Home       Bibelkreis.ch



Zurück zu : Glaubensliederübersicht

ALPHABETISCHES Liederverzeichnis

Eingescannt, die Fehler sind als diesmal nicht von mir....

Abba Vater! Dir wir nahen . . . . . . . . . . . . . 98 ( 1)

Ach, bleib mit deiner Gnade 491 (426)

Ach, mein Herr Jesus, was hast . . . . . . . . . . 109 ( 2)

Ach, mein Herr Jesu, wenn ich . . . . . . . . . . .173 (144)

Ach nein, das ist kein Sterben 464
Ach, was könnt es nützen dir 123 ( 96)
Ach, wer kann dich würdig loben 19 ( 3)
Alles sei dir übergeben 183 (145)
Als müd und sündenelend 136 ( 97)

Amen, Amen! Jesu, eile . . . . . . . . . . . . . . . 366 (322)

Amen, Amen, lauter Amen 235 (146)
Am Kreuze hat der Herr vollbracht 454 (390)
Am Kreuze meines Heilands 267 (234)
Am schönsten Tag hienieden 434 (372)
Anbetung dir, dem Lamme , 74 ( 4)

Anbetung dir! Sei hochgepriesen . . . . . . . . . . . 27 ( 5)

Anbetung, Ehre, Dank und Ruhm 9 ( 6)
An deinem Worte laß mich bleiben 493 (441)
An deiner Rede will ich bleiben 475 (410)
Auf, Brüder, stimmt ein Loblied an 20 ( 7)
Auf dem Lamm ruht meine Seele 81 ( 8)
Auf, denn die Nacht wird kommen 353 (305)
Aufgeschaut, Nacht entflieht 367 (323)

Auf herrlichem Wege wird er es versehn . . . . . . 223 (147)

Aufwärts dem Ziele zu 372 (324)

Aus Erbarmen nimm mich Armen. . . . . . . . . . . 163 ( 98)

Befiehl du deine Wege 218 (148)
Beinah bekehret 159 ( 99)

Bereit, o Jesu, unsre Herzen . . . . . . . . .. . 406 (442)

Betgemeinde, heilge dich 308 (275)
Bilde unsre Herzen durch den Geist der Liebe 368 (443)
Bis hierher hat mich Gott gebracht 469 (402)
Bis in den Tod sind wir 199 (149)
Bis unser Lauf zu Ende 265 (150)
Blicke nur auf Jesu 214 (151)
Blühende Jugend, du Hoffnung 213 (152)
Brich herein, süßer Schein 369 (325)

Brüder, auf zu dem Werk . . . . . . . . . . . . 362 (306)

Christus ist vom Tod erstanden 457 (394)
Daheim, o welch ein schönes Wort 462 (395)

Dank, Anbetung, Preis und Ehre .. . . . . . . 86 (444)

 

Dank, Anbetung sei geweihet 371 (445)
Dank dir, o Herr, dass Gold und Schätze 234 (446)
Danket dem Herrn! Wir danken 4 ( 9)
Dank, Jesu, Dank! O welche Huld . . . . . . . . 244 (447)

Dank, o Vater, deiner Gnade 10 ( 10)
Dankt, dankt dem Herrn, jauchzt 3 ( 11)
Dankt dem Herrn mit frohem Mut 11 ( 12)

Dankt unserm Gott und bringt ihm Ehre . . . . . . 5 (448)

Das ist eine selge Stunde 49 ( 13)

Das Jahr geht still zu Ende . . . . . . . . . . 473 (403)
Dass Jesus siegt, bleibt ewig ausgemacht . . . .364 (307)

Deine Kirche wartet noch 378 (449)

Dein Erlösungswerk auf Erden . . . . . . . . . . 107 (450)

Deiner Worte wollen wir gedenken . . . . . . . . 452 (391)

Dein Tisch, o Herr, gibt 101 ( 14)

Dein Wort, o Herr, ist milder Tau . . . . . . . . 480 (411)

Dem, der uns liebt 71 ( 15)
Dem heiligen Geiste, der gnädig 161 (100)
Dem König, welcher Blut und Leben 204 (1S3)
Dem Ziele zu! Es naht die Stunde 376 (326)
Der beste Freund ist in dem Himmel 283 (235)
Der du in Todesnächten ., 365 (308)
Der du zum Heil erschienen 402 (309)
Der Herr bricht ein 370 (327)
Der Herr ist König, hoch erhöht 297 (236)
Der Herr ist mein Hirte 268 (237)
Der Herr ist siegreich auferstanden 443 (380)

Der nie sein Wort gebrochen . . . . . . . . . 374 (328)

Dich, Herr, der du einst am Kreuze 105 ( 16)
Dich, o Vater zu verehren I (451)

