Index    Bibelstunde per Skype   Bibel englisch deutsch   Irrlehren   Jahresbibellese  ForumArchiv Hauptordner  Bündnisse Forum Maeachi 316  Syngrammata WF


 

4. Mose Kapitel 1



4. Mo 1,1 Und Jehova redete zu Mose in der Wüste Sinai im Zelte der Zusammenkunft, am Ersten des zweiten Monats, im zweiten Jahre nach ihrem Auszuge aus dem Lande Ägypten und sprach:

Die Zeit wo JHVH zu Mose sprach >(ר (dabar): reden, sagen)

4. Mo 1,2 Nehmet auf die Summe der ganzen Gemeinde der Kinder Israel nach ihren Geschlechtern, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, alle Männlichen nach ihren Köpfen;


Das zeigt, dass man 1. 2. 3 Mose kennen muss, bevor Gott jemanden in Seinem Dienst gebrauchen kann.

4. Mo 1,3 von zwanzig Jahren und darüber, jeden, der zum Heere auszieht in Israel, die sollt ihr mustern nach ihren Heeren, du und Aaron.

4. Mo 1,4 Und je ein Mann für den Stamm soll bei euch sein, ein Mann, der das Haupt von seinem Vaterhause ist.

Gott wendet sich an ein Volk das:

Die Erlösung
Den Bund
kennt und eins ist mit:
"DER Wohnung" ( 2. Mose 38.21; 4. Mose 1.50;53; 10.11
Das sind die drei Hauptgegenstände des 2. Mose.
4. Mo 1,5 Und dies sind die Namen der Männer, die euch beistehen sollen: für Ruben: Elizur, der Sohn Schedeurs;

Beachten wir, dass Gott nur männliches mustert, was ein Bild von Standhaftigkeit u. Tatkraft und Entschlossenheit bis in den Tod darstellt. Es geht um geistliche Kämpfe → 1. Korinther 16.13.

4. Mo 1,6 für Simeon: Schelumiel, der Sohn Zurischaddais;

4. Mo 1,7 für Juda: Nachschon, der Sohn Amminadabs;

4. Mo 1,8 für Issaschar: Nethaneel, der Sohn Zuars;

4. Mo 1,9 für Sebulon: Eliab, der Sohn Helons;

4. Mo 1,10 für die Söhne Josephs: für Ephraim: Elischama, der Sohn Ammihuds; für Manasse: Gamliel, der Sohn Pedazurs;

4. Mo 1,11 für Benjamin: Abidan, der Sohn Gideonis;

4. Mo 1,12 für Dan: Achieser, der Sohn Ammischaddais;

4. Mo 1,13 für Aser: Pagiel, der Sohn Okrans;

4. Mo 1,14 für Gad: Eljasaph, der Sohn Deghuels;

4. Mo 1,15 für Naphtali: Achira, der Sohn Enans.

4. Mo 1,16 Das waren die Berufenen der Gemeinde, die Fürsten der Stämme ihrer Väter; sie waren die Häupter der Tausende Israels.


Um für die Musterung in Betracht zu kommen, muss man einen guten Ruf vor Aaron, Mose und den Verantwortlichen des Volkes haben.
Man muss seine Abstammung nachweisen können,(Beweise seiner Gotteskindschaft und man sollte geistlicherweise mind. 20 Jahre alt sein. und imstande sein mit der Waffe → (Wort Gottes)
umzugehen.
Das ist keine Musterung der Erlösten im Allgemeinen, sondern derer, die in den Dienst des Herrn gehen wollen, in dem Fall sind es die, die um die Wohnung lagern)


4. Mo 1,17 Und Mose und Aaron nahmen diese mit Namen bezeichneten Männer,


Das letzte Kapitel des 3. Mose zeigt, dass der Dienst von 20 bis 60 jährigen ausgeführt wurde,
also von solchen, die in der Spannkraft eines Menschen sind Unreife und Kräfteverfall wird von Gott berücksichtigt. Solche die Kindlein in Christo 1. Korinther 3.1-3 oder solche die wider zurückfallen in den Kindeszustand wie es bei den Hebräischen Christen und Galatern der Fall war, (Hebräer 5.11-14; Galater 4.9 mit andern Worten: fleischliche Christen kann Gott kaum für Den Dienst an der Wohnung gebrauchen. Für Den Dienst muss man "im vollen Wuchse" sein, siehe auch 1. Korinther 16.13 Im Römerbrief lernen wir die Waffen des Lichtes anzuziehen, →→ Römer 13.12; und Vers 21. Wer durch den Geist Gottes erfüllt ist ist zum Dienst befähigt. Wer fleischlich ist ist nicht befähigt zum Dienst! >> 1. Korinther 13.11 )

4. Mo 1,18 und sie versammelten die ganze Gemeinde am ersten des zweiten Monats. Und sie ließen sich in die Geburtsverzeichnisse eintragen nach ihren Geschlechtern, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, nach ihren Köpfen;

Welchen Wert die Rekrutierung von Seiten Gottes hat, sieht man darin dass:
Mose= Bild von Jesus Christus = als Herr der Rechte der Oberhoheit Gottes darstellen und und innehat,
weil Jesus = Gott ist.

Aaron = Christus in der Ausübung seines priesterlichen Unterscheidungsvermögen

Die Fürsten= Verantwortliche Aufsicht und Leitung unter den Herausgerufenen.

