Home  Forum   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift

Allgegenwart

 Allgegenwart Gottes

 Aufgrund seiner Allgegenwart ist Gott jederzeit und überall mit sei nem gesamten Wesen gegenwärtig.

In Psalm

Ps 139,6 Kenntnis, zu wunderbar für mich, zu hoch: ich vermag sie nicht zu erfassen<Eig. werde ihrer nicht mächtig>!
Ps 139,7
Wohin sollte ich gehen vor deinem Geiste, und wohin fliehen vor deinem Angesicht?
Ps 139,8 Führe ich auf zum Himmel, du bist da; und bettete ich mir in dem Scheol, siehe, du bist da. (Geschwindigkeit)
Ps 139,9 Nähme ich Flügel der Morgenröte, ließe ich mich nieder am äußersten Ende des Meeres,   (durch Dunkelheit)
Ps 139,10 auch daselbst würde deine Hand mich leiten, und deine Rechte mich fassen.
Ps 139,11 Und spräche ich: Nur Finsternis möge mich umhüllen, und Nacht werde das Licht um mich her:
Ps 139,12 Auch Finsternis würde vor dir nicht verfinstern, und die Nacht würde leuchten wie der Tag, die Finsternis wäre wie das Licht.

 stellt David die Frage, ob man der Gegenwart Gottes entkommen kann.

 Seine Antwort ist „nein", denn Gottes Allgegenwart ist unberührt durch räumliche Entfernung
(V. 8), durch Geschwindigkeit
(V. 9) und durch Dunkelheit 
(V. 11-12).

Wie in der Definition enthalten, bedeutet Gottes Allgegenwart nicht, er wäre über das gesamte Universum verteilt, ein Teil hier und ein Teil dort.
 Sein gesamtes Wesen ist überall gegenwärtig, so wie er in jedem Gläubi gen Wohnung nimmt.
 Gottes Allgegenwart schließt nicht aus, daß die Unmittelbarkeit seiner Gegen wart von Ort zu Ort unterschiedlich ist.
 Seine Gegenwart auf seinem Thron (Offb 4,2),
 im Tempel Salomos (2. Chr 7,2)
 und im Herzen des Gläubigen (Gal 2,20)
liegt in ihrer Unmittelbarkeit sicher auf anderer Ebene als seine Gegenwart im Feuersee (Offb 14,10).
 
Obwohl die Menschen im Feuersee vom Angesicht Gottes ausge schlossen sind (2. Thes 1,9, , sind sie damit nicht von Gottes Allgegenwart ausgenommen (Offb 14,10,). Selbstverständlich gibt es im Feuersee keine Gemeinschaft mit Gott
(denn sein Antlitz wird sich von den Übeltätern abwenden), ganz anders als im Herzen des Gläubigen.
 Allgegenwart ist nicht dasselbe wie Pantheismus, bei dem das Universum mit Gott gleichgesetzt wird.
Diesen Ausdruck prägte der englische Deist John Toland (1670-1722) im Jahre 1705.
Er behauptete:
 „Gott ist Geist und Seele des Universums."
Diese Irrlehre unterscheidet den Schöpfer nicht von der Schöpfung und widerspricht somit dem allerersten Vers der Bibel.
Allgegenwart unterscheidet sich auch vom Pantheismus der Prozeßtheologie, nach der Gott das gesamte Universum durchströmt,
 ohne sich allerdings im Univer sum zu erschöpfen. Aufgrund seiner Allgegenwart ist Gott überall gegenwärtig, nicht durch das Universum verteilt, auch nicht eine Kraft, die das Universum durchströmt. Außerdem gibt es bei Gott keine Entwicklung, wie es die Prozeßtheo logie behauptet. 4. Einige Folgerungen. Niemand kann der Gegenwart Gottes entgehen. Dies  den Ungläubigen Warnung und den Gläubigen Trost sein, denn weil Gott allge genwärtig ist, kann man in allen Lebensumständen Gemeinschaft mit ihm pflegen.