Die Gnade se; mit allen .. . . . . . . . . . . . . 496 (427)

Die Gnade unsers Herrn Jesu Christi . . . . . . . 500 (428)

Die Handschrift ist zerrissen 60 ( 17)
| Die Sach ist dein 354 (310)

Diese Welt ist eine Wüste . . . . . . . . . . . .322 (452)

Diese Zeit der Gnad 157 (101)
Dies ist der Tag 437 (374)
Die wir uns allhier beisammen finden 495 (429)
Dir, dem hocherhobnen Herrn 12 ( 18)
Dir, dir Jehova 28 ( 19)
Dir fehlt wohl noch der Friede ~ . . . . . . . .141 (102)

Dir zur Verfügung 207

Dort über jenem Sternenmeer . . . . . . . . . . .404 (329)

Du bist des Herzens wahre Freude 225 (154)
Du bist, o Herr, gegangen 108 ( 20)
Du bist's, der uns so innig liebt . . . . . . . 231 (155)

Du brachst des Todes Bande 63 (453)

Du führtest uns ins Heiligtum . . . . . . . . . 253(454)
Du gabst, o Herr, dein teures Blut. . . . . . . . 54( 21)
Du hast uns lieb . . . . . . . . . . . . . . . .111 ( 22)
Du, Herr, bist mein . . . . . . . . . . . . . . 229(156)
Du, Herr, erhörest . . . . . . . .. . . . . . . 309(455)
Du, Herr, hast Schuld gesühnt. . . . . . 72(456)

Du, Herr, verlässt mich nicht . . . . . . . 249(457)
Du, meine Seele, singe . . . . . . . . . . . 25( 23)
Du, o Herr, bist hoch erhoben . . . . . . . .112( 24)
Du, o Herr, bist unser Leben . . . . . .. . .50(458)
Durch alle Linder schreitet . . . . . . . . 339(294)
Durch eine Wüst ich reise . . . . . . . . . 256(157)
Du siegend Haupt, dort in . . . . . . . . . .380(459)
Du, unser Haupt, Herr Jesu Christ . . . . . 481 (412)
Eine Herde und ein Hirt . . . . . . . . . .373(530)
Ein einig Volk von Brüdern . . . . . . . . .544(295)
Einer ist König . . . . . . . . . . . . . . 315 (281)
Einer ist's, an dem wir hangen . . . . . . 351 (311)
Eines wünsch ich mit vor allem andern . . . 97( 25)
Ein feste Burg . . . . . . . . . . . . . . .317(282)
Ein lieblich Los ist uns gefallen . . . . . 269(238)
Eins ist Not! . . . . . . . . . . . . . . .126(103)
Ein volles, freies, ewges Heil . . . . . 139(104)
Ein volles Heil für jeden Schaden . . .. . 114(105)
Einzig dich, mein Herzensheiland . . . . . 227(158)
Erbaut auf einem Grunde . . . . . . . . . . 349 (296)
Erforsche mich, Jesu, mein Licht . . . 168 (159)
Er ist mein Erl6ser . . . . . . . . . .. . 259(160)
Er lebt! Er lebt, der Siegesheld . . . . . 444(381)
Es gibt im Leben ein Herzeleid . . . . . . 147(106)
Es gilt ein frei Geständnis . . . . . . . 352(312)
Es harrt die Braut . . . . . . . . . . . 375 (331)
Es ist das ewige Erbarmen . . . . . . 116(460)
Es ist ein Born . . . . . . . . . . . . . .129(107)
Es ist noch Raum! . . . . . . . . . . . . .135 (108)
Es ist nur ein Schritt zu Jesus . . . . . .145 (109)
Es ist vollbracht, das grosse Werk . . . . 76(461)
Es ist vollbracht, das Opfer . . . . . . . 83( 26)
Es kennt der Herr die Seinen . . . . . . . 340(297)
Es kommt ein Tag . . . . . . . . . . . . .. 385(332)
Es pilgert durch die Lande . . . . . . . . 341 (298)
Es schaut bei Nacht und Tage . . . . . . . 185 (161)
Ewig errettet, welch herrliches Wort . . . 292(239)
Ewig, ja ewig verloren war die Welt . . . . 271 (240)
Fass meine Hand! . . . . . . . . . . . . . 174(162)
Fels der Ewigkeiten . . . . . . . . . . . . 300(241)

 

