Bibelstunde\Skype Forum Mal_316 bbkr.ch/ Lehre Studyb Jahresbibel Untersch Mt Ev RKK Berean C. 5P Calvinismus
Int.  Google  Evangelium Bibeln Hauptordner Halleluja Tenach Protestanti  Skript Römerbrief Protest Errettung WDBL
StudyBible HebrInterliear Greekinterlinear Strongs D. Verf.r Bibletools Charismatik Antichrist Hebräerb Gedanken Offenb Numerical Bible
Bibelversionen  Polyglot RNBiblisches Bibeln Impr Lehre Calvinismus AV n 1. Petrus STEM Handr Bibelbücher
Bible Hub Syngrammata Singet Fakten zur Bibel  YT CSV- B Richten Youtube Offenbarung Segnung Synopsis BEGRIFFSERKLÄRUNG
Unterscheidungen Halleluja Bündnisse Unterscheidungen Wiederkunft Bündnis Lee Robert Fakten AV Errettung 11  

Glaube

Glaube

Der Glaube bedeutet/ist Vertrauen zu und an Gott dem Herrn.
Glaube provoziert Treue/Gehorsam zu und an Gott dem Herrn.

Der Glaube erzeugt eine Verwirklichung (Zuversicht / beharren / feste Überzeugung) dessen, was man hofft, er (Glaube) veranlasst eine Überzeugung (Überführtsein) von Dingen (Tatsachen), die man nicht sieht.
In diesem Glauben, daß heißt, in der Kraft dieses Glaubens, haben schon vor unserer Zeit, die, von welchen wir in Hebräer Kapitel 11 lesen, die Anerkennung Gottes gefunden, daß ist ein gutes Zeugnis erhalten.
Durch Glauben verstehen wir auch, daß die Welten durch Gottes Wort bereitet worden sind, so daß das, was man sieht, nicht aus Erscheinendem geworden ist.

Siehe Hebräer 11, 1-3
[1]Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, eine Überzeugung von Dingen, die man nicht sieht.
[2]Denn in diesem haben die Alten Zeugnis erlangt.
[3]Durch Glauben verstehen wir, daß die Welten durch Gottes Wort bereitet worden sind, so daß das, was man sieht, nicht aus Erscheinendem geworden ist.

Eine wichtige Grundannahme ist im Hebräer 11, Vers 6 zu lesen:

Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer Gott naht, muß glauben, daß er ist, und denen, die ihn suchen, ein Belohner ist.

Mit Nachdruck wird darauf hingewiesen, daß der Mensch seit Anfang mit der Verantwortung ausgestattet ist, Gott dem Herrn, Glauben zu wollen oder nicht zu wollen (Unglaube).

Durch Glauben wissen wir, daß Christus Jesus unser Herr für uns das Ergebnis der Erlösung vollbracht hat.

H.S.