Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel
Abriss excel   Bibel und Bibeltools  Jahresbibel  Christliche Lehre auf YT  Appendix deutsch  Tanach Evangelien  Briefe   Lehr mp3
Zurück zu Abriss und Gliederung


Der Prophet Joel

Joel - Abriss und Gliederung zur Bibel von R.L.

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

Joel - Abriss und Gliederung zur Bibel von Robert Lee.

Schlüsselwort: «Der Tag Jehovas».
Leitgedanke: Wert und Wichtigkeit der Busse.
_____________________________________

Der Prophet:

1. Über den Propheten Joel ist, ausser der kurzen Einführung, die er in Kap. 1,1 über sich selbst gibt, nichts bekannt.

2. Der erste, der in der Heiligen Schrift diesen Namen trug, war Samuels ältester Sohn (
1. Sam. 8,2); er bedeutet: «Jehova ist mein Gott».

3. Wahrscheinlich war Joel der allererste der prophetischen Schreiber, der seinen Dienst in Juda im Anfang der Regierung Joas ausübte (
2. Kön. 11—12).



Bemerkenswert:

1. Massgebende Sachverständige erklären, dass dieses kleine Buch, was seinen Stil angeht, ein literarischer Edelstein sei. Sein Stil ist aussergewöhnlich rein; er ist flüssig und gleichzeitig kraft voll und zart.

2. Das Buch Joel ist besonders wegen drei Dingen beachtenswert:
a) Es enthält die grossartigste Schilderung einer Verwüstung durch Heuschrecken, die es in der Literatur gibt,
b) Es gibt die erste Andeutung von der Ausgiessung des Heiligen Geistes auf alles Fleisch (
Kap. 2, 28—29).
c) Seine Weissagungen sind bedeutsam wegen ihrer Reichweite; sie gehen von den Tagen des Propheten bis zum Ende der Zeiten.



Anlass:

1. Es hatte eine sehr schwere Heimsuchung des Landes durch grosse Dürre und durch eine Heuschreckenplage, die alles zerstörte, statt gefunden.

2. Obwohl Moses (
5. Mose 28,38—39) und Salomo (1. Kön. 8,37) die Heuschrecken als eines der Werkzeuge göttlicher Züchtigung er wähnen, erkannte das Volk sie in diesem Falle nicht als solche.

3. Joels Auftrag war es daher, den traurigen Zustand des allgemeinen geistlichen Lebens als den Grund der Plage zu bezeichnen, und das Volk zu wahrer Busse, der Grundlage der Rückkehr zu Gott, zu ermahnen.



Weissagung:

1. Joel wies aber auch darauf hin, dass der Einfall der Heuschrecken nur ein Vorbild eines andern viel schrecklicheren Einfalls sei.

2. Diese Weissagung fand eine Vorerfüllung durch die heidnischen Schwärme, die in jenen Tagen ins Land einfielen.

3. Aber da sind auch Dinge, die bis jetzt keinerlei Erfüllung gefunden haben und noch der Zukunft, den letzten Tagen, Vorbehalten sind.



Leitgedanken:
Joel ist der »Prophet religiöser Erweckung» genannt worden. Er sah, dass echte Busse aller wirklichen Erweckung zu Grunde liegt, und er arbeitete mit dem Ziel, diese hervorzubringen. So ist denn sein Buch dasjenige des Bussrufes. Einem zerrissenen Herzen folgt ein zerrissener Vorhang, d.h. der offene Zugang zu Gott und der Pfingstsegen folgen auf wahre Busse.


Schlüssel:
1. Der Schlüssel zum Verständnis des Buches Joel ist der Ausdruck: «der Tag Jehovas» (Kap. 1,15; 2,1.11.31; 3,14).
2. Der «Tag Jehovas» wird nach der Entrückung der Kirche (Braut gemeinde) beginnen. Es ist der Tag, an welchem der Herr Gericht üben und noch einmal unmittelbar in den Lauf der Weltgeschehnisse eingreifen wird, um das «Tausendjährige Reich» herbeizuführen. (Vergl. 2. Petri 3,7—10.)


Gliederung:

1. Das nationale Unglück geschildert und erklärt (Kap. 1,1—14. 16—20)
1. Das unvergleichliche Unglück (Verse 1—3)
2. Schilderung der Verwüstung (Verse 4—12)
3. Es wird zur Busse und zu einem nationalen Fasten gedrängt (Verse 13 und 14).
4. Das Trauern des Propheten (Verse 16—20)


2. Der Tag Jehovas vorgeschaltet (Kap.1,15)
Der Prophet sieht in dem Angriff der Heuschrecken ein Bild von einem viel schrecklicheren Angriff ganzer Schwärme heidnischer Soldaten zu seinen Lebzeiten, besonders aber in den noch zukünftigen letzten Tagen.


3. Der Tag Jehovas vorhergesagt (Kap. 2.1—10; 3,9—15)
1. Anzahl der Feinde und das Unrecht, das von ihnen begangen wird (Kap.2,1—10).
2. Herausforderung Jehovas an Israels Feinde (Kap. 3,9—15)
3. Verheissung der Bewahrung eines Ueberrestes (Kap. 2,30—32)


4. Eintreten des Herrn für Israel (Kap. 2,11; 3,16)
1. Des Herrn plötzliches und schnelles Eingreifen, um Israel vor der Vernichtung zu retten.
2. Man beachte den schönen Ausdruck: «Jehova ist eine Zuflucht für Sein Volk».


5. Auffordernng zu Busse und Fasten; Bitte zu Gott und Seine Dazwischenknnft (Kap. 2,12—17)
1. Beachte das dringende Wort der Einladung: «Aber auch jetzt noch kehret um zu Mir» (Kap. 2,12).
2. Des Herrn freiwillige Dazwischenkunft als die Ursache, warum Israel Busse zu tun hatte.


6. Des Herrn herrliche Antwort auf Israels Busse (Kap. 2,18—29; 3,1—8 und 17—21)
1. Segen (Kap. 2,18—19)
2. Befreiung (Kap. 2,20)
3. Gedeihen (Kap. 2,21—27)
4. Ausgiessung des Heiligen Geistes (Kap. 2,28—29)
5. Gericht der heidnischen Nationen (Kap. 3,1—8)
6. Ein Königreich voller Segen (Kap. 3,17—21)
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S