Fels des Heils . . . . . . . . . . . . . . . 165 (110)
Fest stehet die Gemeinde . . . . . . . . . . 342(299)
Fort, fort, mein Herz . . . . . . . . . . . .379(333)
Fraget doch nicht, was mir fehle . . . . . . 148(111)
Freudig preisen wir, Herr Jesus . . . . . . . 58 ( 27)
Freudig ziehen, voll Verlangen . . . . . . . 389 (462)
Freuet euch der schönen Erde . . . . . . . . 427 (362)
Freund der Deinen! . . . . . . . . . . . . . 393(334)
Frieden im Blute Jesu . . . . . . . . . . . . 137(112)
Fr6hlich zieh ich meine Strasse . . . . . . . 270(242)

Gar süss ist die Kunde von Jesus . . . . . . 128(113)
Geh aus, mein Herz . . . . . . . . . . . . . 425 (363)
Geht, ihr Streiter, immer weiter . . . . . . 327(283)
Gesegnet sei das Band . . . . . . . . . . . . 492(430)
Gnade ist's, die mich befreit . . . . . . . . 264(163)
Gnade, Heil und Friede sei mit allen . . . . 263(164)
Gott, deiner Liebe Fülle . . . . . . . . . . 241 (463)
Gott, dein Ruhm sei hoch erhoben . . . . . . 21 (464)
Gott, dich würdig zu verehren . . . . . . . 99( 28)
Gottes Sohn! - Anbetend schauen . . . . . . . 70( 29)
Gott ist die Liebe . . . . . . . . . . . . . 119(114)
Gott ist gegenwärtig . . . . . . . . . . . . .476(413)
Gott ist getreu . . . . . . . . . . . . . . . 250(165)
Gott, mein treuer Leiter . . . . . . . . . . .316 (465)
Gott mit euch, bis wir uns wiedersehn . . . . 494(431)
Gott ruft nach einer Jugend . . . . . . . . . 350
Gott schliesst der Zukunft Tore auf . . . . . .258 (166)
Gott wills machen . . . . . . . . . . . . . . 238 (167)
Grosser Gott, wir loben dich . . . . . . . . . 18 ( 30)
Grosser Heiland der Verlornen . . . . . . . . .115 (466)
Grosser Immanuel, Siegesfürst, Lebensquell . . 186(168)
Grosser Mittler, der zur Rechten . . . . . . . . 78( 31)
Guter Hirte! Welch Erbarmen . . . . . . . . . 245 (169)

Hab geglaubt und darum sing ich . . . . . . . 272(243)
Halleluja! jauchzt, ihr Chöre . . . . . . . . 442(382)
Halleluja, schöner Morgen . . . . . . . . . . 435(373)
Halleluja, welche Höhen . . . . . . . . . . . 384(467)
Halt du mich nur bei deiner Rechten . . . . . 208(170)
Halte ein und überlege . . . . . . . . . . .155 (115)
Harre, meine Seele . . . . . . . . . . . . .220(171)
Hast du eine Sorgenlast . . . . . . . . . . 311 (276)
Hast du, o Seele . . . . . . . . . . . . . .164
Hebet eure Häupter auf . . . . . . . . . . . 323(284)
Herr, Anbetung, Preis und Starke . . . . . 38 ( 32)
Herr, aus deiner heilgen Nähe . . . . . . . 195(172)

 

Herr, beuge mich . . . . . . . . . . 167(173)
Herr, das Wort aus deinem Munde . . . . . . 501 (432)
Herr, dein Wort, die edle Gabe . . . . . . 478(414)
Herr, dein Wort ist Geist und Leben . . . . 506(433)
Herr der Welt, dir huldigen wir . . . . . . 66( 33)
Herr, die Erde ist gesegnet . . . . . .. . 424(364)
Herr, dir bringen Lob und Dank und Ehre . 16( 34)
Herr, dir ist niemand zu vergleichen . . . 52( 35)
Herr, du bist vorangegangen . . . . . . . 395(468)
Herr, du hast Grosses an uns hier getan . . 53( 36)
Herr, du hast überwunden . . . . . . . 80( 37)
Herr, du hast uns erworben . . . . . . . 69(469)
Herr, du kamst hernieder . . . . . . . . 254(174)
Herr, du schaust in Gnaden nieder . . . .479 (415)
Herr, ich hör von gnädgen Regen . . . . 310(277)
Herr Jesu, deiner Glieder Ruhm . . . . . 190(175)
Herr Jesu Christ, mein Leben . . . . . . 172(470)
Herr, lass mich preisen deine Huld . . . 68 ( 38)
Herr, lass nach dir uns fragen . . . . . 477 (416)
Herr, lenke unsern Sinn empor . . . . . 483(417)
Herr, lenke unsre Herzen . . . . .. . . 55( 39)
Herr, mein Hirt, Brunn aller Freuden . .251 (471)
Herr, mit Inbrunst bitten wir . . . . . 192(176)
Herr über Tod und Leben . . . . . . . . . . 461

