Home       Bibelkreis.ch

Frage 1888

Lieber Hans Peter,
 
kannst Du mir etwas zu Alexander Strauch sagen?
 
1. Wie steht er theologisch (z.B. in Sachen TULIP)?
 
2. Ich habe irgendwo im Forum Deine Anmerkungen zu seinem Buch "Biblische Ältestenschaft" gefunden.
Was genau ist an dem Buch aus Deiner Sicht schlecht?
 
Martin /gmx.de
 23.12.04
 Lieber Martin

Kannst Du Dich da mal etwas durchwühlen: https:///forum/frage247.htm

Im Buch von AS hat es bestimmt auch einige gute, praktische Dinge aber ich gebe zu Bedenken,  wenn gläubige Männer nach einer gewissen Reife keine Ältesten sind die SEINE Herde hüten können, dann nützen alle Bücher der Welt nichts.
Ich kenne Älteste,  die nach Methode Strauch eingesetzt wurden.  ==> Ein Trauerspiel.   Älteste kann man nämlich nicht einsetzen, dazu gibt es heute keine Autorität. Autorität kommt immer von Oben, durch die Apostel.

In IHM

Hans Peter


Lieber Hans-Peter,

Du schriebst:

Zitat Anfang
Älteste kann man nämlich nicht einsetzten, dazu gibt es heute keine Autorität. Autorität kommt immer von Oben, durch die Apostel
Zitat Ende

Wenn es doch aber keine Apostel mehr gibt - wie werden dann Älteste "eingesetzt" - etwa durch Wahl von der Gemeinde? Aber die Gemeinde ist ja nicht demokratisch. Wie also dann? Bei Brüdergemeinden, habe ich gehört, ist es so, daß Älteste "erkannt" werden, dann vorgeschlagen werden, und die Gemeinde bestätigt es dann nur noch in der Gemeindestunde.

Liebe Grüße

Andreas


Lieber Andreas  24.12.04
Wie es in den diversen Brüdergemeinden praktiziert wird, kann ich nicht sagen. Ich kann nur sagen, was die Bibel lehrt, bezw.  was sie nicht lehrt.

Es gibt nur ein einsetzen von Ältesten durch die Apostel. (in der Schrift.)

Die Gemeinde konnte nie Älteste einsetzen oder wählen oder Lose werfen. Das letzte mal wo Lose geworfen wurde  in der Schrift, war einige Minuten bis Stunden bevor der Heilige Geist den Leib Christi,  das ist die Versammlung an Pfingsten gründete. Die Ältesten müssen daran erkannt werden, dass sie auch als solche dienen, so steht es im Worte Gottes. Du kannst ja auch nicht einen Bruder als Prediger einsetzen oder so was, das geht einfach nicht. Aber Gott bildet sich durch den Geist Gottes befähigte  Brüder, die am Worte dienen. In Gottes Wort werden auch keine Predigten ausgearbeitet, sondern Prediger geschliffen"..

in IHM
Hans Peter


  Lieber Martin /gmx.de

Ich schreibe ein wenig was ich von Alexander Strauch mitbekommen habe...:

Zuerst einmal habe ich zwei sehr wertvolle Bücher von ihm mit viel Gewinn gelesen:
Einmal "Die Revolution der Geschlechter". Das kann man unter www.clv.de herunterladen! Es ist ein gutes, spannendes Buch über die "Stellung und Rolle von Mann und Frau in der Gemeinde / Familie / Gesellschaft und wie sie Gott gedacht hat". Sicherlich gibt es nicht auf alle Detailfragen eine Antwort, aber es ist ein sehr gutes Buches als Einstieg wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzen und vertiefen will! Laut meiner Sicht ist es sehr klar und bibeltreu.
Und "Platz in der kleinsten Hütte". Auch bei www.clv.de zu finden! Es ist über das Wesen der Gastfreundschaft, der Gewinn dabei und enthält ein paar praktische Tips! Auch das ein sehr guter Einstieg, wenn man sich mit diesem Thema auseinandersetzen und vertiefen will!

Das Buch über "Älteste" habe ich nicht gelesen!

Aber ich war an einer KFG-Tagung wo er der Redner war über das Thema "Älteste", ich war bei 3 von 7 Vorträgen!
Er hat klar und deutlich gezeigt wie damals die Ältesten eingesetzt wurden und was für Kriterien sie erfüllen mussten, ich denke, viele Gemeinden und Freikirchen die heute Älteste einsetzen sollten das gehört haben. Dann würden sie schnell beschämt werden, denn die Kriterien sind gar hoch und das "Ältestenleben" hat viele Herausforderungen. Auch hat A. Strauch erzählt wie z.T. Älteste praktisch ungeprüft eingesetzt werden  (was ich ihm auch abnehme).
Laut dem Programm ging es bei den anderen Vorträgen aber nicht um das Thema der Einsetzung! Auch habe ich da noch nie was konkretes gelesen in der "Szene" der Gemeinden...
Einmal erwähnte A. Strauch kurz während einem Vortrag, dass der Heilige Geist Älteste einsetzt. Na klar, der Heilige Geist sollte immer im Spiel sein. Auch war er das zur Zeiten der Apostel. Aber die Menschen, die die Ältesten bestimmten, waren eben die Apostel (über / mit Hilfe des Heiligen Geistes / unter Anleitung des Heiligen Geistes)! Und diese gibt es heute nicht mehr! Hier nun einfach abzuleiten (was ich jetzt tue, nicht A. Strauch), dass der Heilige Geist Heute Älteste einsetzt, finde ich sehr gewagt. Wie soll das dann gehen? Wir wissen es schlicht weg nicht!

Zur Person A. Strauch: Ich habe ihn und seine Frau als sehr klare und herzliche Menschen kennen gelernt! Die auch nicht scheuen, Menschen auf die Füsse zu trampeln, wenn es um die richtige Lehre geht...

Gruss
Michael / CH