Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

  Zurück zu: Schritte durch die Bibel  

054  Bileam 4. Mose 22-24

054.Bileam - 4. Mose 22-24

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

———————————————————————————
Bileam - 4. Mose 22-24
Leitvers: 4.Mose 23,19
———————————————————————————
4.Mose 23,19 Nicht ein Mensch ist Gott, daß er lüge, noch ein Menschensohn, daß er bereue. Sollte er gesprochen haben und es nicht tun, und geredet haben und es nicht aufrecht halten?


I. Der geschichtliche Rahmen. 4. Mose 22,1-6

1. Das siegreiche Heer.
Vgl. 4.Mose 21,21-25; 33-35.


2. Der furchtsame Feind. 22,1-4.





II. Die dringliche Gesandtschaft. V. 5-41

1. Die erste Botschaft an Bileam, V. 5-14:
a) Um Gottes Vorsatz zu vereiteln, sollte Gottes Volk verflucht werden.
Vgl. 1.Mose 12,1-3; Ps 2,1-2; Jes 54,17; Rö 8,35-39.
b) Die Bestechungssumme für Bileam, V.7.

c) Gottes Frage und Antwort an Bileam. V. 8-12.
Beachte ihre Eindeutigkeit!

d) Bileams Antwort an die Boten. V. 13-14.


2. Die zweite Botschaft, V. 15-21:
a) Erhöhung der Bestechungssumme. V. 15-18;
vgl. Ps 26,10; Spr 15,27; Pred 7,7.
b) Die Hinhaltetaktik des Propheten. V. 19-20.
Er spielte mit der Versuchung, obwohl er Gottes Willen in dieser Angelegen­ heit kannte.



3. Die Reise. V. 21-35.
Das Wunder des sprechenden Esels. Vgl. 2.Petr 2,15-16.



4. Die Ankunft. V. 36-41.
Der unzufriedene König.





III. Die prophetischen Sprüche. 4. Mose 23,1-24,9

1. Die Vorbereitungen. V. 1-6.


2. Die Prophezeiungen, 23,7-24,9:
a)der erste Spruch.
Beachte den Standort, V. 9: vom Gipfel der Felsen“.
Parallele: Gesegnet mit jeder geistlichen Segnung in den himmlischen Ortern in Christo“, Eph. 1,3.20; 2,6.
Bileam sah das abgesonderte bzw. geheiligte Volk. V. 9.
Was für Israel galt, gilt heute für jeden Gläubigen. Vgl. Apg 15,14; 1.Kor 6,11; 1,30; Hebr 2,11.
b) Der zweite Spruch, V. 18-24:
a) Die Wesensart Gottes, V. 19;
b) Die Rechtfertigung Israels, V. 21,
welch eine Aussage im Blick auf 2.Mose 16,8, vgl. 2. Mose 32,9-10; 4.Mose 21,5 etc. Rö 3,24-26; 5,1; 8,1.
Das Blut des Sühnopfers auf dem Sühndeckel der Lade im Allerheiligsten, dem Gnadenstuhl, deckt die Sünden des Volkes vor Gottes Augen zu, 2.Mose 25,17 Fußnote; 1.Joh 1,7; 2,2.
c) Die Sicherheit Israels.V. 23;
vgl. Rö 8,28-39.
d) Der dritte Spruch. 24,1-9.
Der Prophet sieht Israel verherrlicht, wobei V. 7 in die Zukunft weist.





IV. Ein böser Ratschlag. 4. Mose 31,16; Offbg. 2,14

Die Lehre Bileams“: Die Hurerei des Volkes Gottes mit den heidnischen Moabitern.
4.Mose 25; Jak 4,4; 2.Kor 6,14-7,1; Joh 17,14-17 etc.






V. Der tragische Weg Bileams

1. Sein Charakter und seine Vorrechte:
a) Er stand in Verbindung mit Gott, Gott sprach zu ihm, 22,9.12.20;
vgl. Judas Iskariot;
b) Er gab Gott die Ehre vor anderen Menschen. 22,28,
vgl. Luk 6,46.

c) Der HERR legte ihm sein Wort in den Mund. 23,5;
vgl. Jer 1,9; Rö 10,8.

d) Er sah ein Gesicht des Allmächtigen, 24,3-4.

e) Der Geist Gottes kam zeitweise über ihn. 24,2.

f) Er sehnte sich nach dem Tod der Rechtschaffenen. 23,10.


2. Seine Schuld und sein Ende:
a) er liebte den Lohn der Ungerechtig­keit“. 2.Petr 2,15.

b) Er hielt Menschen zur Sünde an. Offbg 2,14; 4.Mose 31,16.

c) Er kehrte zurück an seinen Ort. 4.Mose 24,25; 1.Joh 2,19; Apg 1,25.

d) Er fand ein bitteres Ende. 4.Mose 31,8; Jos 13,22.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S