Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel
Abriss excel   Bibel und Bibeltools  Jahresbibel  Christliche Lehre auf YT  Appendix deutsch  Tanach Evangelien  Briefe   Lehr mp3

Zurück zu Abriss und Gliederung


2.Mose - Abriss und Gliederung zur Bibel von R.L.

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

2.Mose - Abriss und Gliederung zur Bibel von Robert Lee.


Exodus = Auszug
Schlüsselwort: Errettung aus Aegypten.
Leitgedanke: Erlösung durch das Blut.
________________________

Allgemeines:

Zwischen dem Ende des ersten und dem Anfang des zweiten Buches Mose liegen dreieinhalb Jahrhunderte. Es ist gesagt worden, dass die­ses Schweigen von dreieinhalb Jahrhunderten fast so erschreckend ist in seiner Grösse, wie die Einsamkeit des Sinai, des Berges Gottes. Das zweite Buch Mose ist die notwendige Ergänzung zum ersten. Das erste spricht von dem Versagen des Menschen in jeder Prüfung und unter jeder Bedingung, aber das zweite Buch Mose zeigt uns, wie Gott zur Rettung des Menschen eilt, zu dessen Erlösung, wie Er hervortritt um zu befreien und zu helfen. Kap. 3,8 zeigt uns als Schlüsselvers Gottes Gnadenabsichten und Kap. 12,23 die Art ihrer Erfüllung. Das zweite Buch Mose ist das Buch der Erlösung. Es beginnt mit Dunkel und Be­drängnis, aber es schliesst mit der Herrlichkeit Jehovas. Wir sehen im Anfang des Buches, wie Gott sich in Gnaden herabneigt, um ein versklavtes Volk zu befreien, und am Schluss, wie Gott in Herrlich­keit herabkommt, um in der Mitte eines erlösten Volkes zu wohnen.


Das Vorbild unserer Erlösung:

Vor dem Bau einer Maschine oder eines Schiffes muss ein Plan angefertigt und ein Modell erstellt werden. Unsere Errettung war der Plan, der Gnadenratschluss Gottes, gefasst vor Grundlegung der Welt; das Modell finden wir im zweiten Buch Mose. Dieses ist das geschichtliche Gemälde von der Auswirkung göttlicher Gnade in der Erlösung und Wiederherstellung des Menschen durch den Mittler Jesus Christus, der gleichzeitig unser grosser Apostel (Moses) und Hoherpriester (Aaron) ist. Die Geschichte des zweiten Buches Mose wiederholt sich in jeder Seele, die von dem umgarnenden und schwächenden Einfluss der Welt Befreiung sucht. Von diesem Gesichtspunkt aus ist das Buch vom ersten bis zum letzten Vers durchaus den Be­ dürfnissen des Menschen angepasst. Alle Dinge, die sich ereigneten, sind vorbildlich und wurden zu unserer Belehrung aufgezeichnet. Wir finden also beim Erforschen des zweiten Buches Mose Gottes herr­lichen Vorsatz zur Befreiung und Seinen gnädigen Weg zur Rettung des sündigen Menschen.


Livingstone und das zweite Buch Mose:

Bei den Livingstone-Jahrhundertfeiern wurde mit Recht auf seine Liebe zur Heiligen Schrift und sein hingehendes Bibelstudium hinge­wiesen. Als er einmal in andauernder Gefahr war, las er die Bibel viermal durch. In seinem späteren Leben beschäftigte er sich haupt­sächlich mit dem ersten und zweiten Buch Mose. Mit Vorliebe studierte er das Leben Moses. So wurde in diesem grossen Gottesmanne das Feuer heiliger Begeisterung und heiligen Mutes genährt.


Gliederung:

Das Buch zerfällt in zwei Hauptteile mit zusammen fünf Abschnitten:
  • A. Erzählender Teil, Kap. 1—18;
  • B. Das Gesetz und die Stiftshütte, Kap. 19 bis Schluss.
___________________________________


A. Erzählender Teil: (Kap. 1—18)

1. Knechtschaft (Kap. 1—2)
  • a) Hier haben wir den traurigen Zustand des Volkes, das Gott schliesslich erlöste.
  • b) Ereignisse:
    • 1. Moses Geburt.
    • 2. Moses Annahme an Kindesstatt durch Pharaos Tochter.
    • 3. Moses Verzicht.
    • 4. Moses Flucht.
    • 5. Moses Heirat.
  • c) Israels schreckliche Leiden:
    • 1. Sie beunruhigten das Volk.
    • 2. Sie läuterten es.
    • 3. Sie einigten es.
    • 4. Sie ernüchterten es.
2. Erlösung (Kap. 3—15, 21)
  • a) Hier sehen wir Gott in Gnaden herabkommen, um Israel zu be­freien, und die Vollendung der Erlösung durch das Blut.
  • b) Ereignisse:
    • 1. Moses Berufung.
    • 2. Moses Rückkehr nach Ägypten.
    • 3. Moses Unterhandlung mit Pharao.
    • 4. Moses führt Israel aus Ägypten heraus.
  • c) Moses Leben zusammengefasst:
    • 1. 40 Jahre lang wähnte Moses, er sei etwas.
    • 2. 40 Jahre lang lernte Moses, dass er nichts sei.
    • 3. 40 Jahre lang erlebte Moses, wozu Gott ein «Nichts» gebrauchen kann.
3. Erziehung (Kap. 15, 22 bis Kap. 18)
  • a) Hier beginnt die geistliche Erziehung Israels. Durch diese Ereig­nisse wurden sie zur unbedingten Abhängigkeit von Gott erzogen.
  • b) Ereignisse:
    • 1. Mara und Elim: Prüfung und Erquickung.
    • 2. Die Wüste Sin: Gottes Fürsorge.
    • 3. Rephidim: Kampf.
    • 4. Jethro: Segnung der Nationen durch Israel.
  • c) Auf Elims folgen gewöhnlich Maras; aber göttliche Liebe wird die Maras zwar nicht beseitigen, jedoch versüssen.


B. Das Gesetz und die Stiftshütte (Kap. 19 bis Schluss)

1. Absonderung (Kap. 19—23)
  • a) Hier werden wir belehrt, dass die Erlösten den Willen ihres Er­lösers tun und sich Seinem Dienste weihen müssen. Gott gibt eine Regel für das Verhalten Seiner Erlösten.
  • b) Die zehn Gebote werden gegeben.
  • c) Heute schreibt Gott Sein Gesetz auf die fleischernen Tafeln der Herzen der Erlösten und gibt ihnen Seinen Heiligen Geist, damit sie in Seinen Wegen wandeln.
2. Anbetung (Kap. 24—40)
  • a) Erlöste sind berufen, Anbeter zu sein. Ihre Anbetung muss gott­ gemäss sein.
  • b) Ereignis: Das Zeremonialgesetz wird gegeben.
  • c) Dies ist ein sehr inhaltsreicher Abschnitt. Gott selbst entwarf alle Einzelheiten der Stiftshütte; infolgedessen sollte nicht eine dieser Einzelheiten unserer Beachtung entgehen.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————

Antonino.S