Home  Forum   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website

 

Tag des Herrn

TAG DES HERRN
Der Tag des Herrn und die Welt im Allgemeinen
Insgesamt sieben Textpassagen befassen sich mit dem Tag des Herrn und der Welt im Allgemeinen.
(1) Jes 2,12-22 betont den Schrecken Jahwes, der sich an diesem Tag offenbaren wird.
(2) Jes 13,6-16 spricht über den Hauptzweck der Trübsal, nämlich der Gottlosigkeit und den Gottlosen ein Ende zu bereiten.
(3) Hes 30,1-9 beschreibt die Auswirkungen des Tages Jahwes auf die Völker des Mittleren Ostens, besonders auf die Ägypter.
(4) Joel 1,15-20 verweist darauf, wie der Tag Jahwes die Früchte des Feldes auf der Erde beinflussen wird.
(5) Ob 1,10.20 beschreibt die Auswirkungen des Tages des Herrn auf das Land Edom, das heutige südliche Jordanien. Der Tag des Herrn wird besonders schwer auf Edom lasten wegen seiner Missachtung Israels. Obwohl andere Völker gleichermaßen schuldig sind, ist die Schande Edoms einzigartig wegen seiner Blutsverwandtschaft mit Israel.
(6) Zep 1,14-18 zeigt den Tag Jahwes als eine Zeit der Finsternis und der Bedrückung und verweist ebenfalls auf den Hauptzweck der Trübsal, nämlich der Gottlosigkeit und den Gottlosen ein Ende zu bereiten.
(7) 1Thes 5,1-3 stellt fest, dass der Tag des Herrn die Welt unerwartet plötzlich treffen wird, nämlich zu einer Zeit, da sie »Friede und Sicherheit« erwartet und deshalb in einer Epoche falscher Sicherheit lebt.
8)  2Thes 2,1-4 betont, dass der große Abfall geschehen und der Mensch der Sünde offenbar geworden sein muss, ehe der Tag des Herrn wirklich kommen kann.
(9) In 2.Pet 3,10-12 wird der Tag Jahwes als eine Zeit des Weltbrandes beschrieben. Der Vorgang, durch den die Erde verbrannt wird, sind die in den Siegeln, Posaunen und Schalen des Zorns enthaltenen feurigen Gerichte. Zusammenfassend kann man sagen: Die Heilige Schrift gibt einige allgemeine Beschreibungen der Großen Trübsal oder des Tages des Herrn und stellt sie dar als eine Zeit der Finsternis, der Qual, der Angst, des Aufruhrs, der Verwirrung, des Todes und massiver Zerstörungen, insbesondere durch Feuer.
Achtung:
Die Schlachter 2000, die ja von Entrückungsleugnern und Heilssicherheit & Werkgerechtigkeits Gotteslästerern herausgegeben wurde, hat in Vers 2.Thess 2.2 Wort Gottes verfälschend eingegriffen!!
Man sieht das ja auch bei dem Bibelverfälschenden Zusatz des "Comma Johanneum" wo die Schlachter sich einen Bibeltreuen Anstrich geben wollte der er wie eine übertünkte im starkregen runtergewaschen wurde. ....
Bei Bibellesern ist es aber keine Gefahr, weil wirklichen Bibelleser die Verfälschung sofort ins Augespringt.
S2000
2. Thes 2,2: Lasst euch nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder gar in Schrecken jagen, weder durch einen Geist noch durch ein Wort noch durch einen angeblich von uns stammenden Brief, als wäre der Tag des Christus schon da (Schlachter Bibelverfälschung
. e-1905
2. Thes 2,2: daß ihr nicht schnell erschüttert werdet in der Gesinnung, noch erschreckt, weder durch Geist, noch durch Wort, noch durch Brief als durch uns, als ob der Tag des Herrn da wäre. (Elberfelder Wort Gottes)
Siehe auch:
http://www.martin-arhelger.de/textgrundlage.pdf