Home  AV Exklusive Darbysten



zu : Geld


AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

Lieber HP, ein Grund ist Geld. Vollzeit-AV-ler, wenn sie linientreu sind, müssen ohne viel Aufwand nichts arbeiten und können nicht schlecht abkassieren. Die Ortsgruppen, das weiß ich noch, als ich in der Brüderstunde war, überweisen für ein bissl Blabla vor Ort Fr.Sa.So. schon mal 600 Euro (mal mehr mal weniger), dann kommt auch von Großaktionären ein Schleimbrief, wie dringend das nötig war. Sonst hält man es nur aus, wenn man absolut keine Nachfragen hat, aber es gibt auch liebe Kinder Gottes darin, Tipp: Bibel auf und prüfen, der Herr Jesus kann jemand herausbringen, wenn er die Lehre der AV prüft. Wenn man nicht für Calvin ist, wird man eh rausgemobbt, außer man sagt es nicht und nickt. Dann kommt noch Ruhm und Ehre dazu, also die Führer genießen päpstliches Ansehen, selbst wenn der Quark noch so groß ist. Z.B. Briems oder Darbys Säuglingstaufphantasien oder anderer Qutasch. Dann ist der Hauptfaktor die Angst der AVler, das ist überall der Fall, man könne nicht gehen, da man nur hier den Herrn habe, das ist psychologisch oft zu finden, war bei mir auch so. Die Lehre muss erst mal als Irrlehre erkannt werden, dann findet man raus. p.
Maranatha! Euer Peter
--------------------------------------------------------------------
So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden ausgetilgt werden (Apostelgeschichte 3,19)



Lieber Peter
wir haben in Frauenfel Laubgasse 29 vor 32 j
also als ich noch in der "AV"- Irrlehre Sekte war und der Monatslohn so bei 2000SFR lag,
pro 45 Minuten den Vollzeitlern (Brüderbewegung..... "wir haben kein Pastoren Lügen Club)
400SFR in den Sack gesteckt, natürlich ohne es den Steuerbehörden zu melden, sonst wären diese Geldschmiererein ja aufgeflogen... und diese "Brüder " "eingewandert"..
Herzliche Grüsse
Hans Peter

1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.


AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

Lieber HP, sehr interessant. Eine Episode dazu, eine Geldanfrage war mal in Verbindung mit unglaublichen Leistungen von AV-Schriften Verteilungen, ich hatte mal nachgerechnet, da müsste der Betreffende mehr als 24 Stunden Tag für Tag nur AV-Kalender verteilen, würde das stimmen. Ich sagte, da stimmt was nicht. Antwort: Nicht nachrechnen, man muss auch mal blind den AVlern vertrauen. Hat auf meine Intervention, da die Verteilzahlen niemand glauben würde, ein bissl weniger gekriegt. War auch noch Vetternwirtschaft nebenbei (Bruder der Frau, ich meine es ging um ca. 800 Euro für die angebliche gigantische Verteilleistung, habe das mit einem anderen Bruder beredet, hat auch kein Wort geglaubt). In der Zentrale werden nicht geringe Summen von den Orstgruppen hingebracht, bar oder per Überweisung.
Maranatha! Euer Peter
--------------------------------------------------------------------
So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden ausgetilgt werden (Apostelgeschichte 3,19)

Zitat Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
ein mir bekannter Unternehmensberater bekommt am Tag ca. 1.000,00 € Honorar. Im Monat berät der so 12 - 15 Tage. Wenn ich dem eure Zahlen nenne und man sich dann noch überlegt, dass sich Vortragsdienste i.d.R. auf Wochenenden beschränken, dann würde der Unternehmensberater einen Spendenaufruf für Vortragsredner unterstützen. Beim Geld kommt es, wie bei allen Dingen, immer auf die eigene Situation und damit auf die eigene Perspektive an.
Ein so hohes Honorar ist nur aus Sicht des Unternehmens gerechtfertigt, wenn es von der Beratung ein Mehrfaches profitiert.
Wie kann aber das eine, das wirtschaftlich denkende Unternehmen, mit dem anderen, einer örtlichen Versammlung, vereint werden?
Warum werden „Wanderprediger“ benötigt?
Warum werden überhaupt für Dienste Gelder bezahlt? Geht nicht jeder seinem eigenen Broterwerb nach, sodass die Gastfreundschaft ausreicht und ein Honorar überflüssig wäre?
Liebe Grüsse
andy


