Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1528

Lieber Hans Peter,

woher weiss man eigentlich, dass genau der Bibelkanon, den wir haben der richtige ist?
Und nicht weniger oder mehr?

XXX

Hallo XXX    24.06.04

Also ich gehe mal daran, deine Frage zu klären:

A) Für das AT gibt es eine Stelle im AT die besagt, dass die Bibel dies enthält, was für die Juden in die Bibel gehört. Weiss nicht mehr wo diese Stelle ist. Und die Juden akzeptieren das AT, also alles i.o.
Ich weiss dies ist ein "schwacher" Beweis und rein wissenschaftlich ist es nicht haltbar, denn was sagt es aus, wenn etwas sich selbst legitimiert oder beweist, nicht viel! Aber das kommen wir gleich zu B).

B) Wenn du ein Kind Gottes bist, dann glaubst du das auch, weil der dreieinige Gott ja darin involviert ist, er hat die Bibel aufschreiben lassen durch inspirierte Menschen. Alles darin geschah nach seinem Willen. Der HERR steht zu der Bibel! Und der HERR schenkte dir den Heiligen Geist und dieser zeugt ja von dem HERRN! Und er zeugt auch, dass sein Wort die Bibel eben wahr ist! Sonst würde er ja gegen sich selber kämpfen!

C) Wenn du ein Kind Gottes bist, dann vertraust du auch dem HERRN, denn er will uns sicher nicht an der Nase herumführen und quälen, indem er auf einmal sagt, dass nun die Bibel ganz anders ist...
Auch kann er es gar nicht tun, denn sein Wort ist klar, ein zweischneidiges Schwert, es überführt (natürlich auch mit dem Heiligen Geist)! Wäre es eine falsche Bibel, dann könnte man Gott Täuschung vorwerfen. Er hätte dann die gesamte Menschheit getäuscht! Wäre dann die Bibel noch was wert. Wenn dadurch kein einziger Mensch errettet wäre weil er dies vor uns verbirgt oder Gott ganz anders ist...?

D) Gott hat über sein Wort gewacht, er hat gesagt, das sein Wort nie vergehen wird. Daher wird es sich auch NIE ändern!
Die Bibel ist aber weitaus das best erhaltenste Buch der Welt. Keines ist so alt,  und gleichzeitig so exakt und genau wie Bibel. Sie ist wie vor 2000 oder 4000 Jahren!
Weiter ist es aber auch gleichzeitig das Buch, dass am meisten kritisiert wird. Und es ist jenes Buch, das am meisten zerstört werden will. Schon viele grosse Staatsmänner, Diktatoren, Päpste, Pfarrer und Philosophen wollten die Bibel verbrennen, zerstören, verbieten, verniedlichen, abändern, fälschen, für "irr" und altmodisch erklären, etc., aber die Bibel hat alles überstanden, sie steht da und wankt nicht! Der HERR hat gewacht! WAU! Oder glaubst du, das dies Zufall ist oder das einfach so ein Buch so lange bestand haben kann?
Es ist das Buch, das am meisten durchforscht und geprüft wurde und doch begreift man sie nicht bis ins Innerste. Und so kommen wir zum E).

E)  Es ist das Buch, dass hunderte von Prophezeiungen macht, wo Leute sich nicht kannten, tausende von Jahren auseinander lebten und z.T. keine Ahnung voneinander hatten. Sachen die Jahre, Jahrzehnte und Jahrtausende später GENAU so, wie durch geisterhand, geschahen. So wie es kein Mensch je voraussehen konnte, so wie es auch undenkbar war (Beispiel Staatsgründung Israel, nur 3 Jahre nach dem Ende des Holocaust mit Millionen von toten Juden). Und doch geschah es, weil es der HERR so wollte und er es uns wissen lassen wollte durch die Bibel und als Beweis seiner Existenz. Er führt die Geschicke der Welt, wenn er eine Prophezeiung war werden lassen will, dann kommt sie zu 100%! Und wenn 1000 Atombomben explodieren würden, der HERR könnte sie stoppen und alles so machen, wie er es will!

F) Der rote Faden und die Perfektion der Bibel ist unerreichbar! Es waren rund 40 Leute darin involviert, über 2000 Jahren, aber es gab immer der gleiche Faden, kein Widerspruch und totale Perfektion.

Hoffe es hat dir geholfen.
Gruss Michael / CH