Bibelstunde\Skype Forum Mal_316 bbkr.ch/ Lehre Studyb Jahresbibel Untersch Mt Ev RKK Berean C. 5P Calvinismus
Int.  Google  Evangelium Bibeln Hauptordner Halleluja Tenach Protestanti  Skript Römerbrief Protest Errettung WDBL
StudyBible HebrInterliear Greekinterlinear Strongs D. Verf.r Bibletools Charismatik Antichrist Hebräerb Gedanken Offenb Numerical Bible
Bibelversionen  Polyglot RNBiblisches Bibeln Impr Lehre Calvinismus AV n 1. Petrus STEM Handr Bibelbücher
Bible Hub Syngrammata Singet Fakten zur Bibel  YT CSV- B Richten Youtube Offenbarung Segnung Synopsis BEGRIFFSERKLÄRUNG
Unterscheidungen Halleluja Bündnisse Unterscheidungen Wiederkunft Bündnis Lee Robert Fakten AV Errettung 11  Verfasser

Hebräerbrief (2)

DER BRIEF AN DIE HEBRÄER
Verfasser; Gott
Schreiber Paulus

Thema: Das Priestertum Christi
Datum der Niederschrift: ca. 68 n. Chr.
DER BRIEF AN DIE HEBRÄER Verfasser: Der Apostel Paulus .


Der Brief muß vor der Zerstörung Jerusalems geschrieben worden sein, denn es ist klar, daß der Tempel noch stand, als der Hebräerbrief verfaßt wurde (vgl. 10, 11).

 Die Veranlassung des Briefes war,
 daß hebräische Leser eine besondere Ermahnung brauchten,
 weil einige, die den Glauben an Jesus als den Messias bekannt hatten, in ihrer Haltung schwankend geworden waren. (toteBekenner keien Widergeborenen)= 
Darum lautet die Aufforderung «haltet fest» (3, 6) und «schreitet vorwärts zur Reife» (6, 1, wörtlich).

Der Zweck des Buches war also:
(1) jüdische Gläubige zu festigen durch die Tatsache, daß der Judais mus des A.T. zu Ende gekommen sei durch die Erfüllung des ganzen Zweckes des Gesetzes in Christus:
(2) solche, die sich als Christen bekannt hatten, zu warnen (a) gegen den Rückfall in den Juda ismus oder (b) durch Stillstehen in dem wahren Glauben an Christus zu versagen; und
(3) allen Gläubi gen überall den Vorrang Jesu Christi zum Bewußtsein zu bringen.

Das Schlüsselwort heißt «besser» (1, 4; 6, 9; 7, 7. 19. 22: 8, 6: 9, 23; 10, 34: 11, 16. 35. 40: 12, 24).

 Der Hebräerbrief enthält eine Reihe von Gegenüberstellungen zwischen den guten Dingen des Judais mus und den besseren Dingen Christi. Christus ist besser als die Engel, als Mose, als Josua, als Aaron: und der Neue Bund (8, 7-13) ist besser als der Bund mit Mose (siehe 2. Mose 19, S, Fußnote).

Ausführlicher als jedes andere Buch des N.T. enthüllt der Hebräerbrief das gegenwärtige hohepriester liche Amt des Menschensohnes in der Herrlichkeit, des Herrn Jesus Christus.

 Der Brief  kann folgendermaßen eingeteilt werden: Einleitung, 1, 1-3.

 I. Christus, als Persönlichkeit höher als alle andern, 1, 4-4, 16.
II. Der Vorrang und die Endgültigkeit des Priestertums Christi, 5, 1-10, 18.
III. Das Leben im Glauben, 10, 19-13, 19.
 Schluß, 13, 20-25.