AW: Darby und seine Gruppen mit totalitärem Anspruch

Gratistankfüllungen für Konferenzbesucher, das hat sicher kein echter Christ ohne Weiteres angenommen, denn wie Ulrich hier schon schrieb, würde ein solcher sich womöglich einer Straftat schuldig machen. Hätte er es doch gemacht, würde er dies in der Steuererklärung als Schenkung angegeben haben (im Kanton Bern, Formular 8 Ziffer 5).
Liebe Grüsse
andy

Lieber Peter S.

vielen Dank für Deinen Bericht wie du von der "AV" errettet wurdest. Ich musst da viel ähnliches sehen und durchmachen.
Auch ist uns beiden klar, dass es in der "AV" auch echte Christen gibt, aber viele sind Mitglieder der "AV" Bruderschaft und nicht Glieder am Leibe des Christus weil sie sich nie bekehrt haben.

Der Aufbau der "AV" ist ja 100% Freimaurerisch und absolut unbiblisch anlaog der "RKK" oder des Islam, das findet sich eigentlich kaum Unterschiede.

Man sieht das ja auch schon dass John Nelson Darby, der, um nicht auf sein reichhaltiges Privatkonto zugreifen zu müssen, sich von einem der bekanntesten Freimaurer der Welt seine USA Trips honorieren liess. ....

Dann gab es ja bei den Gründern der Ruderbewegung "Bruder" die Vollmitglieder der Freimaurer waren. Aber auch das ist gar nicht das Problem, Spinner gibt es überall, aber die "AV" ist genau wie die Ravens voll Freimaurerisch aufgebaut.

Nur machen die "Brüder Brüder es so dass sie Das Wort Gottes voll Missbrauchen und obwohl J. N. Darby eine gute Arbeit hinsichtlich der Haushaltlehre gemacht hat ,
verachten die Brüder Brüder.. meist die Haushaltlehre wenn es ihnen
darum geht ihre dämonische Kettenverunreinigungsirrlehre durchzuziehen und ganz NAZI gemäss- Sippenhaft durchzuboxen.

PS.-: Die Ge AVler waren ja in der Hitler - Zeit VollNazis... und begrüssten sich mit: "Heil Hitler" ... einige hätte man nach dem Krieg in Nürnberg auf dem Schafott richten müssen!
Die Hölle ist ihnen sowieso sicher!

Lieber HP,
vielen Dank, das weiß der Otto-Normal-AVler alles nicht. Allerdings, wenn der Gründer der AV Darby und Groves mit der Großfinanz zu tun haben und Letzterer Freimaurer war, dann ist das heute auch so, da die Köpfe (Abus und Basse-Druck etc.) auch zur Finanz gehören, von dort werden auch die AV Konferenzen bezahlt und die Mitglieder können ihre Autos auf Abus Kosten volltanken, wenn sie z.B. nach St. Vith zur AV Konferenz fahren, wo sie dann die Leiter begrüßen.