Herr, wenn um dich allein . . . . . . . 484(418)
Herr, wir loben deine Gnade . . . . . . 191 (177)
Herr, wir stehen Hand in Hand . . . . . 321 (285)
Herz und Herz vereint zusammen . . . . .343(300)
Hier hast du meine beiden Hände . . . . . . 180(178)
Hier ist mein Herz . . . . . . . . . . . . . 179(179)
Hier stehen wir von nah und fern . . . . . . .355(313)
Hilf, Herr Jesu, lass gelingen . . . . . 467(404)
Himmelsheimat über Sternen droben . . . 463(396)
Hingeopferter Vers6hner . . . . . . . . 178(180)
Hin zu Jesu möcht ich eilen . . . . . . . . 458(397)
Höchster Gott, wir danken dir . . . . . 504(434)
Hört es, ihr Lieben, und lernet ein Wort . . 133(116)
Hoffnung unsrer Herzen . . . . . . . . .382(335)

Ich bete an die Macht der Liebe . .. . 57( 40)
Ich bin dein, du hast mich dir erkaufet . 453(392)
Ich bin durch die Welt gegangen . . . . . 117 (117)
Ich bin gewiss, nichts kann mich scheiden 286(244)
Ich bin nicht wert all deiner Treue . . . 187(181)
Ich blicke voll Beugung und Staunen . . . 274(245)
Ich brauch dich allezeit . . . . . . . . .176(182)
Ich hab einen herrlichen Heiland . . . . .273(246)

Ich hab ein Wort vernommen . . . . . . . .289(247)
Ich habe nun den Grund gefunden . . . . . 130(118)
Ich habe nur ein Leben . . . . . . . . . .177(183)
Ich hab von ferne, Herr, deinen Thron 383 (336)
Ich harr' auf dich . . . . . . . . . . . 336(472)
Ich lag in tiefster Todesnacht . . . . . 438 (375)
Ich preise dich! Du bist herabgekommen . 110( 41)
Ich rühm dich, Herr, allein . . . . . . 328(473)
Ich schau dich an . . . . . . . . . . . .95( 42)
Ich sehne mich nach dir . . . . . . . . .394(474)
1 Ich singe dir mit Herz und Mund . . . .37( 43)
Ich steh in meines Herren Hand . . . . . .210(184)
Ich und mein Haus, wir sind bereit . . . 419(357)
Ich walle in der Fremde . . . . . . . . . 331 (475)
Ich weiss einen Strom . . . . . . . . . . 132(119)
Ich weiss es, ich weiss es . . . . . . . . 294(248)
Ich weiss nicht, wann mein Herr erscheint 377(337)
Ich weiss nicht, was der Tag mir bringt . 222(185)
Ich weiss, woran ich glaube . . . . . . . 298(249)
Ich will dich lieben, meine St5rke . . . .209(186)
Ich will streben nach dem Leben . . . . .329(286)
Ich will von meinem Jesu singen . . . . .275(250)
Ich zage nicht! . . . . . . . . . . . . .318(476)
In allen meinen Taten . . . . . . . . . .217(187)
In dir, Herr Jesu, fand mein Herz . . . . 276(251)
In Glaub' und Hoffnung wallen . . . . . .332(477)
In Gott versöhnt, in Christo neu . . . . 106( 44)

In weiter Ferne sehn wir Millionen . . . .360(314)
Ist Gott für mich, so trete . . . . . .295(252)
Ist's auch eine Freude, Mensch geboren 118 (120)
Jauchzet, ihr Himmel, frohlocket . . . 436(376)
Jerusalem, du hochgebaute Stadt . . . . 381 (338)
Jesu, deiner zu gedenken . . . . . . . . 41 ( 45)
Jesu, der du bist alleine . . . . . . . 345(301)
Jesu, dir wir Dankeslieder singen . . . . 2( 46)
Jesu du, Jesu du! . . . . . . . . . . . 386 (339)
Jesu, geh voran . . . . . . . . . . . . .219(188)
Jesu, hilf siegen . . . . . . . . . . . . 320(287)
Jesu, meine Freude . . . . . . . . . . . 296(253)
Jesu, meines Lebens Leben . . . . . .. . 56( 47)
Jesu, meine Sonne . . . . . . . . . . . 232(189)
Jesu, Quelle unsrer Freuden . . . . . . 319(478)
Jesu, unsre Zuversicht . . . . . . . . 262(479)
Jesu, wahre Lebensquelle . . . . . . . 482(419)
Jesum zu kennen und Jesum zu haben . . 288(254)
Jesus Christus herrscht als König . . . .302(255)
Jesus, du hast uns die ewge Erlösung erfunden . . 93( 48)
Jesus, Heiland meiner Seele . . . . . . . . . . . 216(190)
Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude . . . . . . 441 (377)
Jesus, Lamm Gottes, in Herrlichkeit. . . . . . . . 85( 49)
Jesus lebet, Jesus siegt! . . . . .. . . . . . . 445(383)
Jesus lebt! Er hat gesiegt . . . . . . . . . . . 446(384)
Jesus lebt, mit ihm auch ich . . . . . . . . . . 459(398)
Jesus-Nam!" Wer kann ergründen . . . . . . . . . 236(191)
Jesus nimmt die Sünder an . . . . . . . . . . . 158(121)
Jesus nur alleine! .. . . . . . . . . . . . . . 472(405)
Jesus soll die Losung sein . . . . . . . . . . 474(406)
jetzt noch verhüllt . . .. . . . . . . . . . . 226(192)
juble, mein Herze. . . . . . . . . . . . . . . 305(256)

