Home  Forum   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift


Adolf Hitler und die Evangelikalen

 

Adolf Hitler war ein potenzieller Antichrist.
 Sein Widerstand gegen Gott, schlicht genug jetzt, täuschte zunächst viele.

Obwohl Hitler bewusst das Christentum zerstören und durch seinen neopaganischen Okkultismus ersetzen wollte,
 gab Hitler vor, dass er der Meister des echten Christentums wäre.

Und in vielerlei Hinsicht war sein Vorwand überzeugend, denn Hitler hat sich offiziell gegen
Homosexualität,
Unmoral,
Okkultismus (obwohl er in Okkultismus / Unmoral involviert war) gestellt.

Er behauptete, Gottes Vertreter zu sein, um Sein Königreich auf der Erde zu errichten, und berief sich regelmäßig in seinen Reden auf den Namen und den Segen Gottes.

Zum Beispiel:

1940: ′′ Wir beten unseren Herrn, dass er uns weiterhin in unserem Kampf um die Freiheit segnen würde...."
1941: ′′ Wir glauben, dass wir den Segen des obersten Führers verdienen werden... Der Herr, Gott, hat unserem Kampf seine Zustimmung gegeben. Er wird bei uns sein... in der Zukunft."
1942: ′′ Und wir werden den Herrn Gott dafür beten, die Rettung der Nation...."
1943: ′′ Unser Herr, Gott... wird uns helfen, wie er es immer getan hat...."

Hätten echte Christen getäuscht werden können?
Haben einige mit Hitler zusammengearbeitet, um ihre eigenen Haut zu retten?

Folgendes aus einer Rede von Dr. Hans Kerrl, Nazi-Minister für Kirchenangelegenheiten,
ist wohl repräsentativ für die Täuschung unter der Weltreligion des Antichristen. Es zeigt, wie krass die Lüge werden kann, während sie immer noch eifrig im Namen des ′′ positiven Christentums ′′ umarmt wird.

′′ Die Partei steht [für]... Positives Christentum und Positives Christentum ist Nationalsozialismus... Nationalsozialismus ist das Tun Gottes Willen... Gottes Wille offenbart sich in deutschem Blut.... Dass Christentum im Glauben an den Christus als Sohn Gottes bringt mich zum Lachen....
Nein, das Christentum hängt nicht von dem Glauben der Apostel ab...

Wahres Christentum wird von der Partei vertreten, und das deutsche Volk wird jetzt von der Partei und vor allem vom Fuehrer zu einem echten Christentum berufen....

Der Fuehrer ist der Herald einer neuen Offenbarung."
Tausende deutsche Pastoren schlossen sich der neu organisierten ′′ Deutschen Christlichen Glaubensbewegung ′′ an, die Nazidoktrinen unterstützte und das Konzept einer ′′ Reichskirche ′′ förderte, die alle Protestanten unter dem Staat vereinen würde. Eine Minderheit von Pastoren unter der Leitung von Martin Niemoeller, der Hitler ursprünglich an die Macht begrüßt hatte, erkannte endlich, dass Hitlers ′′ positives Christentum ′′ tatsächlich anti christlich war und so gegen die Nazifizierung der Kirche war. Die überwiegende Mehrheit sowohl Katholiken als auch Protestanten und ihre Führer begrüßten jedoch begeistert Hitlers Übernahme ihres Landes und befolgten seine Anordnungen ohne offensichtlichen Protest oder Gewissenszwinge.
Die von Hitler ausgesuchte Reichskirche wurde am 14 offiziell vom Reichstag anerkannt.

Am 13 November 1933. wurde im Berliner Sportpalast eine massive Kundgebung von den ′′ Deutschen Christen ′′ abgehalten. Glaubensbewegung." Anführer der Kundgebung schlugen vor, das Alte Testament aufzugeben (nicht so weit von der heutigen Ablehnung Israels entfernt) und Revision des Neuen Testaments, um dem Nationalsozialismus zu entsprechen. Resolutionen forderten ′′ Ein Volk, ein Reich, ein Glauben ′′ und ein Treueeid Hitler, von allen Pastoren unterschrieben zu werden. Obwohl Christen nie erwartet hatten, dass die Entwicklungen diese Phase erreichen würden, waren die meisten zu glücklich über den Wohlstand und die neue soziale Stabilität, um sich Sorgen um die Nazi-Kontrolle über die Kirche zu machen. Demonstranten wurden hart von der Gestapo behandelt, deren Terrorherrschaft gegen echte Christen mit der Verhaftung von 700 Pastoren im Herbst 1935. begann.

