Home




Zukunft Israels

DIE ZUKUNFT ISRAELS
Bei diesem Abriss sollen die Hauptthemen der Prophezeiung in knapper Form vorgestellt werden, um die
völlige Harmonie der alttestamentlichen Schreiber zu zeig
gen, wie sie vom Heiligen Geist getrieben waren, den Rat
schluss Gottes durch Sein Wort zu entfalten.
Dabei ging es zuerst um den „Tag des Herrn“
und jetzt um die „Zukunft Israels“.
Sowohl die Geschichte als auch die Bestimmung Israels
beanspruchen einen bedeutenden Teil des TENACH.
Erstere ist wohlbekannt aus den Büchern Mose und den
historischen Büchern.
Die Bestimmung Israels stellt ein faszinierendes und allezeit lebendiges Thema dar,
da mit ihm nicht nur der Tag des Herrn, sondern die große Drangsal,
die Zeiten der Nationen, das Tausendjährige Reich und
andere Themen verknüpft sind.
Von den frühesten Zeiten her, soweit das 1. Buch Mose
zurückreicht, können wir sehen, wie Gott verheisst, dass
es eine Nation geben würde, durch die alle Nationen der
Erde gesegnet werden sollten.
Dieses Verheißungswort
wurde an Abraham und an Jakob gerichtet:
→1. Mose 12,1-3.7; 13,14-17; 28,13-15.
Ferner wurde Bileam ein Einblick in den göttlichen Vorsatz gewährt,
 wie 4. Mose 23,9.10 und 24,5-7 berichten.
Mose sprach in seinem 5. Buch den Segen und den Fluch
aus, der diesem Volk Vorbehalten sein würde. 5. Mose 28
befaßt sich ausführlich damit.
Der Leser wird den Ab
schnitt ab Vers 20 in der gegenwärtigen Zerstreuung der
Nation erfüllt sehen wie auch in den furchtbaren Leiden,
42 Skizzen aus dem prophetischen Wort
durch die sie im Lauf der Jahrhunderte gehen mußte.
Dann aber sehen wir in Kapitel 30,1-8 die Verheißung
Gottes, sie aus ihrer Zerstreuung wieder zu sammeln und
sie noch einmal in ihr eigenes Land zurückzubringen.
„Und jhvh dein Gott, wird dich in das Land bringen.“
Dieses Thema wird in den Kapiteln 32 und 33 wiederholt.
Gott übernimmt eine feierliche Verpflichtung; beachte Vers
19! Ohne Zweifel beschreibt Kapitel 33 den herrlichen
Zustand Israels in dem künftigen Zeitalter nach der Wiederherstellung
 in ihrem Land. Die Segnungen werden
dann in ihrer Fülle in Erscheinung treten.


W.A.L