Es geht nicht darum, dass man im Himmel eingetragen werden muss, das ist sowieso jeder Mensch,
bevor er sich entscheidet sich nicht zu bekehren.
Es geht hier in Kp 1 darum als "ein Mann" erkannt zu werden der im Geistlichen Kampf ausgebildet und standhaft ist also um jemanden auf den man sich verlassen kann.
Wir müssen bereit sein in den Geboten des Herrn geprüft zu werden:> 1. Korinther 14.37

Achtung: Matthäus 7.22/23!!

und es gibt auch solche die gefallen an sich selbst haben. > Römer 15.1-3.
Solche Christen sind nie wirklich vor "Mose und Aaon" gestanden.

4. Mo 1,19 wie Jehova dem Mose geboten hatte. Und so musterte er sie in der Wüste Sinai.

4. Mo 1,20 Und es waren die Söhne Rubens, des Erstgeborenen Israels: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, nach ihren Köpfen, alle Männlichen von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

Es ist eine der Vollkommenheiten dass es erwähnt wird dass man 20J und darüber sein muss:
V 3;18;20;22;24;26:28;30;32;34;36;38;40;42;45 siehe auch Kaleb!
und auch Johannes 14.10 und 11.
Wir müssen schauen dass wir nicht kampfunfähig werden.

4. Mo 1,21 ihre Gemusterten vom Stamme Ruben, sechsundvierzigtausend fünfhundert.

4. Mo 1,22 Von den Söhnen Simeons: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, seine Gemusterten nach der Zahl der Namen, nach ihren Köpfen, alle Männlichen von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,23 ihre Gemusterten vom Stamme Simeon, neunundfünfzigtausend dreihundert.

4. Mo 1,24 Von den Söhnen Gads: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,25 ihre Gemusterten vom Stamme Gad, fünfundvierzigtausend sechshundertfünfzig.

4. Mo 1,26 Von den Söhnen Judas: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,27 ihre Gemusterten vom Stamme Juda, vierundsiebzigtausend sechshundert.

4. Mo 1,28 Von den Söhnen Issaschars: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,29 ihre Gemusterten vom Stamme Issaschar, vierundfünfzigtausend vierhundert.

4. Mo 1,30 Von den Söhnen Sebulons: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,31 die Gemusterten vom Stamme Sebulon, siebenundfünfzigtausend vierhundert.

4. Mo 1,32 Von den Söhnen Josephs: von den Söhnen Ephraims: ihre Geschlechter nach ihren Familien nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,33 ihre Gemusterten vom Stamme Ephraim, vierzigtausend fünfhundert.

4. Mo 1,34 Von den Söhnen Manasses: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,35 ihre Gemusterten vom Stamme Manasse, zweiunddreißigtausend zweihundert.

4. Mo 1,36 Von den Söhnen Benjamins: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,37 ihre Gemusterten vom Stamme Benjamin, fünfunddreißigtausend vierhundert.

4. Mo 1,38 Von den Söhnen Dans: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,39 ihre Gemusterten vom Stamme Dan, zweiundsechzigtausend siebenhundert.

4. Mo 1,40 Von den Söhnen Asers: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,41 ihre Gemusterten vom Stamme Aser, einundvierzigtausend fünfhundert.

4. Mo 1,42 Die Söhne Naphtalis: ihre Geschlechter nach ihren Familien, nach ihren Vaterhäusern, nach der Zahl der Namen, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog,

4. Mo 1,43 ihre Gemusterten vom Stamme Naphtali, dreiundfünfzigtausend vierhundert.

4. Mo 1,44 Das sind die Gemusterten, welche Mose und Aaron und die Fürsten Israels musterten, die zwölf Männer: es waren je ein Mann für sein Vaterhaus.

4. Mo 1,45 Und es waren alle Gemusterten der Kinder Israel, nach ihren Vaterhäusern, von zwanzig Jahren und darüber, jeder, der zum Heere auszog in Israel:

4. Mo 1,46 es waren alle die Gemusterten sechshundertunddreitausend fünfhundertfünfzig.

4. Mo 1,47 Aber die Leviten nach dem Stamme ihrer Väter wurden nicht unter ihnen gemustert.

4. Mo 1,48 Denn Jehova hatte zu Mose geredet und gesagt:

4. Mo 1,49 Nur den Stamm Levi sollst du nicht mustern und ihre Summe nicht aufnehmen unter den Kindern Israel,

4. Mo 1,50 sondern bestelle du die Leviten über die Wohnung des Zeugnisses und über all ihr Gerät und über alles, was zu ihr gehört: Sie sollen die Wohnung und all ihr Gerät tragen, und sie sollen sie bedienen und sich rings um die Wohnung lagern.

4. Mo 1,51 Und wenn die Wohnung aufbricht, sollen die Leviten sie abnehmen; und wenn die Wohnung sich lagert, sollen die Leviten sie aufrichten. Der Fremde aber, der herzunaht, soll getötet werden.

4. Mo 1,52 Und die Kinder Israel sollen sich lagern, ein jeder in seinem Lager und ein jeder bei seinem Panier, nach ihren Heeren.

4. Mo 1,53 Die Leviten aber sollen sich rings um die Wohnung des Zeugnisses lagern, daß nicht ein Zorn über die Gemeinde der Kinder Israel komme; und die Leviten sollen der Hut der Wohnung des Zeugnisses warten.

4. Mo 1,54 Und die Kinder Israel taten nach allem was Jehova dem Mose geboten hatte; also taten sie