Home   Forum  Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Singetdemherrnkomplett_23_09_2019/singetdemherrn/index.htm  Jahresbibelleseplan  Evangelium

 

 

Die Psalmen

Schlüsselwort: Lobgesang und Anbetung. Schlüsselvers: Psalm 29, 2. Ein Zeugnis:

Verehrer und Kenner der Psalmen haben volles Verständnis dafür, dass G. H. Spurgeon nach Vollendung seiner grossen Betrachtung über die Psalmen, für die er zwanzig der besten Jahre seines Lebens brauchte, folgendes schrieb: «Mit einem Gefühl der Trauer lege ich «Die Schatzkammer Davids» aus der Hand; unmöglich ist's, auf die­ser Erde eine reichere Fundgrube zu finden, obwohl mir alle Schätze der göttlichen Offenbarung zur Verfügung stehen. Gesegnet waren die Tage, die ich verbrachte im Nachsinnen, manchmal im Trauern, im Hoffen, im Glauben und im Triumphe. Kann ich hoffen, je glück­lichere Stunden diesseits der «goldenen Tore* zuzubringen? Die Psal­men lehren uns den Gebrauch der Schwingen, sie lassen uns «springen und singen».»

Was sie sind:

Die Psalmen sind eine Sammlung von 150 geistlichen Gesängen oder Gedichten, von denen viele zum Gebrauch beim Gottesdienst in Stiftshütte und Tempel in Musik gesetzt waren. Sie zeigen das Empfinden der Seele in der Gegenwart Gottes beim Betrachten der Vergangen­heit, der laufenden praktischen Erfahrungen und der zukünftigen Hoffnungen. Jeder Psalm ist ein unmittelbarer Ausdruck der Gottes­erkenntnis einer Seele.

Verfasser:

Diese geheiligten und inspirierten Gedichte haben verschiedene Ur­heber : Moses schrieb einen Psalm (90); David verfasste 73 Psalmen; die Söhne Korahs elf; Asaph zwölf. Auch andere werden noch ge­nannt; manche Psalmen sind aber auch anonym.

Einteilung:

1. Schon von jeher ist es bekannt, dass das Buch in fünf Abschnitte zerfällt, deren jeder mit einem Lobgesang schliesst. Warum das Buch so eingeteilt sein musste, ist lange ein Rätsel gewesen.

2. Man hat angenommen, dass das erste Buch eine Sammlung der Psal­men Davids darstelle; das zweite Buch eine Serie von Psalmen für

64


 

den Gebrauch im Tempel, gesammelt von Hezekiah; das dritte Buch eine Sammlung Josias und das vierte und fünfte Buch eine solche von Esra und Nehemia. Diese Erklärung ist aber nicht befriedigend. Sicher ist, dass die Psalmen nicht in zeitlicher Reihenfolge stehen, sonst musste der älteste (90.) an erster Stelle stehen. 3. Die richtige Lösung finden wir, wenn wir den Sinn der folgenden alten jüdischen Feststellung erfassen: «Moses gab den Israeliten die fünf Bücher des Gesetzes und im Einklang mit diesen gab David ihnen die fünf Bücher der Psalmen». Das ganze Buch der Psalmen bildet so einen poetischen «Pentateuch» (5 Bücher Mose).

Gliederung: A. Das erste Buch. Psalmen l-41

In Übereinstimmung mit dem ersten Buch Mose (Genesis): Schlüsselworte: Psalm 8, 4; 10, 18. Gegenstand: Der Mensch: Zustand des Segens, Fall und Wiedergenesung.

1. Der Zustand des Segens (Psalm 1)

2. Von seiner hohen Stellung gefallen und nun in Feindschaft mit Gott (Psalm 2-8).

3. Die Feindschaft gipfelt im Antichrist (Psalm 9-15)

4. Am Ende gesegnet durch das Gnadenwerk des «Menschen Christus Jesus» (Psalm 16-41).

B. Das zweite Buch. Psalmen 42-72

In Übereinstimmung mit dem zweiten Buche Moses (Exodus):

Gegenstand: Israels Untergang (Psalm 42-49); der Erlöser (Psalm. 50-60); die Erlösung (Psalm 61-72).

Bemerkungen: Im 1. Buch der Psalmen bildet der Mensch den Mittel­punkt, im 2. Buche das Volk Israel. Das 2. Buch der Psalmen beginnt mit dem Schrei aus der Tiefe des Niedergangs und der Bedrückung wie das 2. Buch Mose. Es schliesst mit dem König, der über die erlöste Nation regiert (Psalm 72), der sie zum zweitenmal wiedergebracht hat von den vier Enden der Erde, wie er sie einst zum erstenmal aus Aegypten gebracht hatte.

65

G. Das dritte Bach. Psalmen 73-89

In Übereinstimmung mit dem dritten Buche Moses (Leviticus): Gegenstand: Das Heiligtum.

Bemerkungen: Hier werden die Ratschlüsse Gottes in Beziehung zum Heiligtum gesehen, das in fast jedem Psalm dieses Buches erwähnt wird. Das Heiligtum wird gesehen von seinem Verfall bis zu seiner Herstellung in der Fülle des Segens.

D. Das vierte Bach. Psalmen 90-106

In Übereinstimmung mit dem vierten Buche Moses (Numeri): Gegenstand: Die Erde.

Bemerkungen: Wie das 4. Buch Mose das «Buch der Wüste» oder der Erde ist, so ist in diesem vierten Teil der Psalmen die Erde der Mittelpunkt. «Segen für die Erde» ist nötig (Psalm 90-94), wird erwartet (Psalm 95-100) und genossen (Psalm 101-106). Der erste Psalm dieses Buches wurde während der Wüstenreise ge­schrieben (Psalm 90).

E. Das fünfte Buch. Psalmen 107-150

In Übereinstimmung  mit   dem   fünften   Buche   Moses   (Deuteronomium):

Gegenstand: Das Wort Gottes.

Bemerkungen: Jede Belehrung des fünften Abschnittes dreht sich um das Wort Gottes. Das Buch beginnt mit Psalm 107, der den Schlüssel gibt: «Er sendet Sein Wort und heilt sie» (Vers 20), während Psalm 119 der grosse Psalm des ganzen Buches ist.