Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel
Abriss excel   Bibel und Bibeltools  Jahresbibel  Christliche Lehre auf YT  Appendix deutsch  Tanach Evangelien  Briefe   Lehr mp3
Zurück zu Abriss und Gliederung


Der Prophet Daniel

Daniel - Abriss und Gliederung zur Bibel von R.L.

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

Daniel - Abriss und Gliederung zur Bibel von Robert Lee.


Schlüsselworte: Kap. 2,22; 4,25b.
Leitgedanke: Die unumschränkte Herrschaft Gottes.

_____________________________________



Daniel:

1. Daniel war ebenso wie Hesekiel unter den Gefangenen, die anlässlich des Einfalls Nebukadnezars in Palästina nach Bahel geführt wurden.

2. Es wird angenommen, dass Daniel aus einer hochgestellten Familie, wenn nicht gar aus königlichem Hause,stammte, und dass er im Alter von sechzehn Jahren, acht Jahre vor Hesekiel, nach Babel mitgenommen wurde. Wenn dies zutrifft, dann war Daniel unter der Zahl der beim ersten Einfall im dritten Jahre Jojakims gefangen Weg geführten, während Hesekiel beim zweiten Einfall entführt wurde.

3. Daniel verbrachte von dieser Zeit an sein ganzes Leben in Babel (
siehe Kap. 1,21; eine Zeitspanne von neunundsechzig Jahren); an heidnischem Hofe führte er ein heiliges Leben mit einer solchen Treue, dass er in Hes. 14,14—20 und 28,3 als ein Muster oder Vor bild der Gerechtigkeit und Weisheit angeführt wird.

4. Obwohl Daniel einem gefangenen Volke angehörte und nie in seiner Hingabe und Treue gegen Jehova wankte, stieg er zur höchsten Stellung im Staate empor und übte seinen einflussreichen und kraftvollen politischen Dienst in drei Königreichen aus: in Babylon, Medien und Persien.



Der Prophet:

Daniel war nicht nur ein Staatsbeamter, sondern er war vor allem ein Prophet Gottes. Seine Weissagungen — welche vielmehr die heidnischen Nationen als sein eigenes jüdisches Volk betreffen — gehören zu den bemerkenswertesten der ganzen Bibel. 
*)



Des Herrn Anerkennung:

In Matth. 24,15 setzt der Herr Sein Siegel unter den Inhalt dieses Buches, indem Er Daniel als Propheten, bezw. das Buch Daniel als von Gott inspiriert anerkennt. Ein dem Herrn eigener Titel «Sohn des Menschen» gründet sich auf Kap. 7,13.




Bemerkenswertes:

Das Buch Daniel hat mehrere besondere Botschaften. Erstens werden des Herrn treue und gehorsame Knechte oft mit irdischem Erfolg gesegnet (Kap. 1,9.20; 2,43.49); zweitens werden ihnen Seine Geheimnisse geoffenbart (Kap. 2,19.22.47); drittens haben sie in Zeiten der Leiden und Prüfungen den Trost Seiner Gegenwart (Kap, 3,25). Viertens enthält dieses Buch eine ernste Warnung vor dem Hochmut (Kap. 4,30—37) und fünftens die Mahnung, Gott zu ehren und zu verherrlichen (Kap.5,22—23).Der Hauptinhalt jedoch ist die Verkündigung der unumschränkten Herrschaft Gottes (Kap. 4,25).
_______________________

*) Das Buch ist zweisprachig geschrieben, nämlich von Kap. 2, 4 an bis zuni Schluss von Kap. 7 aramäisch, das übrige aber, also der Anfang bis Kap. 2, 3 und die Kap. 8—12, hebräisch, wie das übrige Alte Testament. Warum? Was aramäisch, also in der damaligen allgemeinen Handels- und Beamtensprache ganz Vorderasiens, geschrieben ist, betrifft eben die Weltreiche. Dieses sollten auch die Nationen kennen lernen. Im übrigen aber war mehr Israels Ergehen Gegenstand der Offenbarung; deshalb war jener Teil besonders Israel vorbehalten und daher hebräisch geschrieben.




Gliederung:

Das Buch Daniel zerfällt in zwei Hauptteile — der erste handelt hauptsächlich von geschichtlichen Ereignissen, der zweite bringt Gesichte und Deutungen. Daniels Name bedeutet entweder «Mein Richter ist Gott, andeutend, wie Gott seine Verteidigung übernimmt, oder «Richter Gottes», d.h. einer, der Gericht übt im Namen des Herrn.

