Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

  Zurück zu: Schritte durch die Bibel 

 

007 DerTurm von Babel 1. Mose 11

 

007.Der Turm von Babel - 1.Mose 11, 1-9

Buch: Schritte durch die Bibel

Autor: Alfred P. Gibbs

Thema: Der Turm von Babel - 1.Mose 11, 1-9
https://www.scm-shop.de/schritte-durch-die-bibel.html
Elberfelder 1905
-----------------------------------------------------------------------------------

Der Turm von Babel - 1.Mose 11, 1-9
Leitvers: Matthäus 23,12
-----------------------------------------------------------------------------------
Matthäus 23,12 Wer irgend aber sich selbst erhöhen wird, wird erniedrigt werden; und wer irgend sich selbst erniedrigen wird, wird erhöht werden.
-----------------------------------------------------------------------------------


Prüfet Alles und das Gute behaltet:
-----------------------------------------------------------------------------------
I. Die Wanderung nach Osten. (Vers 1-2)

Sie entsprach durchaus dem Befehl Gottes, sich zu mehren, doch sie sollten die Erde füllen. Die Ebene Sinear: Vgl. Nimrod, 1.Mose 10,10. Nach Osten: Vgl. 1.Mose 3,24. Zu dieser Zeit hatte die Welt eine einzige Sprache. (Vers 1).
----------------------------------------------------
----------------------------------------------------
----------------------------------------------------
----------------------------------------------------

II. Die Auflehnung. (Vers 3-4)

1. Ihr Zweck war, wenn möglich, die Zielsetzungen Gottes zu vereiteln.
Gott wünschte, daß die ganze Erde wieder bevölkert wurde; sie aber wollte sich nur an einem Ort niederlassen. Beachte die persönlichen Fürworte ,,uns ́ ́ und ,,wir ́ ́ Gott spielte in ihren Gedanken keine Rolle. Vgl. Ps 10,4.
Ein starker menschlicher Zusammenschluß, so überlegten sie, würde Gott aus seiner eigenen Schöpfung vertreiben. Vgl. Ps 2,1-3; Mt 27,22; Apg 2,23; Apg 4,27; Jes 29,15; Jes 30,1.
Das Herz des Menschen ist von Natur aus in Rebellion gegen Gott. Vgl. Röm 8,7-8; Mk 7,21; Jer 17,9.
----------------------------------------------------
2. Ihr Plan war, einen Turm zu bauen, der sie unabhängig von Gott machen würde.,,Laßt uns ́ ́ nicht ,,Laßt Gott ́ ́ Vgl. Röm 1,21-23.
Der moderne Turm des Menschen ist die ,,moderne Zivilisation ́ ́, die die Macht, die Weisheit, den Wohlstand, die Kultur, die Erfindungsgabe des Menschen herausstellt, aber Gott außer acht läßt. Vgl. 5.Mo 6,12; Lk 12,16-21.
Der künftige Turm des Menschen wird das Zeichen des Tieres sein. Offb 13,16-18. So sind alle in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft menschlich hergestellten Zusammenschlüsse in Opposition gegenüber Gottes Wort, Willen und Weg.
----------------------------------------------------
----------------------------------------------------
----------------------------------------------------
----------------------------------------------------

III. Das Urteil. (Vers 5-8)

Hier liegt eine göttliche Einigkeit (Einheit) vor (siehe das Wörtchen ,,uns ́ ́ in Vers. Vgl. auch 1.Mose 1,26).
Das Geheimnis der Dreieinheit der Gottheit. Vgl. Mt 3,16-17; Mt 28,19; Eph 2,18.
----------------------------------------------------
1. Gottes Augen. (Vers.5). Vor Gottes Augen ist alles offenbar. Vgl. Ps 14,2; Ps 102,19; Hebr 4,12-13.
----------------------------------------------------
2. Gottes Beschluß, (Vers 6-7). ,,Laßt uns ́ ́. Hier ist göttliche Einheit, und wer könnte ihr widerstehen? Die Einheit wirkt zum Segen des Menschen. Vgl. Joh 3,16; 1.Tim 2,4-6; Röm 3,19-26; 1.Kor 1,18-29; Klo 2,13-15.
----------------------------------------------------
3. Gottes Urteil. (Vers 8). Die Sprachenverwirrung und die Zerstreuung der Völker.
----------------------------------------------------
a) Die Sprachverwirrung - das Gericht. 1.Mose 11,7-9.
b) Die Spracheneinheit - Gnade. Vgl. Apg 2,1-12.
c) Die Harmonie der Sprache - Ehrung. Vgl. Offb 5,9; Offb 7,9-14.
In der himmlischen Stadt wird aus jedem Stammend jeder Sprache und Nation sich eine wundervolle Harmonie vereinigen, um den zu loben, dessen kostbaren Blut die Erlösung ermöglichte. An jenem Tag wird es nur eine Sprache geben.
----------------------------------------------------
Zuletzt geändert von Antonino; 03.10.2021, 20:04.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S