Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklδrungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

  Zurόck zu: Schritte durch die Bibel  

053 Die eherne Schlange 4. MOse 21.4

053.Die eherne Schlange - 4. Mose 21,4-9

Prόfet Alles und das Gute behaltet:

———————————————————————————
Die eherne Schlange - 4. Mose 21,4-9
Leitvers: Johannes 3,14-15
———————————————————————————
Johannes 3,14-15 Und gleichwie Moses in der Wόste die Schlange erhφhte, also muί der Sohn des Menschen erhφht werden, 15 auf daί jeder, der an ihn glaubt, [nicht verloren gehe, sondern] ewiges Leben habe.




I. Die Sόnde des Volkes. V. 4-5

Sie richtet sich


1. gegen Gott. V. 5. Jede Sόnde trifft ihn. Ps. 51,4.
Sie ist:
a) άbertretung des gφttlichen Gesetzes, 1. Joh. 3,4;
b) Ungerechtigkeit vor Gott, 1. Joh. 5,17, in Gedanken, Worten und Taten.
c) Unglaube gegenόber Gott. Rφ. 14,23.
d) Abweichen von Gott: unser aller Bild. Rφ. 3,11-19.23 etc.



2. gegen seinen Diener, V. 5; „Mose“.


3. gegen seine Gabe, V. 5; „Manna“. Sie ekelten sich vor der Speise, mit der Gott sie versorgte.
Manna ist ein Bild von Christus.

Einige:
a) verachteten ihn, Hebr 10,29; Matth 12,24; Joh 9,29; Jes 53,3;
b) lehnten ihn ab, Matth 27,22; Apg 18,6;
c) schδtzten ihn gering, Apg 17,32; 24,25; 26,28; Hebr 2,3;
d) nahmen ihn an. Joh 1,12; Apg 16,31-34.

———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————

II. Die Strafe. V. 6

1. Gott muί Sόnde bestrafen. 2.Mose 34,7; Hab 1,13.

2. Ihre furchtbare Lage: vergiftet durch den Biί der Schlange, so wie wir durch die Sόnde. Rφ 3,23.

3. Die erschόtternde Folge: „es starb viel Volk aus Israel“. V. 6; Rφ 6,23; Hes 18,4; Offbg 20,13-14; Jak 1,15.


———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————

III. Die Buίe. V. 7

Die Δnderung ihrer Gesinnung kommt in der Δnderung ihres Verhaltens zum Aus­ druck.

1. Ihr Bekenntnis, V. 7: „wir haben gesόn­digt“. Vgl. Spr 28,13; Jos 7,20; 2.Sam 12,13; Ps 41,4; Luk 15,18.

2 Ihre Bitte, V. 7: „flehe zu dem HERRN“. Vgl. Hiob 33,23-24; Luk 18,13.


———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————

IV. Der Weg der Rettung. V. 8

1. Er wurde geoffenbart. V. 8; Hebr 1,1-2; vgl. Apg 13,38; Joh 3,16.

2. Er war einfach: „aufschauen“, vgl. Jes 45,22.

Dieser Vers sollte besonders beach­tet werden: „Wendet euch“ - eine einfache Bewegung; „zu mir“ - zu dem Allmδchtigen; „werdet gerettet“ - empfanget den grφίt­ mφglichen Segen; „alle ihr Enden der Erde“ - die grφίtmφg­liche Zahl an Segensempfδngern; „denn ich bin Gott“ - die hφchste Autoritδt. „Jeder der an ihn glaubt“, Joh. 3,15; „Kommet her zu mir“, Matth. 11,28; „So viele ihn aufnehmen“, Joh. 1,12; „Wer da will, nehme umsonst“, Offbg. 22,17.

3. Er war lebensrettend. Vgl. Joh 5,24; 10,28; Apg 16,31; Eph 2,4-5.


———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————
———————————————————————————

V. Die Rettung. V. 9

1 Die auf gerichtete Schlange. V. 9; vgl. Joh. 3,14-15. Fόhre aus „wie“ Mose es machte, um es mit dem „also“ des Menschensohnes zu vergleichen!

2 Der Glaubensblick. V. 9.
Beschreibe einige von Schlangen gebissene Israeliten, die nach anderen Heilungsmφglichkeiten suchten:
Der eine faίt gute Vorsδtze fόr die Zukunft, der andere nimmt seine Zu­flucht zu warmen Umschlδgen, eine weitere Gruppe flόchtet sich ins Gebet oder will sich mit Spenden fόr die Stiftshόtte retten usw. Zieh als Parallele dazu die Bemόhun­gen des modernen Menschen heran, der sich durch gute Werke, fromme άbungen, sittlich einwandfreies Verhalten oder Gemeindezugehφrigkeit des ewigen Heils zu vergewissern sucht.

3. Die rettende Wirkung: „er blieb am Leben“.V. 9;
vgl. Eph 2,1; 6,33; 1.Joh 5,13.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmδchtige.
——————————————————
Antonino.S