Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklδrungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

  Zurόck zu: Schritte durch die Bibel 

 

036 Die Gesetzgebung 2. Mose 19-20

036.Die Gesetzgebung - 2.Mose 19-20

Prόfet Alles und das Gute behaltet:

———————————————————————————
Die Gesetzgebung - 2.Mose 19-20
Leitvers: Johannes 1,17
———————————————————————————
Johannes 1,17
 Denn das Gesetz wurde durch Moses gegeben; die Gnade und die Wahrheit ist durch Jesum Christum geworden.
———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————

I. Der Schauplatz. 2. Mose 19

1. die Ankunft am Sinai. V. 1-2.

2. Die Worte des HERRN, V. 3-6, reden von
a) Gottes Gόte in der Vergangenheit, erfahren in der Befreiung aus der Knechtschaft und Verdammnis Agyptens.
Vgl. 5. Mose 32,7-12: 1. Thess. 1,9-10.

b) Gottes Gnade in der Gegenwart, ,,wie ich euch zu mir gebracht habe".
Ihre einzigartige Stellung. Vgl. 1. Kor. 3,23; Mark. 9.41: Joh. 17.9.10.

c) Gottes Verheiίung fόr die Zukunft, V. 5-6, die den Gehorsam gegenόber seinem Wort voraussetzt.
  • a) Gottes auserwδhltes Volk: 1. Kφn. 8,53; Ps. 135,4; vgl. 1. Petr. 2,9;
  • b) ein Kφnigreich von Priestern; vgl. 1. Petr. 2,5; Offbg. 20,6; 1,5-6;
  • c) eine heilige Nation. Vgl. 3. Mose 20,26; 1. Petr. 2,9; Hebr. 2,11; 3,1; Rφ.12,1-2.

3. Israels Gelφbnis, V. 7-9: Das Gesetz wurde nicht vor der Bereitschaft zur Annahme gegeben.

4. Reinigung des Volkes, V. 10-14:
  • a) Reinigung von aller Befleckung des Fleisches; vgl. 2. Kor. 6,14-7,1:
  • b) Gottes Warnung. V. 12-13. Gottes Heiligkeit trennt ihn von dem Sόnder, er ist ferne, im Dunkel; 2. Mose 20,21; 1. Kφn. 8,12. Charakteristisch fόr das Gesetz: Nahet euch nicht! Charakteristisch fόr die Gnade: Nahet euch! Hebr. 10,22; Jak. 4,8; Jer. 31,3.

5. Das Geschehen am Berg, V. 16-25, beinhaltet:
  • a) die siebenfach wunderbare Erscheinung. V. 16-18. Beachte die auίerordentliche Wirkung auf das Volk. Vgl. Hebr. 12,18-25.
  • b) Die zweite Warnung. V. 21-25.
  • c) Der Aufstieg auf den Berg. V. 24.
———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————

Il. Die Gesetzgebung. 2. Mose 20.1-21

1. Die zehn Gebote nicht zehn Gesetze, sondern ein Gesetz. Vgl. Jak. 2,10.

a) Es offenbart die Forderungen des heiligen Gottes.
Die ersten vier Gebote sprechen von der Pflicht des Menschen Gott gegenόber, die anderen sechs von der Pflicht des Menschen seinem Nδchsten gegenόber. Das Gesetz ist
  • a) heilig; Rφ. 7,12;
  • b) gerecht; Rφ. 7.12:
  • c) verzehrend, d. h. unnachgiebig; 5. Mose 33,2;
  • d) gut; Rφ. 7,12;
  • e) geistlich; Rφ. 7.14:
  • f) vollkommen; Ps. 19.7.

b) Es offenbart die Ungerechtigkeit des Menschen.
  • a) Es fόhrt zur Sόndenerkenntnis. Rφ. 3,20; 5,20; 7,7.
  • b) Es verstopft eines jeden Menschen Mund Gott gegenόber. Rφ. 3,19.
  • c) Es verflucht jeden Gesetzesbrecher. Gal. 3,10-13 usw.
c) Dieses Gesetz wurde von Christus vollkommen erfόllt und geehrt, Jes. 42,21, aufgrund
  • a) seines vollkommenen Lebens; 1. Petr. 2,22; Joh. 8,46; 8,29 etc.
  • b) seines stellvertretenden Todes fόr die Gesetzesόbertreter; Gal. 4,4-5; Rφ. 8.3-4; 2. Kor. 5,21
  • c) seiner Auferstehung: als der Erlφser der an ihn Glaubenden vom Fluch und Verderben des Gesetzes. Rφ. 8,1-4; Gal. 3,13-14; 5,1-4 etc.

2. Die Wirkung auf das Volk, V. 18-19
a) Frucht; V. 18:
b) Abstand; V. 18;
c) Bitten; V. 19.

3. Die Antwort Moses. V. 20.

———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————

Ill. Gottes Vorkehrung. V. 24-26.

1. Ein Altar, um ihm nahen zu kφnnen.

2. Opfer, um von ihm angenommen zu werden. Wie gnδdig ist Gott, im Alten Bund auf diese Weise ein Heilmittel fόr den der Strafe des Gesetzes verfallenen Sόnder zu schaffen. „Sieh die Gόte und die Strenge Gottes!" Rφ. 11,22.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmδchtige.
——————————————————
Antonino.S