Home


Hebräer 7.3 Weder Anfang noch Ende des Lebens

Auch kostbar. wenn man über die weitern Worte in Hebräer 7.3 nachdenkt:
weder Anfang der Tage noch Ende des Lebens habend
Jesaja 9,5: Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben,
und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Berater,
starker Gott, Vater der Ewigkeit, Friedefürst.
Jes 9,6: Die Mehrung der Herrschaft und der Friede werden kein Ende haben auf dem Throne Davids und über sein Königreich,
m es zu befestigen und zu stützen durch Gericht und durch Gerechtigkeit, von nun an bis in Ewigkeit. Der Eifer Jehovas der Heerscharen wird dieses tun.

Lukas 1:30-35
«Und der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria! Denn du hast Gnade bei Gott gefunden. Und siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären;
und du sollst ihm den Namen JESUS geben. Dieser wird groß sein und 
Sohn des Höchsten genannt werden; UND GOTT DER HERR WIRD IHM DEM THRON SEINES VATERS DAVIDS GEBEN;
UND ER WIRD REGIEREN ÜBER DAS HAUS JAKOBS IN EWIGKEIT, UND SEIN REICH WIRD KEIN ENDE HABEN.
Maria aber sprach zu dem Engel: Wie kann das sein, da ich von keinem Mann weiß? Und der Engel antwortete und sprach zu ihr:
Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Darum wird auch das Heilige, das geboren wird, Gottes Sohn genannt werden.»


==
Ohne Vater, ohne Mutter, ohne Geschlechtsregister.


Hebr 7,3: ohne Vater, ohne Mutter, ohne Geschlechtsregister, weder Anfang der Tage noch Ende des Lebens habend, aber dem Sohne Gottes verglichen, bleibt Priester auf immerdar.

Es ist sehr kostbar zu sehen, dass der Vergleich zu Melchisedek die Geschlechtsregeister in Mt 1 und Lk 3 beweisen, dass der Herr Jesus nicht von Josef und nicht von Maria abstammen kann,
weil beide Geschlechtsregister offenbaren, dass der König aus Israel nicht menschlicher Abstammung sein kann sondern von Gott abstammt (Der Mensch vom Himmel),
aber geboren von einer Levitischen Mutter die durch Leviratsehe Jüdin wurde. Bei der Geburt des Herrn war Maria bereits dem Stamm Juda zugerechnet.