Home



Hölle  Hades Ewiger Feuersee


Hades >>==<< Hölle?

Da noch ein Link zu einer früheren Arbeit:

Was ist die Bedeutung der Ausdrücke „Scheol“ (A. T.),
„Hades“,
„Abgrund“ (Abyssos),
„Feuersee“ (Offenb. 20),
Hölle“ (Gehenna) und
„Tartarus“ (2. Petri 2,4)?
Sind es alles verschiedene Dinge, oder sind z. B.
„Scheol“ (A. T.) und „Hades“ (N. T.) dasselbe?

Antwort A (Handreichungen)
Das Wort Hades kommt im N. T. wie folgt vor:
Matth. 11,23; 16,18: Luk. 10,15;16,23; Apgesch. 2,27.31; Offenb. 1,18; 3,7 (versch. Lesart.); 6,8; 20,13.14.
Es bedeutet Totenreich, Unterwelt und entspricht dem hebräischen Wort Scheol.
Das Wort Scheol findet sich häufig schon im Buche Hiob, vergl. 7,9; 11,8; 14,13; 17,13.16; 21,13; 24,19.

Das Totenreich liegt tief unten, 5. Mose 32,22; Jes. 14,9; 57,9; Hes, 32,21; Am. 9,2; Ps. 86,13; 139,8; Spr. 15,24; Hiob 11,8.
Es ist der Aufenthaltsort für alle Toten, Hos. 13,14; Ps. 16,10; 49,15; 89,48; Spr. 5,5; 23,14. Doch sind zwei Orte zu unterscheiden, das Paradies (Schoß Abrahams), d. i. der Ort für die Frommen (Luk. 16,22; 23,43), wo der sterbende Schächer mit Christus sein sollte. Von diesen sind die übrigen durch eine große Kluft getrennt (Luk. 16,26).
Bis zum Gericht vor dem großen weißen Thron werden die Gottlosen hier bleiben, um dann in den Feuersee geworfen zu werden (Offenb. 20,13ff.).

Dagegen erscheint das „Paradies“ seit der Auferstehung Christi in der Gegenwart Gottes, wohin Paulus entrückt wurde (2. Kor. 12,1-4), nicht mehr im Hades.
Christus ist hinaufgestiegen in die Höhe und hat die Gefangenschaft gefangen geführt (Eph. 4,8), aber zuvor stieg Er hinab in die unteren Teile der Erde, d. i. in den Teil des Hades, der das Paradies genannt wird.
Die jetzt sterbenden Gläubigen sind „daheim bei dem HErrn“ (2. Kor. 5,8) und kommen nicht in den Hades.

Das „höllische Feuer“ (Matth. 5,22) wörtlich:
„das Gehenna des Feuers“,
war ursprünglich die Feuerstelle im Tale Hinnom, wo Menschenopfer dargebracht wurden (2. Chron. 33,6; Jer. 7,31).
Dieses Wort kommt 12 mal im N. T. vor, Matth. 5,22.29.30; 10,28; 18,9; 23,15.23; Mark. 9,43.45,47; Luk. 12,5; Jakob. 3,6, also mit Ausnahme der letzten Stelle nur in den Aussprüchen des HErrn Selbst. Natürlich ist hier nicht die örtliche Stelle im Tale Hinnom gemeint, sondern der Ort des Gerichts und der Strafe der Gottlosen, wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt, d. i. der Feuersee
(Offenb. 19,20; 20,10) oder der zweite Tod (Joh. 8,24; Offenb. 21,8).
Schon bei den Propheten erscheint dieser Platz als Vorbild des Gerichtsortes, Jes. 30,33; 66,24; Mal. 4,1.