Kämpfe des Glaubens Siegsgefecht! . . . . . . . . 333(288)
Keiner wird zuschanden . . . . . . . . . . . . . 261 (193)
Komm heim, komm heim, o du irrend Seel! . . . . 150(122)
Kommt, ihr Sünder, kommet doch . . .. . . . . 151 (123)
Kommt, stimmet alle . . . . . . . . . 120(124)
Kommt und lasst uns Christum ehren . . . . . . . . 440A
Komm zu dem Heiland, komme noch heut! . . . . . . 154(125)
Komm zum Kreuz mit deinen Lasten . . . . . . . . . 146(126)

Lamm, das geschlachtet . . . . . . . . . . . . . 82( 50)
Lamm, für unsre Schuld geschlachtet . . . . . . . 92( 51)
Lass mich dein sein und bleiben . . . . . . . . . 499 (435)
Lasst mich gehn . . . . . . . . . . . . . . . . .466(199)
Lasst unserm Vater, lasst uns singen . . . . . 31 (480)
Lasst zu meinem Herrn. . . . . . . . . . . . . . . 456
Lehre mich glauben, Herr . . . . . . . . . . . . 312(278)
Leuchtend strahlt des Vaters Gnade . . . . . . . . 10
Licht nach dem Dunkel . . . . . . . . . . . . . . 387(340)
Liebe, die du mich zum Bilde. . . . . . . . . . . 202(194)
Liebe die für mich gelitten 102 52
Lieblich ist bei 396/481
Liebster Jesu, wir sind hier . . . . . . . . . . 486(420)
Lobe den Herren, den mächtigen König . . . . . . . 17( 53)
Lobe den Herren, o meine Seele . . . . . . . . . . 15 ( 54)
Lob, Ehre, Preis und Dank sei dir . . . . . . . . . 13( 55)
Lobet laut, ihr Morgensterne. . . . . . . . . . . 440(378)
Lobsinget dem Herrn . . . . . . . . . . . . . . . 8( 56)
Lobt den Herrn! Er ist die Liebe . . . .. . . . . 23(482)

Mach dich auf . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143(127)
Macht hoch die Tür . . . . . . . . . . . . . . . . 439(379)
Macht weit die Pforten in der Welt . . . . . . . . 357(315)

 

Mach unser Haus zur Gotteshütte. . . . . . . . . 420(358)
Marter Christi, wer kann dein vergessen . . . . . .94( 57)
Mehr als Ueberwinder . . . . . . . . . . . . . . . .335(289)
Meine Seele preise Jesum . . . . . . . . . . . . . 35 ( 58)
Mein ist der Heiland . . . . . . . . . . . . . . 140(128)
Mein Fels hat überwunden . . . . . . . . . . . . .447(385)
Mein Heiland, welche Huld und Liebe . . . . . . . .252(195)
Mein Herr ist überschwenglich gut . . . . . . . 290(257)
Mein Herr, mein Gott . . . . . . . . . . . . . . .330(483)
Mein Jesus ist mein Leben . . . . . . . . . . . . 287(258)
Mein König, dir zu singen . . . . . . . . . . . .338A
Mein Leben ist ein Pilgrimstand . . . . . . . . .337(484)
Mein schönste Zier . . . . . . . . . . . . . . . 332(370)
Mein Siegeskranz ist längst geflochten . . . . . 278(259)
Mein Singen preiset Jesum . . . . . . . . . . . . 39( 59)
Merk, Seele, dir dies grosse Wort . . . . . . . . 181 (196)
Mir ist Erbarmung widerfahren . . . . . . . . . .304(260)
Mir nach, spricht Christus, unser Held . . . . . 324(290)
Mit dem Herrn fang alles an . . . . . . . . . . .470(407)
Mit dir, o Herr, verbunden . . . . . . . . . . . 194(197)
Mit dir, o Jesu, sind wir schon vereint . . . . . 338 (485)
Möchtest du doch bald erscheinen . . . . . . . . 390(341)
Morgenglanz der Ewigkeit . . . . . . . . . . . . 429(367)