Erstaunlicherweise wurde alles im Namen der ′′ Religionsfreiheit ′′ und für ′′ Einheit ′′ besonders der Einheit getan. Das wird der Schrei der Täuscher in unserer Zeit sein. Ökumene ist so ansprechend, wird aber irgendwann eine Apostatenkirche für den Antichrist hervorbringen. Nicht verwechseln: Was in Deutschland passiert ist, wird wieder geschehen, aber mit weitaus größerer Täuschung. Tatsächlich kann man jetzt seine Anfänge erkennen.
Dave Hunt

Original
Adolf Hitler was a good potential Antichrist. His opposition to God, plain enough now, deceived many at first. While deliberately out to destroy Christianity and replace it with his neopagan occultism, Hitler pretended that he was the champion of real Christianity. And in many ways his pretense was convincing, for Hitler officially opposed homosexuality, immorality, occultism (though he was involved in occultism/immorality). He claimed to be God's representative to establish His kingdom upon earth, and regularly invoked the name and blessing of God in his speeches. For example:

1940: "We pray our Lord that He would continue to bless us in our battle for freedom...."

1941: "We believe we shall earn the blessing of the Supreme Leader...the Lord God has given His approval to our battle. He will be with us...in the future."

1942: "And we will pray the Lord God for that, the salvation of the nation...."

1943: "Our Lord God...will help us as He always has...."
Could any real Christians have been deceived? Did some go along with Hitler to save their own skins? The following from a speech by Dr.Hans Kerrl, Nazi Minister of Church Affairs, is probably representative of the deception under the Antichrist's world religion. It reveals how blatant the lie can become while still being eagerly embraced in the name of "positive Christianity":

"The Party stands [for]...Positive Christianity, and Positive Christianity is National Socialism...National Socialism is the doing of God's will...God's will reveals itself in German blood....That Christianity consists in faith in Christ as Son of God makes me laugh....

No, Christianity is not dependent upon the Apostles' Creed...True Christianity is represented by the Party, and the German people are now called by the Party and especially by the Fuehrer to a real Christianity....
The Fuehrer is the herald of a New Revelation."

Thousands of German pastors joined the newly organized "German Christians' Faith Movement," which supported Nazi doctrines and promoted the concept of a "Reich Church" that would unite all Protestants under the state. A minority of pastors, led by Martin Niemoeller, who had originally welcomed Hitler to power, realized at last that Hitler's "positive Christianity" was in fact anti-Christian, and so opposed the nazification of the church. The vast majority of both Catholics and Protestants and their leaders, however, enthusiastically welcomed Hitler's takeover of their country and obeyed his orders without apparent protest or twinge of conscience.

The "Reich Church," formed under leaders picked by Hitler, was formally recognized by the Reichstag on July 14, 1933. On November 13, a massive rally was held in the Berlin Sportpalast by the "German Christians' Faith Movement." Leaders of the rally proposed abandonment of the Old Testament (not so far from today's rejection of Israel) and revision of the New Testament to fit National Socialism. Resolutions called for "One People, One Reich, One Faith" and an oath of allegiance to Hitler to be signed by all pastors. Though Christians had never expected developments to reach this stage, most were too happy over the prosperity and the new social stability to be concerned about Nazi control of the church. Protesters were dealt with harshly by the Gestapo, whose reign of terror against true Christians began with the arrest of 700 pastors in the fall of 1935.

Amazingly, it was all done in the name of "freedom of religion" and for "unity"especially unity . That will be the cry of the deceivers in our day. Ecumenism is so appealing, yet will eventually produce an apostate church for the Antichrist. Make no mistake: What happened in Germany will happen again but with far greater deception. In fact, one can discern its beginnings now.




Heute gibt es Evangelikale Pseudochristen die Corona- Leugner und Anhänger des Neuen Adolf Hitlers =
Olaf Latzel und Gesinnungsgenossen sind,
deren Ewiges Ende im Feuersee sein wird.