Home

Geschlechtsregister des Herrn

Lu 3,23 Und er selbst, Jesus, begann ungefähr dreißig Jahre alt zu werden, und war, wie man meinte, ein Sohn des Joseph, des Eli,

Mt 1,15 Eliud aber zeugte Eleasar, Eleasar aber zeugte Matthan, Matthan aber zeugte Jakob,
Mt 1,16 Jakob aber zeugte Joseph, den Mann der Maria, von welcher Jesus geboren wurde, der Christus genannt wird.

 


In Matthäus  = Zeugte   )γεννάω (gennao) : zeugen)  

In Lukas des also nie zeuget!!!

Maria war die Verwandte )
συγγενής (syngenes)
: Verwandte)
 von Elisabeth Lukas 1.36 

Siehe  auch: →   Geschlechtsregister Widersprüche?

Zeugen finden wir nicht  in Lukas.

Lukas 2.23 → wie man meinte ╬ Nomizmai  (kommt von: "nomen" = Gesetz, 
 "Wie man meinte" ist sehr schwach! halt  voneinander abgeschrieben der Übersetzer,
  besser wäre "der gesetzliche Nachkomme"

Wie kann man 2 Absatmmungslinien haben  (Schwiegersohn  Josef war ein Schwiegersohn  von Eli ?) 
wenn  man  Lukas als das Geschlehtsregister der Mara annimmt ....

Mt 1. ab Ver18
Sohn kann Schwiegersohn sein Davis war der Sohn von Saul  1. Samuel 24 .16+47    David war  der Sohn Sauls  aber Saul zeugte  nicht den David.

und es geschah, als David diese Worte zu Saul ausgeredet hatte, da sprach Saul: Ist das deine Stimme, mein Sohn David? Und Saul erhob seine Stimme und weinte.
Chatan =   Schwiegersohn
Choten =   SchwiegerVater 
Chatuna =  Heiraten
Lukas 3.23

Elberfelder 1905 Schlachter 2000 Hebräisch / Griechisch
Lu 3,23 Und er selbst, Jesus, begann ungefähr dreißig Jahre alt zu werden, und war, wie man meinte, ein Sohn des Joseph, des Eli, Lu 3,23 Und Jesus war ungefähr 30 Jahre alt, als er begann; er war, wie man meinte, ein Sohn Josephs, Lu 3,23 Καὶ αὐτὸς ⸀ἦν Ἰησοῦς ⸂ἀρχόμενος ὡσεὶ ἐτῶν τριάκοντα⸃, ὢν ⸂υἱός, ὡς ἐνομίζετο⸃, Ἰωσὴφ τοῦ Ἠλὶ
νομίζω (nomizo) : folgern meinte

Der Vater von Josef heisst Jakob  resp. Schwiegervaters Eli durch Heirat wird man Schwiegersohn
(Dasi eine mögliche These.

LukasEvangelium  die biologische Linie?  Maria war urverwandt mit Josef  sie gehe  zurück auf  König Davis, →  Maria über Nathan
(nicht königliche Seitenlinie) 

Konia
Achtung  Roger Liebi  sagt, dass  der Messas ein biologischer.....!!!  Nachkomme von  David sei, das ist natürlich eine  Art gelehrtes unüberlegtes Antichristentum ....!!!

27. Min Matthäusevangelium Kapitel 1 / Teil 2 Bibelklasse   Jeremia 22.29-30

Nathan,  die nicht königliche Linie  in Lukas 
Die Linie in Lukas war keine Thronfolger Line.
Die Linie von MT Thronfolgerlinie mit Problem.....  Mt .11 Jekonja mit Fluch  (Kinderlos) von seinem Samen  Jeremia 22.28-30  
Jeremia 23.05 biologischer Nachkommen (Liebi......!! ) = Katholisches Antichristentum

Spross Davids und der Ewige
Der Messais ein Spross Lukas 1. 31

Elberfelder 1905
Lu 1,32
Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und der Herr, Gott, wird ihm den Thron seines Vaters David geben;

Maria war aus der Linie David Nathan → (später sws irgendwie in die Linie Zacharias / Levitin)  (Verwandt mit Elisabeth )
also nicht abstammend von Salomo und  deswegen  war da kein Anspruch  auf den Thron aber durch Leviratsehe kam sie mit Joseph in Verbindung.

So wurde durch den Pflegevater Josef in die Linie Davids aufgenommen.
Gestzlich Anerkannt  

Liebi hat ja auch die Irrlehre, der Herr Jesus aus der Eizelle der Maria  kam 28:00
Liebi: Die sündige Natur von Adam wurde nur über die Männer nicht über die Frauen verbreitet...
Das Geschlecht des Hauses Nathan de rälter Sohn von Salomo,  das ist  (sei die Linie Maria,   siehe: →  1. Chronika 9)

In Wahrheit gibt es im Wort Gottes keine und nie eine Aufzählung einer  Geschlechtslinie einer Frau.