Der Ausdruck Tartarus kommt als Hauptwort überhaupt nicht vor, wohl aber einmal, nämlich 2. Petri 2,4,
das entsprechende Zeitwort ταρταροΰν (tartaroun), d. i. in den Tartaros werfen. Da es nur hier gebracht wird, und zwar von den gefallenen Engeln, so muß nicht an den Hades gedacht werden, noch weniger an die Gehenna (Hölle), „den schlussgerichtlichen Strafort der Feuerhölle“, sondern an den vorläufigen Haftort, wo sie „aufbewahrt“ werden für das Gericht. -

Der Abyssos, d. i. die „Tiefe“, das Bodenlose, der Abgrund. Dieser Ausdruck ist in der griechischen Übersetzung des Alten Testaments die Wiedergabe des hebräischen Wortes thehom, Tiefe, Meerestiefe (z. B. 1. Mose 1,2; 5. Mose 33,13; Ps. 107,26).
Im N. T. ist Abyssos (Röm. 10,7) dasselbe wie Hades, d. i. der Aufenthaltsort der Verstorbenen; nach Luk. 8,31; Offenb. 9,1; 11,7; 17,8; 20,1.3 der vorläufige Strafort der bösen Geister, also dasselbe wie der Tartarus.



Herzliche Grüsse
Hans Peter

1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
===
Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.


===================


Hades und Sheol sind die beiden grundsprachlichen Worte für den "Ort der Abgeschiedenen"

Das Wort "Hölle" wir in der Regel für die Gehenna, in der Offenbarung = Feuersee = limne pyr gebraucht

In gewissen Luther Ausgaben wird auch das Wort Hades fälschlicherweise mit Hölle wiedergegeben.

"Der Schoss Abrahams" Lk 16 ist die Beizeichnung des Teils des Sheol /Hades, wo die Seelen der gläubig Verstorben hingekommen sind.


►► Das Problem beim dem Mega Irrlehrer Luther war halt, dass er nicht 2 Dinge unterscheiden konnte.
Bei ihm konnte problemlos aus dem Hades = Hölle werden ...

Luther hat ja auch Wein mit Wasser und essen mit fressen verwechselt ...

Der Hades ist aber nicht ewig.
Der Feuersee schon!



===================


Lieber Dennis

dass ist ein ganz wichtige Frage!

Zur Frage kommt es hauptsächlich wegen dem Irrlehrer Martin Luther, der ja nicht recht griechisch konnte und trotzdem meinte und könne das NT übersetzen,
und genau so schlampig ist die sog. Lutherbibel dann ja auch herausgekommen.

Nehmen wir doch eine eine richtige Übersetzung:

Elberfelder 1905
1. Petrus
1. Petr 3,19 in welchem er auch hinging und predigte den Geistern, die im Gefängnis sind,

φυλακή (phylake)

Statistik
Vorkommen: 46; Stellen: 45; Übersetzungen: 7


  • Gefängnis (31x in 31 Stellen)
  • Wache (4x in 4 Stellen)
  • Gefängnisse (3x in 3 Stellen)
  • Gefängnissen (2x in 2 Stellen)
  • Gefängnisses (2x in 2 Stellen)
  • Gewahrsam (2x in 1 Stellen)
  • Nachtwache (2x in 2 Stellen)

    Q:►
    1. Wer war im Phylake
    und
    2.Was ist das Pylake?
    =====================

    A:►
    1. Diejenigen die die Predigt Noahs nicht geglaubt haben und in der Sintflut umgekommen sind. 1. M 6
    2. Das "Phylake" ist der Hades / Sheol nicht die ► Gehenna = Hölle

Herzliche Grüsse
Hans Peter

1. Mo 15,6 Und er glaubte Jehova; und er rechnete es ihm zur Gerechtigkeit.
===
Wer im Forum schreiben will, muss sich per Mail bei mir: h.p.wepf@bibelkreis.ch anmelden
und mir seine Mailadresse und das Geburtsdatum mitteilen.
Man kann sich nicht mehr selbst anmelden das habe ich wegen den vielen Fake- Anmeldungen gestoppt.

======================
>>>> Hilfe, mein Freund denkt er sei vorherbestimmt - zur Hölle !, - was kann ich tun?

========

>>>>>> Der Irrsinn des Gotteslästerers Martin Luther über die Hölle:


>>>>>>>>>>>>Gibt es eine Ewige Hölle?