Home



Epheser 2.8-9

Epheserbrief 2,8-9
«Denn aus Gnade seid ihr ERRETTET DURCH DEN GLAUBEN,
und das nicht aus euch – GOTTES GABE ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme.»


Calvinistische Bibelkommentare verdrehen das Wort, indem sie lehren, dass die GABE GOTTES
 in Epheser 2,8-9 der rettende Glaube sei den Gott Seinen Äuserwählten schenkt,
doch der Gesamtzusammenhang der Bibel zeigt ganz klar,
dass dies ein komplett verdrehtes Gottesbild darstellt und den Calvinismus somit als eine satanische Lüge entlarvt,
denn Gott liebt alle Menschen und «will NICHT, daß JEMAND verlorengehe,
sondern daß JEDERMANN Raum zur Buße habe (2. Petrusbrief 3,9).»
Dies zeigt also, dass der Glaube die Antwort (Verantwortung) des Menschen auf das «Ziehen Gottes» ist (Erleuchtung z.B. in Hiob 33; Johannes 1,9; Johannes 6,44; Hebräer 6,1-9 u.v.m.).

Würde die Schrift eine Erwählung zum Heil lehren, bliebe für die Menschen keine Verantwortung mehr übrig, weder für die geretteten sich zu bekehren noch für die verlorenen.
Die GABE GOTTES in Epheser 2,8-9 ist also ganz klar die RETTUNG durch den Glauben des Menschen an den Herrn Jesus. Prüft Eure Bibelkommentare und bleibt wachsam!
**2. Petrusbrief‬ *3:15-18‬


„Und seht die Langmut unseres Herrn als eure RETTUNG an, wie auch unser geliebter Bruder Paulus euch geschrieben hat nach der ihm gegebenen Weisheit, so wie auch in allen Briefen, wo er von diesen Dingen (Rettung) spricht.
In ihnen ist manches schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Ungefestigten VERDREHEN, wie auch die übrigen Schriften,
zu ihrem eigenen Verderben. Ihr aber, Geliebte, da ihr dies im Voraus wisst, so hütet euch, dass ihr nicht durch die Verführung der Frevler mit fortgerissen werdet und euren eigenen festen Stand verliert! Wachst dagegen in der Gnade und in der Erkenntnis unseres Herrn und Retters Jesus Christus! Ihm sei die Ehre, sowohl jetzt als auch bis zum Tag der Ewigkeit! Amen.“