Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

 

043.
Die Reinigung des Aussätzigen - 3.Mose 14,1-9 und 11-18

043.Die Reinigung des Aussätzigen - 3.Mose 14,1-9 und 11-18

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

———————————————————————————
Die Reinigung des Aussätzigen - 3.Mose 14,1-9 und 11-18
Leitvers: Römer 4,24-25
———————————————————————————

Römer 4,24-25 sondern auch unsertwegen , denen es zugerechnet werden soll, die wir an den glauben, der Jesum, unseren Herrn, aus den Toten auferweckt hat, 25 welcher unserer Übertretungen wegen dahingegeben und unserer Rechtfertigung wegen auferweckt worden ist.
———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————




Ein eindrückliches Bild der durch die Sünde ausweglosen Lage des Menschen und Gottes wunderbarer Hilfe in Jesus Christus.




I. Die Bedeutung des Aussatzes.

Er ist wohl die beste Veranschaulichung der Sünde in der Schrift:
1. Wegen seines unscheinbaren Anfangs ,,Schorf, Beule".
3. Mose 13,19; Röm 5,12; Jak. 2.10.
________
2. Wegen seiner Ausbreitung über den ganzen Körper.
Parallele: Ausmaß der Sünde, wie sie in Rö. 3,10-19;3. Mose 13,7-8; vgl. Jak. 1,15: 1. Mose 6,5 beschrieben wird.
________
3. Wegen seines ekelerregenden Anblicks,
,,unrein" - 3. Mose 13,8; vgl. Jes. 64,6.
________
4. Wegen seiner Übertragbarkeit.
1. Mose 3,1-6; 1. Kön. 12,25-33; 18,18; 1. Kor. 15,33; Ps. 73,2-15; Gal. 2,11-13; Rö. 1.29-32.
________
5. Wegen seiner Unheilbarkeit, falls Gott nicht durch ein Wunder eingreift.
Vgl. Eph. 2,8; Rö. 5,6; Joh. 3,3; Jer. 2,22; 13,23; Hiob 9.30-31.
________
6. Wegen der dadurch notwendigen Absonderung aus der Gemeinschaft des Volkes Gottes „außerhalb des Lagers".
3. Mose 13,45; vgl. Jes. 59,1-2; Offbg. 21,27.
________
7. Wegen seines tödlichen Ausgangs.
Vgl. Rö. 6,23; Hes. 18,4.


____________________
____________________
____________________


II. Die Reinigung des Aussatzes. V. 1-9

1. Der Aussätzige unternimmt selbst nichts. V. 1-3.
,,er soll gebracht werden". Rö. 4,4-5; Eph. 2,8-9. Der Sünder ist nicht imstande, sich selbst zu helfen.
________
2. Der Priester begibt sich außerhalb des Lagers, um ihn zu sehen. V. 3
vgl. Luk. 19,10; - Illustration Luk. 10,33.
________
3. Die zwei Vögel, V. 4.
a) Lebendig. Siehe das für den Vater tätige Leben des Herrn Jesus auf dieser Erde! Joh. 9,4.
b) Rein - siehe die Sündlosigkeit des Herrn Jesus! Vgl. 1. Petr. 2,22; Matth. 3,17; Joh. 8,29.46.
________
4. Schlachtung des einen Vogels in ein irdenes Gefäß mit fließendem ,,lebendigem" Wasser: Hinweis aus Christus der durch den ewigen Geist (fließendes Wasser) sich selbst ohne Flecken Gott geopfert hat, Hebr. 9,14, und im Fleisch (irdenes Gefäß) starb.
vgl. 2. Kor. 4,7; 1. Petr. 3,18.
________
5. Freilassung des anderen Vogels, nachdem er ins Blut eingetaucht worden war:
Christus ist unserer Rechtfertigung wegen auferweckt worden.
Vgl. Rö. 4,25; 1. Kor. 15.17.
________
6. Die Verwendung des Blutes. V. 7
Paralele: Das Blut Jesu Christi reinigt von aller Sünde.
Hebr. 9,14; 1.Joh. 1,7.
________
7. Die Reinigung wird erklärt. V. 8
vgl. 1.Kor. 6,11; Tit. 3,5.

____________________
____________________
____________________


Ill. Die Wirkung der Reinigung. V. 11-18.

1. Die Opferung des Lammes. V. 10-14.
Jesu Tod und Auferstehung hat Auswirkungen auf:
a) Unser Hören. Joh. 5,24; Luk. 8,18.
b) Unser Wirken. Mark. 16,15.
c) Unser Leben. 2. Kor. 5,15.
________
2. Die Anwendung des Öls. V. 15-18.
Ein Bild des Heiligen Geistes, er wirkt sich gleichfalls aus auf:
a) Unser Hören. Offbg. 2.7.
b) Unser Wirken. Offbg. 22,17; 1.Kor. 12,4.
c) Unser Leben. Gal 5.16.22-25.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S