Noch was zur Struktur der Sekte: Ich dachte nie und nimmer, dass es ein Zentralorgan gibt, noch weniger direkte Leiter der Sekte. Schon Darby hatte apostolische Ansprüche und schloss Gruppen ein oder aus. Das geht heute auch über den zentralen Leitungskreis, der sich in Wetter-Vollmarstein bei Abus trifft. Dort kommen die Delegierten der Darby-Ortsgruppen hin und berichten und dann kann es sein, wie geschehen, dass einer der Nachfolger Darby in quasi apostolischer Sukzession, Christian Briem einen Brief an alle deutschsprachigen Darby Ortsgruppen schreibt, z.B. dass Gruppe A von Darby abgekommen und nicht mehr im Register, das bei CSV einzusehen ist, steht. Der Herr Jesus ist dann per dortigem Ratsbeschluss nicht mehr in der Mitte. Wenn eine Ortsgruppe den Brief von Briem oder Remmers oder Seibel (der ist wohl erst auf dem Weg zum Führer) nicht unterschreibt, ist der Herr angeblich nicht in der Mitte und man flliegt aus der AV raus. Den Mitgliedern der Ortsgruppe wird dann Angst gemacht, dass der Herr Jesus dann nicht mehr da ist, weil der jetzige AV-Chef oder Ratsvorsitzende Briem das so beschlossen hat. Es ist also extremer Zentralismus. Bereits bei Darby und wenn er selber Freimaurer war oder zumindest von Rockefeller finanziert wurde (wie heute die AV von Abus), dann ist das System auch in der Art strukturiert. In der Praxis läuft es so. Die Ortsgruppen laden die Führer in die Gruppe und die schnüffeln herum und sagen an, wer zu reglementieren ist und was auf Konferenzen zu reden ist. Hier in der Nähe würde komischerweise auf die Vorzüglichkeit von Nestle-Aland eingegangen, zuvor kam noch eine Mail an mich aus der Führungsetage, dass das nun der AV-Text ist. Obwohl er sicher nicht von Gott inspiriert ist. Jede AV-Ortsgruppe ist mir der Leitung in engem Kontakt und sendet zu den Treffs ihre Deligierten (Wetter, Dillenburg, Hückeswagen). Dort sitzt die graue Eminenz und wenn etwas auf den Treffs gesagt wird, was gegen Darby ist (live erlebt), dann kommt "das haben wir noch nie gehört". Die Chefs kann man daran erkennen, dass sie bei den Konferenzen in der Mitte hocken und das sagen haben. Der kleine AVler darf nur hinten hocken und auch Fragen stellen, kommt was, was Darby anders gesehen hat, wird er sofort reglementiert. Ist mir auch schon so gegangen, als ich was zu den 24 Ältesten gesagt habe. "Haben wir noch nie gehört". Die Führungsriege Remmers, Briem, Weber, Seibel, Bremicker (von dem das Geld kommt, Hochfinanz) sitzen auch in den örtlichen Treffen der Gruppen, auch vor Ort findet die Darby Zensur statt, sodass nichts anbrennt und die Führungsriege immer Bescheid weiß. Auffällige AVler wie ich werden von anderen in Stasi Manier im Mantel der Freundschaft ausgehorcht und in meinem Fall an Manuel Seibel gemeldet, der dann als Zentralfigur Maßnahmen ergreift, z.B. was vor Ort zu sagen ist. Das passt dann komischerweise immer, aber das hat nichts mit dem Heiligen Geist zu tun, das hat damit zu tun, dass die Ortsmitglieder der Leitung sagen, was vor Ort zu sagen ist. Ich hatte es WJO nicht geglaubt, dass es eine Zentralistische Sekte ist. Ging bei Darby los und die Führung ist wie im Katholizismus dann sukzessive. In der Schweiz ist es Graf, der auch die Leute, wie ich erlebt habe, da und dorthin schickt, wo er eben meint, dass neue Filialen aufgemacht werden. Ein Ingolstädter AVler (MD) wurde von Hans-Rüdi Graf in die Philipinen geschickt und soll dort eine weitere Darby Gruppe aufmachen. Ein anderer wurde nach Malawi geschickt, um dort eine Filiale aufzumachen und so geht das. Am krassesten finde ich halt, dass das alles nicht gesagt wird, also, dass da ein graue Eminenz hockt, der natürlich Darby only sein muss, ich nehme an immer noch Christian Briem, der auch eine Irrlehre über die Taufe predigt, auch ein Millionen/Milliarden alte Erde und eben auch Calvinist ist. Der nächste wird wohl