Index    Bibelstunde per Skype   Bibel englisch deutsch   Irrlehren   Jahresbibellese  ForumArchiv Hauptordner  Bündnisse Forum Maeachi 316  Syngrammata WF
isamus  Kol 2. 1-19
Chisamus  Kol 2. 1-19.html

A. 1 Denn ich möchte, dass ihr wisst, welchen großen Konflikt ich für euch und für sie in Laodizea habe und für so viele, die mein Gesicht nicht im Fleisch gesehen haben; 2 daß ihre Herzen getröstet werden könnten, werden stricken zusammen in Liebe und zu allem Reichtum der vollen Gewißheit des Verständnisses, zur Erkenntnis des Geheimnisses Gottes und des Vaters und Christi; 3 In wem sind alle Schätze der Weisheit und des Wissens verborgen?

B. 4 Und das sage ich, damit dich kein Mann mit verlockenden Worten verführt (paralogizomai) . 5 Denn obwohl ich im Fleisch abwesend bin, bin ich doch mit dir im Geist, freue und sehe deine Ordnung und die Standhaftigkeit deines Glaubens an Christus. 6 Wie ihr also Christus Jesus, den Herrn, empfangen habt, so wandelt ihr in ihm: 7 In ihm verwurzelt und aufgebaut und im Glauben verankert, wie ihr es gelehrt habt, reich an Dankbarkeit.

C. 8 Vorsicht , dass euch niemand verderben Sie durch die Philosophie und leeren Betrug, nach der Überlieferung der Menschen, nach den Grundsätzen der Welt und nicht nach  Christus.  9 Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit körperlich .

D. 10 Und ihr seid vollkommen in ihm, der das Haupt allen Fürstentums und aller Macht ist .

E.11 In welcher auch sie mit der beschneiden Beschneidung gemacht
ohne Hände, aus dem Körper der Sünden des bei der Umsetzung Fleisches durch die
Beschneidung Christi:

F.12 Buried mit ihm in der Taufe, wobei auch sie sind auferstanden mit ihm.

G. durch den Glauben an das Wirken Gottes,

F '. Wer hat ihn von den Toten auferweckt ?

E '. 13 Und du, der du in deinen Sünden und in der Unbeschnittenheit deines Fleisches tot bist, hat sich zusammen mit ihm belebt und dir alle Übertretungen vergeben; es aus dem Weg, nagelte es an sein Kreuz;

D '. 15 Und nachdem er Fürstentümer und Mächte verdorben hatte , zeigte er sie offen und triumphierte über sie darin.

C '. 16  Lassen Sie deshalb kein Mensch beurteilen Sie  in Fleisch oder Trank, oder in Bezug auf einen Festes oder Neumondes oder Sabbats 17 , die ein Schatten der Dinge zu kommen; aber der Leib ist von Christus.

B '. 18 Niemand soll dich von deiner Belohnung (katabrabeuo) in freiwilliger Demut und Anbetung der Engel verführen und in die Dinge eindringen, die er nicht gesehen hat, vergeblich aufgeblasen von seinem fleischlichen Verstand.

A'.19 Und nicht das Halten des Kopfes, von dem aus der ganze Körper durch Gelenke und Bänder, die Nahrung haben, gedient und zusammengestrickt hat , mit der Zunahme Gottes zunimmt.

Hinweis: Dieses Muster, das unabhängig identifiziert wurde, ähnelt weitgehend dem von Thomson in „Chiasmus in the Pauline Letters“ veröffentlichten Muster. Zeitschrift für das Studium des Neuen Testaments Supplement Series 111, Sheffield Academic Press, Sheffield, 1995. 

Einleitung: (6) Wie ihr also Christus Jesus den Herrn empfangen habt, so wandelt ihr in ihm:

A. (7) In ihm verwurzelt und aufgebaut und im Glauben verankert, wie ihr es gelehrt habt, reich an Dankbarkeit.

B. (8) Hüte dich davor, dass dich jemand durch Philosophie und vergebliche Täuschung verwöhnt, nach der Tradition der Menschen, nach den Grundlagen der Welt und nicht nach Christus.

C. (9) Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit körperlich. (10a) Und ihr seid vollkommen in ihm.

D. (10b), der das Oberhaupt allen Fürstentums und aller Macht ist:

E. (11) In wem auch ihr mit der Beschneidung ohne Hände beschnitten seid, indem ihr den Leib der Sünden des Fleisches durch die Beschneidung Christi ablegt:

F. (12) Mit ihm in der Taufe begraben, wobei auch ihr mit ihm auferstanden seid durch den Glauben an das Wirken Gottes, der ihn von den Toten auferweckt hat.

F '. (13) Und du, der du in deinen Sünden und in der Unbeschnittenheit deines Fleisches tot bist, hat er zusammen mit ihm belebt und dir alle Übertretungen vergeben;

E '. (14) Die Handschrift der gegen uns gerichteten Verordnungen auslöschen, die uns widersprachen, und sie aus dem Weg räumen und an sein Kreuz nageln;

D '. (15) Und nachdem er Fürstentümer und Mächte verdorben hatte, zeigte er sie offen und triumphierte über sie darin.

C '. (16) Darum soll dich niemand nach Fleisch oder Getränk oder nach einem Feiertag, dem Neumond oder den Sabbattagen beurteilen: (17) Welche sind ein Schatten der kommenden Dinge? aber der Leib ist von Christus.

B '. (18) Niemand soll dich von deiner Belohnung in freiwilliger Demut und Anbetung der Engel verführen, in die Dinge eindringen, die er nicht gesehen hat, vergeblich aufgeblasen von seinem fleischlichen Verstand. (19a) Und den Kopf nicht halten.

A '. (19b), von dem aus der ganze Körper durch Gelenke und Bänder, die Nahrung haben, gedient und zusammengestrickt hat, mit der Zunahme Gottes zunimmt.