Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

 

 

Dies ist Anhang 20
Die Nachkommenschaft von Kain -

Die Nachkommenschaft von Kain - Dies ist Anhang 20

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

Die Nachkommenschaft von Kain - Dies ist Anhang 20

Es ist wichtig zu beachten, dass die Nachkommenschaft Kains im ersten Toledoth vorkommt, d.h. im Buch "der Geschlechter des Himmels und der Erde", und nicht im "Buch der Geschlechter Adams".

Die Nachkommenschaft Seths beginnt mit "
den Geschlechtern Adams", was zeigt, dass die beiden Berichte unterschiedlich sind und sich mit zwei verschiedenen Themen befassen. Siehe die Strukturen auf den Seiten 3 und 5 der Begleidbibel (Genesis 2:4 - 4:26; 5:1 - 6:8).

Die Generationen des Himmels und der Erde (2:4 - 4:26).

J 1| 2:4 - 25. Vor dem Sündenfall.
J 2| 3:1 - 34. Der Sündenfall.
J 3| 4:1 - 26. Nach dem Sündenfall.


Die Erweiterung derJ3 "Nach dem Sündenfall" (4:1 - 26), Seite 8 der Begleidbibel in Genesis.

J 3
| L |1 - 16. Adams Söhne:Kain und Abel.
| M |17 - 24. Kains Sohn:Henoch.
| L |25. Adams Sohn:Seth.
| M |26. Seths Sohn:Enos.


Es vergingen 130 Jahre, bevor Seth geboren wurde und Abel in der Linie des verheißenen Samens ersetzte.

In diesen 130 Jahren nach Kain muss Adam "
Söhne und Töchter" gezeugt haben, wie in den 800 Jahren nach Seth.

Wenn Abel im Jahr 125 n. Chr. starb und Abel und Kain vor diesem Jahr Kinder hatten, könnte Adam 130 Kinder gehabt haben, selbst wenn man annimmt, dass sie keine Nachkommen hatten, bis sie fünfundsechzig Jahre alt waren. Und wenn jeder von ihnen im Alter von fünfundsechzig Jahren ein Kind bekommen könnte, eines in jedem aufeinanderfolgenden Jahr, dann wären es im Jahr 130 n. Chr. 1 219 gewesen.

Wenn wir annehmen, dass Adams frühere Söhne und Töchter bereits im Alter von einundzwanzig statt im Alter von fünfundsechzig Jahren Kinder bekamen, dann hätte es in den 130 Jahren mehr als eine halbe Million gegeben, ohne die Alten und Jungen mitzuzählen, und das bei einer sehr moderaten Wachstumsrate. Es wird allgemein angenommen, dass Adam und Eva keine weiteren Kinder hatten außer den genannten. Da aber aus 1. Mose 5,4 hervorgeht, dass sie in der Linie von Seth Kinder hatten, können wir wohl davon ausgehen, dass dies auch in der Linie von Kain der Fall war. Es ist eine grundlose Annahme, dass Abel keine Nachkommen hatte.

Es ist offensichtlich, dass die Geschichte von einer beträchtlichen Bevölkerung ausgeht; und die Tatsache, dass kein Versuch unternommen wird, sie zu erklären, beweist ihre Echtheit und zeigt, dass es uns überlassen bleibt, sie auf die einzige natürliche Weise zu erklären, mit der sie erklärt werden kann.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S