Index    Bibelstunde per Skype   Bibel englisch deutsch   Irrlehren   Jahresbibellese  ForumArchiv Hauptordner  Bündnisse Forum Maeachi 316  Syngrammata WF

Die Glaubestaufe    BEGRIFFSERKLÄRUNG

Bei der Glaubenstaufe sind 2 Menschen die Akteure und Zeugen zugleich.

Der Täufer und der Täufling.
Taufe hat nichts und nie etwas mit einer Gemeinde zu tun.

Beide sollten verstehen um was es geht,

Die Glaubenstaufe ist das Zeugnis,
dass man durch Busse mittels Glauben:>


der Sünde

dem Gesetz
der Philosophie
und der Welt gestorben ist.


Das ist ein freimachender Glaubensgehorsam, wenn man sich taufen lässt.


Die Glaubenstaufe ist das Zeugnis!
von dem was wir aus Gnade durch die Bekehrung sind und haben.


Durch die Glaubenstaufe bezeugen wir, dass wir:


mit dem Herrn Jesus der Sünde gestorben,  Römer 6
dem Gesetz gestorben  Galater 3
→ der Philosophie gestorben  Kolosser 2
der Welt gestorben  1. Petrus 3.


Die Taufe rettet nicht für den Himmel, die Taufe ist eine Beerdigung.
Die Taufe ist wie ein Grabstein.
Im Grabe liegt der "Alte Mensch",.
Wenn Er dort liegen bleibt, ist das ein wunderbares Zeugnis!

wir haben 4 Tauflehren in den Lehrbriefen.
(In den Evangelien gibt es keine christliche Taufe,
 auch nicht im Mt 28 ...)


-- die 4. Tauflehren ist:
1. Petr 3,21: welches Gegenbild auch euch jetzt errettet, das ist die Taufe (nicht ein Ablegen der Unreinigkeit des Fleisches, sondern das Begehren eines guten Gewissens vor Gott) durch die Auferstehung Jesu Christi,
--
und da sehen wir, dass diese Taufe rettet, aber nicht für den Himmel, sondern vor der Welt.

Wenn ich auf die vielen Geschäftsreisen versucht wurde, von den Geschäftspartnern in bestimmte Lokalitäten abgeschleppt zu werden, habe ich ihnen von meiner Glaubenstaufe erzählt: (Winterhur, Geiselweid vor 69-22J)
und als ich von der Christlichen Glaubenstaufe erzählt habe, haben mich nicht mehr versucht, in die "Welt" abzuschleppen.

Ps.: es gibt bekanntlich 3 Errettungen in den Lehrbriefen.