Es ergeben sich folgende kleinere Abschnitte:



A. Geschichtlicher Teil (von Daniel in der dritten Person geschrieben!)

1. Heidnische Gebräuche verurteilt (Kap. 1)
1. Der neue Name Daniels, Belsazar = Bel schütze sein Leben, zeigt an, dass Daniel von seinen Herren dem Gott Bel geweiht worden war. Trotzdem blieb er aber dem Gott Israels, Jehova, treu.

2. Die Tafelkost des Königs enthielt nach damaliger Sitte Fleisch, in welchem noch das Blut war und zudem war es den Götzen geweiht. Daniel und seine Genossen wollten sich jedoch nicht damit verunreinigen.

3. Gott segnete Daniel und seine Freunde für ihre Treue und gab ihnen Erfolg.



2. Heidnische Weisheit verurteilt (Kap.2)
1. Die heidnischen Weisen vermochten den Traum nicht zu erzählen.

2. Die Deutung dieses Traumes zeigt Verlauf und Ende der heidnischen Weltherrschaft von Daniel bis zum Ende unseres Zeitalters.

3. Beachte, der Stein (
Kap. 2,34—35) wächst nicht, bis er das grosse Bild in Stücke zerschmettert hat. Erst nach dieser völligen Vernichtung der heidnischen Herrschaft wird Gottes Reich aufgerichtet.



3. Heidnischer Stolz verurteilt (Kap. 3 und 4)
1. Die Errichtung des grossen Bildes von Gold war der Versuch Nebukadnezars, die Religionen seines Reiches durch Vergötterung seiner Person zu einigen.

2. Dieser Versuch wird von dem «
Tier», dem letzten Haupt der heidnischen Weltmacht, wiederholt werden (Offenbg. 13,11—15).

3. 
Beachte daher die heutige Entwicklung dieser neuen Religion, welche den Menschen vergöttert und ihn an Stelle Gottes setzen will.



4. Heidnische Gottlosigkeit vernrteilt (Kap.5)
1. Durch den Tod Belsazars.

2. Aus Inschriften, die gefunden und entziffert wurden, wissen wir heute, dass Belsazar und sein Vater gemeinsam über Babel und das Reich herrschten.

3. Während Belsazar bei der Einnahme der Reichshauptstadt durch Darius den Meder fiel, ergab sich, wie die Weltgeschichte erzählt, sein Vater bei Borsippa.



5. Heidnische Verfolger verurteilt (Kap. 6)
1. Daniel muss ungefähr 80 Jahre alt gewesen sein, als diese Prüfung über ihn kam.

2. Daniel stellte Gott an erste Stelle und Gott verteidigte ihn.

3. Siehe, wie Gott durch die Treue Seines Knechtes verherrlicht wurde.




B. Prophetischer Teil (in der ersten Person geschrieben)

6. Die Nationen der Erde verurteilt. Aufrichtung des Ewigen Reiches (Kap.7—12)
1. Das Gesicht von den Tieren (Kap.7). Nach Kap. 2 wurden die Weltreiche von dem heidnischen König Nebukadnezar in ihrer äusseren Einigkeit und Herrlichkeit gesehen, aber als metallener Koloss ohne Leben. In Kap.7 erschienen sie dem Propheten Gottes in ihrem wahren Naturtrieb, rein tierischem Leben und in schrecklicher tierischer Kraft.

2. Das Gesicht vom Widder und Ziegenbock (
Kap. 8), gibt weitere Einzelheiten über das Medo-Persische und das Mazedonische Reich.

3. Das Gesicht von den siebenzig Wochen (
Kap. 9). Dieses Kapitel ist überaus bemerkenswert. Die 70 Wochen sind 70 Zeitabschnitte von je sieben Jahren.

4. Das Gesicht vom Herrn (
Kap. 10). In den Versen 1—9 und 16 bis Schluss haben wir die Erscheinung des Herrn, aber in den Versen 10—15 erscheint dem Daniel ein Engel.

5. Weitere Weissagungen über Daniels Zeit bis zum Ende des Zeit alters (
Kap. 11—12,3).

6. Schlussworte (
Kap. 12,4 bis Ende).




Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S