Näher, mein Gott, zu dir . . . . . . . . . . . . 197(198)
Näher, noch näher . . . . . . . . . . . . . . . 198 (199)
Nahe bei Jesu . . . . . . . . . . . . . . . . . 277(261)
Nein, nein, das ist kein Sterben . . . . . . . . 460(400)
Nicht immer wahrt die Wüstenreise . . . . . . . 388(342)
Nicht mehr lange - selge Worte! . . . . . . . . 410(486)
Nicht menschlicher Rat . . . . . . . . . . . . . 221 (200)
Nichts, O Jesu, finde ich hienieden . . . . . . . 266(487)
Nimm mein Leben! Jesu, dir . . . . . . . . . . . 175 (201)
Noch ein Weilchen still vertraue . . . . . . . . 391 (343)
Noch sind die Gnadenpforten . . . . . . . . . . 121 (129)
Nun aufwärts froh den Blick gewandt . . . . . . 334(291)
Nun danket alle Gott . . . . . . . . . . . . . . 7( 60)
Nun, hierzu sage Amen . . . . . . . . . . . . . 498(436)
Nun lasst uns gehn und treten . . . . . . . . . . 471 (408)
Nun lobet alle Gottes Sohn . . . . . . . . . . . . 24( 61)
Nun ruhen alle Wälder . . . . . . . . . . . . . 431 (369)
Nun sich der Tag geendet . . . . . . . . . . . . 433(371)
Nun so bleibt es fest dabei . . . . . . . . . . 166(202)
Nun so will ich denn mein Leben . . . . . . . . 455(393)
Nur bei Jesu m8cht ich weilen . . . . . . . . . 399(488)
Nur mit Jesu will ich Pilger wandern . . . . . . Z79 (262)
Nur noch ein wenig Arbeit . . . . . . . . . . . 397(344)

Obgleich mein Aug dich nie gesehn . . . . . . . 205 (203)
O,dass doch bald dein Feuer brennte . . . . . . 356(316)
O dass ich tausend Zungen hätte . . . . . . . . . 36( 62)

O Dass mein Herz ein Altar wir . . . . . . . . . . . 284(263)

O der heilgen Liebe . . . . . . . . . . . . . . . . . 230(204)

O du Lamm Gottes, das da getragen . . . . . . . . . . 79( 63)

O du Lamm Gottes, du hast auf Golgatha . . . . . . . 88 ( 64)

O Glück unaussprechlich . . . . . . . . . . . . . . . 47 ( 65)

O Gott, an deiner Gnade . . . . . . . . . . . . . 215 (205)

O Gott der Liebe, ohne Hülle . . . . . . . . . . . 257 (206)

O Gott, dir sei Ehre, der Grosses getan . . . . . . . . . 32

O Gottes Lamm, für Sünder . . . . . . . . . . . . . 77 (489)

O Gottes Lamm! Wer kann verkünden . . . . . . . . 89( 66)

O Gott, sei gelobt . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62( 67)

O Haupt voll Blut und Wunden . . . . . . . . . . . 103( 68)

O Heimat, ewge Heimat . . . . . . . . . . . . . . . 392(345)

O Herr, mein Hirt! . . . . . . . . . . . . . . . . . 301 (264)

O Jesu, meine Sonne . . . . . . . . . . . . . . . . . 237(207)

O Jesu, Name ohnegleichen . . . . . . . . . . . . . 90( 69)

O Jesu, teures Gotteslamm! . . . . . . . . . . . . . . 87 ( ~70)

O Jesu, treuer Hirte . . . . . . . . . . . . . . . . . 246(208)

O Jesu, wir erheben dich . . . . . . . . . . . . . . . 100( 71)

O kehr zurück ins Vaterhaus . . . . . . . . . . . . . 152(130)

O Kleinod, dem kein Kleinod gleicht . . . . . . . . . 42( 72)

O komm zu dem Heiland . . . . . . . . . . . . . . 142(131)

O Lamm Gottes! Du hast selbst getragen . . . . . . . . 84( 73)

O Lamm Gottes, unschuldig . . . . . . . . . . . . . 73( 74)

O lasset uns lobsingen . . . . . . . . . . . . . . . . 33( 75)

o Lebenswort! Wer dankt genug . . . . . . . . . . . 64( 76)

o Liebe, goldner Sonnenschein . . . . . . . . . .. . . 282(265)

o Liebe ohnegleichen! . . . . . . . . . . . . . . . . 61( 77)

