppen in Frankreich haben diese Praxis stärker als die BRD.

- Zentralorgane: Es gibt Zentralkassen, zentrale Treffs der Führer und der Delegierten. Entschieden, wer in der AV ist oder nicht, wird in Wetter/Vollmarstein oder sonst wo. Geht der Daumen in der Führung nach unten wie im Falle WJO bekommt die nächste Ortsgruppe die Direktion eine Trennungsschreiben zu verfassen. Damals hat der damalige AV-Chef G. Vogel einen Brief verschickt. Wer unterschreibt ist drin und der Herr auch (welche Blasphemie) und wer nicht hat den Herrn verloren, er wäre auch Beschluss der Zentrale dann nicht mehr in deren Mitte. Wie von Aussteigern zu erfahren war, werden Loyale informell hochgebracht, wichtig sind Ellbogen (so die Aussage).

- Den Tisch des Herrn habe nur die AV. Der Herr Jesus ist nur in der Gruppe Darbys, der Rest sind Sekten/Benennungen. Dazu kann man fast nichts mehr sagen. Hochmut ohne Grenzen, Kennzeichen aller Sekten wie der katholischen Kirche, den Zeugen Jehovas und den anderen. Die Frage ist, ob der Christus der Schrift dort ist, falls man der Auffassung ist, dass ein Gott der alle retten will und niemand vom Zugang zum Heil ausgeschlossen hat, ein anderer ist, als der Darbys, der das ganz anders sieht und der lehrte, dass Gott Menschen nicht zu Heil erwählte, sie keinen freien Willen hätten und verloren gehen müssen, der könnte auch sagen, es ist ein anderer Jesus in der Mitte als der der Schrift.

Ich hoffe, dass auch andere dieses System der Irrlehren und des Hasses und der Auflehnung gegen Gottes Ordnung verlassen können. Der Herr Jesus kann sich über die Seinen, die es dort auch gibt, erbarmen.