Bibelstunde\Skype Forum Mal_316 bbkr.ch/ Lehre Studyb Jahresbibel Untersch Mt Ev RKK Berean C. 5P Calvinismus
Int.  Google  Evangelium Bibeln Hauptordner Halleluja Tenach Protestanti  Skript Römerbrief Protest Errettung WDBL
StudyBible HebrInterliear Greekinterlinear Strongs D. Verf.r Bibletools Charismatik Antichrist Hebräerb Gedanken Offenb Numerical Bible
Bibelversionen  Polyglot RNBiblisches Bibeln Impr Lehre Calvinismus AV n 1. Petrus STEM Handr Bibelbücher
Bible Hub Syngrammata   Fakten zur Bibel  YT CSV- B Richten Youtube Offenbarung Segnung Synopsis BEGRIFFSERKLÄRUNG
Unterscheidungen Halleluja Bündnisse Unterscheidungen Wiederkunft Bündnis Lee Robert   AV Errettung 11  Verfasser


Apostelgeschichte (2)

DIE APOSTELGESCHICHTE DES LUKAS
Verfasser: Gott
Schreiber Lukas
Thema:   Der Missionsdienst im ersten Jahrhundert
Datum der Niederschrift: ca. 60 n. Chr.

 DAS BUCH DER APOSTELGESCHICHTE
wurde von Lukas geschrieben, dem Verfasser des dritten Evan geliums, und ist eine Fortsetzung jenes Berichtes.

Lukas schrieb mehr in dem N.T. als irgend ein anderer Verfasser. Der «geliebte Arzt» und Begleiter des Paulus (siehe Ap. 16, 10. Fußnote) war der erste Geschichtsschreiber der ersten Zeit der Gemeinde.
Das Buch wurde oft genannt «Die Taten des Heiligen Geistes». Der Heilige Geist ist mehr als fünfzig Mal in diesem einen Buch erwähnt (als «Heiliger Geist» und «der Geist»), besonders in Bezug auf getauft werden mit dem Heiligen Geist, erfüllt werden mit dem Heiligen Geist, und geführt werden von dem Heiligen Geist.
Die Apostelgeschichte beginnt mit dem zweiten Bericht des Lukas von der Himmel fahrt des Herrn und schließt mit dem Aufenthalt des Paulus als Gefangener in Rom: sie umfaßt einen Zeitraum von mehr als dreißig Jahren.
Dieses Buch ist von höchster Bedeutung, weil es der einzige inspirierte Bericht von dem Anfang und von dem ersten Wirken der Gemeinde ist.
Es klärt einige der historischen Stellen in den Briefen des Paulus.

Der Platz, den das Buch in dem Kanon des N.T. einnimmt, bezeichnet es als Brücke zwischen den Evangelien und den Briefen. Es ist das hervorragendste Lehrbuch für das Studium von missiona rischen Grundsätzen, über die Verteidigung des Glaubens, über die Person und das Werk des Heiligen (jeistes, und über die Methoden und die Themen der christlichen Verkündigung.

 Die Apostelgeschichte kann (folgendermaßen eingeteilt werden:
I. Die wartende Gemeinde, 1.
II. Von Pingsten bis zu der Bekehrung des Saulus. 2-8.
III. Von der Bekehrung des Saulus bis zu der ersten Missionsreise, 9-12.
IV. Die erste Missionsreise, 13-14.
V. Das Konzil zu Jerusalem, 15, 1-35.
VI. Die zweite Missionsreise, 15, 3^18, 22.
VII. Die dritte Missionsreise, 18, 23-21, 14.
VIII. Von Jerusalem nach Rom, 21, 15-28, 31.