,,0, ruf mich an! . . . . . . 156(132)

0 selig Haus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 422(359)
0 treuer Hirte, Dank sei dir . . . . . . . . . . . . 497(437)
0 Ursprung des Lebens . . . . . . . . . . . . . . . 196(209)
0 Vater, reich gesegnet . . . . . . . . . . . . . . . 242(210)
0 Vater, sieh die Deinen . . . . . . . . . . . . . . .314(279)

0 welch ein Heiland, Herr, bist du . . . . . . . . . . 46( 78)
0 Welt, sieh hier dein Leben . . . . . . . . . . . . . 96( 79)

0 wende dich zu Jesu hin . . . . . . . . . . . . . . 160(133)
0 wie freun wir uns der Stunde . . . . . . . . . . . 485 (421)
0 wie glücklich wird dein Leben . . . . . . . . . .138(134)
0, wie lieblich ists und fein . . . . . . . . . . . 348(302)
0 wie süss klingt Jesu Name . . . . . . . . . . . . 280(266)
0 wie unaussprechlich selig . . . . . . . . . . . .398 (346)

0 wunderbar süss ist die Botschaft . . . . . . . . .134(135)

 

 

Preis dem Todesüberwinder . . . . . . . . . . . .448(386)
Preis sei dir, Herr Jesu . . . . . . . . . . . . .51 ( 80)
Preis sei dir, o Lamm . . . . . . . . . . . . . .75 ( 81)

Rede, Herr, ich harre . . . . . . . . . . . . . .487(422)
Reich des Herrn . ... . . . . . . . . . . . . . . 358(317)

Sagt an, vergoss der Herr sein Blut . . . . . . . 125(136)
Schau auf uns hernieder . . . . . . . . . . . . .488(423)
Schönster Herr Jesu . . . . . . . . . . . . . . .426(365)
Seele, dein Heiland ist frei von den Banden . . 449(387)
Seele, der Tag zum Heil . . . . . . . . . . . . 124(137)
Seele, was ermüdst du dich . . . . . . . . . . 122(138)
Sehnst du dich wohl nach der Fülle . . . . . . 131 (139)
Sei Lob und Ehr dem höchsten Gut . . . . . . . . 22( 82)
Selge Hoffnung! Du kommst wieder . . . . . . . . 401 (347)
Seliges Wissen, Jesus ist mein . . . . . . . . . 281 (267)
Selig, Jesu, sind die Seelen . . . . . . . . . . 421 (360)
Sicher in Jesu Armen 200(211)
Siegesfürst und Ehrenkonig . . . . . . . . . . . 450(388)
Singet Gott, denn Gott ist Liebe . . . . . . . . 34( 83)
Singet mit Freuden . . . . . . . . . . . . . . . 451 (389)
Solang mein Jesus lebt . . . . . . . . . . . . . 228(212)
Sollt ich dir, o Gott, nicht singen . . . . . . . 40(490)
Sollt ich meinem Gott nicht singen . . . . . . . 26( 84)
So nimm denn meine Hände . . . . . . . . . . . . 503(438)
So sendet denn, ihr meiner Harfe Saiten . . . . . 45( 85)
So weit wie der Osten . . . . . . . . . . . . . 127(140)
Stark ist meines Jesu Hand . . . . . . . . . . . 224(213)
Steil und dornig ist der Pfad . . . . . . . . . . 325(292)
Stern, auf den ich schaue . . . . . . . . . . . 211 (214)
Still'. o Jesu, das Verlangen! . . . . . . . . . 400(491)
Stille unsers Herzens Sehnen . . . . . . . . . . 411 (49:~
Suchtest du nach Frieden . . . . . . . . . . . . 149(141)
Süsser Trost! Der Herr wird kommen . . . . . . . 418(493)
Teures Wort aus Gottes Munde . . . . . . . . . . . 490(424)
Tiefer und tiefer, Herr . . . . . . . . . . . . .170(215)
Treuer Heiland, wir sind hier . . . . . . . . . .489(425)

Ueber ein Kleines . . . . . . . . . . . . . . . 405(348)
Unser Herz und Mund lobsinge . . . . . . . . . . 29( 86)
Unsre Lieder aufwärts dringen . . . . . . . . . . 30( 87)
Unter Lilien jener Freuden . . . . . . . . . . . .465(401)

Valet will ich dir geben . . . . . . . . . . . . 201 (216)
Vater, du, der Liebe Fülle . . . . . . . . . . . 239(217)

Vater, sieh auf unsre Brüder . . . . . . . . . 365 A
Verfüge über mich . . . . . 162