von ihm ernannt, der die gleichen Irrlehren hat, Manuel Seibel, kann auch nur auf Absprache hin laufen, also wer die Gruppenführung jeweils innehat. Es ist derzeit an der Spitze ein Wechsel, da Briem alt ist und ich meine Seibel als Nachfolger bestimmt hat, zumindest ist Seibel überall unterwegs und auch hier in Ingolstadt schon gewesen, um die hiesige Gruppe Darbys zu inspizieren und auf AV Linie zu halten. Ich habe mit ihm keine guten Erfahrungen gemacht, Spionagemails, da ich wohl verdächtig war, bedrohlichen Inhalts. Eben: Die AV hat CSV als Bibel und ich darf als einzelnes Mitglied da nichts dagegen sagen. Angebot auch zur Seelsorge - damit man im Vertrauen mehr sagt und das dann entsprechend in der oberen Etage zu Maßnahmen führen kann. Offenbar hat man hier in Ingolstadt einen besonders aggressiven Avler auf mich angesetzt, der viel Böses gegen mich unternommen hat, als Arzt hat er meine gesamten Unterlagen im Klinikum abgerufen und andern AVlern (DH) zugänglich gemacht. Warum? Um mich zu diskreditieren, weil ich wohl nicht linientreu war. Meine Frau und ich haben in dem Fall keine Ahnung, ob der Mann echt ist. Gibt auch Mitläufer, das wird der Herr Jesus klarmachen. Aber die Köpfe der Ortsgruppen bemühen sich um starke Nähe zur Führungsriege und man schleimt sich gegenseitig voll, dass es trieft. Der Heilige Geist wird durch Absprachen ersetzt, aber man meint, dass Thema passt ja genau auf die Situation. Wie geht das? Alles mit der Führung abgesprochen. Ich gebe dir Rech HP, dass die Gruppe nach den Prinzipien der Freimaurern organisiert ist, also örtliche Dependenzen und Darby schreibt das selber, er hat die Grundsätze der Freimaurer auf seine Gruppen übertragen, finanziert wird alles von damals Rockefeller oder der heutigen Großfinanz (Abus oder andere). Wer die Führer einsetzt, weiß ich nicht so genau. Auf jeden Fall muss man Darby only sein, so wie Seibel, sonst geht nix nach oben. Ich hörte auch eben, dass es nötig ist, bei den Geldgebern gut dazustehen. Seibel hat ja mit EAB ein Buch gemacht, die sind also schon in einem Boot.
Es schaut nach außen auch viel nach biblischem Christentum aus, aber hinter der Fassade ist es eine fundamentale Sekte. Der einzelne AVler kann das testen,wenn er sagt, Darby sagt A, Gott aber sagt B, dann ist Schluss in der Gruppe und man wird rausgemobbt. Mir ging es so. Hier in Ingolstadt war nur Psychoterror einer eher jugendlichen AV Ortsgruppe, bringen es fertig einem die Nerven zu ruinieren und auszuspionieren und normale wie B. werden zur Strecke gebracht. Hier vor Ort ist ein Chefarzt jetzt Leiter, ob der von der Führung zugewiesen wurde oder nicht, weiß ich nicht, der hat mich zur Strecke gebracht. Fiel durch viele Lügen auf, dass ich Angst um ihn habe. Naja, die Gruppe hier hat auf sein Betreiben den Auftrag der Mitgliedsgenerierung, ob die Mitglieder gläubig sind oder nicht ist egal. Hier wurde jemand in die Gruppe reinbuxiert, der nichts von einer Bekehrung sagen kann, eher Homo-Kriminellen-Schummler Niveau. Die dagegen waren wurden niedergebrüllt. Offenbar hat er höhere Weihen und kann die Gruppe leiten, sicher mit Absprache mit der Führung. Also mit Gottes Wort darf man nicht kommen, Darby immer. Hier in Ingolstadt sind nun eben auch nicht Christen am Tisch des Herrn. Man muss sagen, am Tisch des Herrn Darby. Denn mit Gottes Wort hat das alles nichts zu tun, habe ich aber erst nach und nach gemerkt.
Offenbar ist die Agenda hier am Ort Mitglieder ans Land ziehen, ob gläubig oder nicht, ist egal. Die Sitze müssen voll werden. Danke Herr Jesus, dass du mich da frei gemacht hast, ich habe alles nicht gewusst, erbarme dich über die dort, die es ernst meinen. Amen!
Maranatha! Euer Peter
--------------------------------------------------------------------
So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden ausgetilgt werden (Apostelgeschichte 3,19)