Home    Forum neu    Forum alt   Begriffserklärungen  Syngrammata  Lehre auf Youtube   Mal3.16 Website  Neben der Schrift Fakten zur Bibel

  Zurück zu: Schritte durch die Bibel


072.Simson sein Niedergang und Tod - Richter 15-16

Prüfet Alles und das Gute behaltet:

———————————————————————————
Simson - sein Niedergang und Tod - Richter 15-16
Leitvers: 2.Tim 2,1
———————————————————————————
2.Tim 2,1 Du nun, mein Kind, sei stark in der Gnade, die in Christo Jesu ist;
———————————————————————————




Mit deutlichen Schritten ging es mit Simson ab­ wärts bis zum Untergang.

I. Simsons mächtige Heldentaten. Kap. 15-16,3

1. Ihre Kraftquelle.
Vgl. 15,14.19; 14,6; Jes 40,29-31; Ps 18,1; 138,3; Eph 3,16.

2. Ihre Voraussetzung: Absonderung für Gott. 13,5;
4.Mose 6,2 Fußnote; Ps. 147,10-11.

3. Ihr Offenbarwerden: durch kleine Dinge. 15,9-20;
1. Kor. 1,27-29. Wenn Simson Gott gehorsam war, bekam er die Kraft, die nicht in ihm, sondern im HERRN lag.



II. Simsons Torheit und Untergang. 16,4-30

1. Die Mischehe, das „ungleiche Joch“ V. 4;
vgl. 5.Mose 7,24; Esra 9,1-2.12; 2.Kor 6,14-18; Hos 7,9.

2. Die Versuchung. V 5-16.
Anstatt zu flie­hen, spielt er mit der Gefahr.
Vgl. Jak 1, 13-14; 2.Tim 2,22; 1.Kor 10,13. Ver­gleiche damit das Verhalten Josefs. 1.Mose 39.

Beachte ihre Frage: „Tue mir doch kund, worin deine große Stärke besteht?“ Worin liegt die Stärke des Kindes Gottes?
a) Im Herrn. Ps 46,1; 140,7; 73,26; 84,5.
b) Im Gebet. Jes 40,31.
c) In einem vom Bösen abgesonderten Leben. Hiob 17,9.
d) In der Freude am Herrn. Neh 8,10.
e) Im Bewußtsein der eigenen Schwach­heit und der Abhängigkeit von ihm. 2.Kor 12,9.
f) Im Glauben. Rö 4,20; Hebr 11,24.
g) Im Wort Gottes. 1.Joh 2,14. Nachläs­sigkeit in einem dieser Punkte zieht geistliches Nachlassen und Versagen nach sich.

3. Der Schlaf, V. 17-20. auf den Knieen sei­ner Verführerin und inmitten seiner Fein­de. Wie töricht!
Vgl. Luk. 22,46; 1. Thess. 5,5 8; Spr. 24,33-34; Eph. 5,14; Rö.13,11-12.
Ein schlafender Christ ist für die Unerretteten sowohl eine Gefahr als auch ein Stein des Anstoßes.
Hüte dich vor dem Schlaf der Weltlichkeit, des Formalis­mus und der Zügellosigkeit.
Schlaf führt zum Verlust unserer Kraft.

4. Seine Gefangennahme, V. 20-21.
a) Seine bemitleidenswerte Unkenntnis.V. 20. Trifft das auch auf uns zu?
b) Seine schmachvolle Niederlage.

5. Seine erbarmungswürdige Knechtschaft, V. 21.
a) geblendet lebte er in der Finsternis, vgl. Jes 59,8-10; Joh 8,12. Das Licht des Zeugnisses war ausgelöscht. Matth 5,16; vgl. Luk 11,22-36.
b) ein Anlaß zur Gotteslästerung. V. 24. vgl. 2.Sam 12,14; Rö 2,24; 1.Tim 6,1; Tit 2,5.
c) Ein Gegenstand der Belustigung an­statt der Furcht. V. 27. Die Welt hat keine Achtung vor Rückfälligen.
d) Er mußte im Gefängnis mahlen. V. 21. vgl. Rö 6,13.16.
Der Teufel tischt seinen Opfern auf, um sie zu verblen­den, zu binden und schließlich zu ver­nichten.



III. Simsons Tod. 16, 25-31

1. Sein Gebet. V. 28.
vgl. Ps 51,12.
2. Die Erhörung V.30.
Jer 3,12.22; 31,20; Hos 14.4; 2.Chron 7,14; 1.Joh 1,9.
Im HERRN JESUS CHRISTUS, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
——————————————————
Antonino.S