Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

  Zurück zu: Schritte durch die Bibel  

057 Das Lied Moses 5. Mose 31.24

057.Das Lied Moses - 5. Mose 31,24-32,29

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

———————————————————————————
Das Lied Moses - 5. Mose 31,24-32,29
Leitvers: 5. Mose 32,4
———————————————————————————
5. Mose 32,4 Der Fels: Vollkommen ist sein Tun; denn alle seine Wege sind recht. Ein Gott der Treue und sonder Trug, gerecht und gerade ist er!



I. Das Buch und sein Aufbewahrungsort. 5.Mose 31,24-30

1. Das abgeschlossene Buch des Gesetzes. V. 24.
Mose der Schreiber des Pentateuch.
Vgl. Luk 24,27.44; Joh 5,45-47.

2. Seine Aufbewahrung, V. 26,
der kost­barste Besitz am heiligsten Platz.
Vgl. Ps 119,11. ist es dort?

3. Seine Aufgabe, V. 26
zum Zeugnis.
Vgl. Joh 12,47-48; Hebr 4,12-13.

4. Der prophetische Abfall. V. 28-30;
vgl. Apg. 20,28-30; 1.Tim 4,1-2; 2.Tim 3,1-7; 4,3-4.





II. Das Lied. 5. Mose 32,1-29

1. Gottes Charakter wird gerühmt. V. 3-4.
Der Name des HERRN wird in sieben­facher Weise geoffenbart, V. 4;
vgl. Ps 9,10; diese Eigenschaften sind gleichzeitig Erklärungen seines Namens. Vgl. 2. Mose 34,5-7.


2. Israels Charakter wird dargestellt. V. 5;
vgl. Rö 3,10-19.23; Jes 1,2-6.
Welch furchtbare Anklage und zutref­fende Beschreibung der Natur eines jeden von uns! Rö 7,14-24.


3. Erinnerung an Gottes Wege mit Israel, V. 7-14:
a) Gottes Aufruf, sich der Vorzeit zu er­innern, V. 7; vgl. Eph 2,11-13; Tit 3,3-7; Jes 51,1;
b) Gottes Absicht mit Israel, V. 8-9, welch eine wunderbare Aussage! Vgl. Eph 1,11.18; 1.Kor 3,21-23; 6,19-20; Rö 12.1-2;
c) Gottes gnädiges Händeln mit Israel, V. 10-14, ein treffliches Bild des durch die Gnade geretteten Sünders: Er
a) fand ihn, V. 10, beachte wo, vgl. Luk 15,4-6;
b) um gab ihn, V. 10 - in Christus, Eph 1,4.6-7.11-13, verborgen mit dem Christus in Gott, Kol 3,3;
c) behütete ihn, V. 10, beachte wie, vgl. Joh 10,27-30; 1.Petr 1,5; Jud 24;
d) leitete ihn, V. 11-12, beachte das hierfür benützte Bild, Rö 8,14; Joh 10,3-5.27;
e) erhöhte ihn, V. 13; vgl. Eph 1,20; 2,6; 1,3; Rö 8,30; Kol 3,1-2;
f) nährte ihn, V. 13-14, welch ein reichgedeckter Tisch! Ps 23; 1.Petr 2,2; Eph 1,3; Phil 4,19 etc.;
g) ließ ihn wachsen, V. 15; 2.Petr. 3,18.


4. Israels Sünde. V. 15-28.
Beachte die ver­schiedenen Stufen des Abfalls von Gott:
a) Selbstzufriedenheit, V. 15;
b) Gott wird verworfen, V. 15;
c) Gott wird verachtet, V. 15;
d) Gott wird erbittert durch Abgötterei, V. 16-17;
e) Gott wird vergessen, V. 18.
Wie läßt sich dies auf die heutige Situa­tion anwenden?


5. Gottes Gericht, V. 19-28.
Gott verbirgt sein Angesicht, sieh, was das nach sich zieht!
Jes 1,14-17; 59,1-2; 64,5-6.


6. Die Klage. V. 29-30;
vgl. Jes 48,17-18; Jer 2,19.


7. Das Zeugnis. V. 31;
vgl. Ps 18,1-2; 46,1.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S