Vergiss es nicht, was dort . . . . . . . . . . .. 48(494)
Von deiner Gnade will ich singen . . . . . . . . . 247(218)
Von Gr6niands Eisgestaden . . . . . . . . . . . 359(318)
Vor meines Herzens K6nig . . . . . . . . . . . . 171 (219)

Wach auf, du Geist der ersten Zeugen . . . . . . 403(319)
Wach auf, mein Herz, und singe . . . . . . . . . . . 430(368)

Wachet auf! ruft uns die Stimme . . . . . . . . .415 (349)

Warum sollt ich mich denn grämen . . . . . . . . 169(220)
Was Gott tut, das ist wohlgetan . . . . . . . . 184(221)
Was Jesus in die Hände nimmt . . . . . . . . . . . . 188(222)

Was sichtbar, zeitlich ist auf Erden . . . . . . . . 412(4

95)

Weicht, ihr Berge . . . . . . . . . . . . . . . . . . 293(268)

Weiss ich den Weg auch nicht . . . . . . . . . . . . 182(223)

Weit vorgerückt . . . . . . . . . . . . . . . . . . 407(350)

Welch ein Freund ist unser Jesus . . . . . . . . . . 313(280)

Welche Liebe! Jesus betet . . . . . . . . . . . . . 233(224)

Welch Glück ist's, erlöst zu sein . . . . . . . . . 285 (269)

Wenn Christus, der Herr . . . . . . . . . . . . . . . 303(270)

Wenn Friede mit Gott . . . . . . . . . . . . . . . . 206(225)

Wenn Gottes Winde wehen . . . . . . . . . . . . . 361(320)

Wenn ich, o Schöpfer, deine Macht. . . . . . . . . 428(366)

Wenn im Menschenleben . . . . . . . . . . . . . . 468(409)

Wenn nach der Erde Leid . . . . . . . . . . . . . . 408(351)

Wer findet Worte, dir zu danken . . . . . . . . . . . 6( 88)

Wer ist der Braut des Lammes gleich . . . . . . . . . 346(303)

Wer ist wohl wie du . . . . . . . . . . . . . . . . 91( 89)

Wer Jesum am Kreuze im Glauben erblickt . . . . . . . 144(142)

Wer kann die Sorgfalt nennen . . . . . . . . . . . . 248(226)

Wer kann, Herr, deine Liebe fassen . . . . . . . . . . 59( 90)

Wer, o Jesu, fasst dein Lieben . . . . . 43( 91)

Wer überwindet . . . . . . . . . . . . . . . . . . 413(352)

Wie bist du mir so innig gut . . . . . . . . . . 189(227)
Wie ein Hirt dein Volk zu weiden . . . . . . . . . 505(439)

Wie ein Strom von oben . . . . . . . . . . . . . . 203(228)

Wie gross ist des Allmächtgen Güte . . . . . . . . . 14( 92)

Wie hat mans doch bei dir so gut .. . . . . . . . . 212(229)

Wie schön leuchtet der Morgenstern . . . . . . . . . 291 (271)

Wie soll ich dich empfangen . . . .. . . . . . . . . 438 A

Wie wird uns sein . . . . . . . . . . . . . . . . . . 414(353)

Wir danken, treuer Heiland, dir . . . . . . . . . . 255 (230)

Wirf Sorgen und Schmerz . . . . . . . . . . . . 193(231)
Wir haben einen Felsen . . . . . . . . . . . . . . . 307(272)

Wir sind ein Volk . . . . . . . . . . . . . . . . . . 347(304)

Wir überwinden durch den, der uns liebet . . . . . 326(293)

 

Wir warten dein, o Gottes Sohn . . . . . . . . . 409(354)

Wohin, o müder Wandrer, du . . . . . . . . . . . 153(143)

Wohl einem Haus, da Jesus Christ . . . . . . . . 423(361)
Wohl uns, der Vater hat uns lieb . . . . . . . . 243(232)
Wo ist ein solcher Gott wie du . . . . . . . . . 67( 93)
Wo ist ein Vater, Gott, wie du . . . . . . . . 240(497)
Wo ist unsre Sünd geblieben? . . . . . 65 (498)
Wollt ihr wissen, was mein Preis . . . 299(273)
Wo nichts ich seh als eine Wüste . . . . . . 417(355)
Wunderbarer König . . . . . . . .. . . . . 44( 94)

Zieht fröhlich hinaus . . . . . . . .. . . . . .363(321)
Zieht in Frieden eure Pfade . . . . .. . . . . .502(440)
Zu deinem Tisch sind wir geladen . . . . . . . 104( 95)
Zu dir, O Jesu, führt mein Pfad . . .. . . . . .260(233)
Zu meines Heilands Füssen . . . . . . . . . . . . 306(274)
Zur Heimat da droben . . . . . . . . . . . . . . 416(356)