Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1697

 Lieber Hans-Peter,

wieweit geht das Gebot in der Verwandtenlinie ?

 Was bedeutet :

einer Blutsverwandten ?

 Sowie es die Bibel beschreibt:

Blutsverwandten bis zu Tante – Neffe / Onkel – Nichte ?

Oder sogar weiter ?

 Bis zu Cousine – Cousin / Großcousine – Großcousin  usw. ?

Oder endet es so wie es geschrieben ist ?

 3 Mose 18 :: Hoffnung für Alle (HOF-IBS)

 

Verbotene sexuelle Beziehungen

1    Der Herr befahl Mose,
2    den Israeliten dies weiterzusagen: "Ich bin der Herr, euer Gott.
3    Lebt nicht nach den Sitten der Ägypter, in deren Land ihr gewohnt habt! Richtet euch auch nicht nach den Bräuchen der Bewohner Kanaans, wohin ich euch bringen werde! Nehmt sie nicht zum Vorbild!
4    Handelt nach meinen Weisungen, lebt nach meinen Ordnungen! Ich bin der Herr, euer Gott.
5    Richtet euch nach meinen Geboten! Jedem, der sie befolgt, bringen sie Leben. Ich bin der Herr.
6    Niemand von euch darf mit einer Blutsverwandten schlafen. Dies sage ich, der Herr.
7    Du sollst nicht mit deiner Mutter schlafen, denn dadurch entehrst du deinen Vater.

Darum tu es nicht, denn sie ist deine Mutter!
8    Du sollst auch nicht mit einer anderen Frau deines Vaters schlafen, denn auch damit entehrst du deinen Vater.
9    Schlaf nicht mit deiner Schwester, auch nicht mit deiner Halbschwester oder Stiefschwester! 
10    Du darfst nicht mit deiner Enkelin schlafen, dem Kind deines Sohnes oder deiner Tochter, denn dadurch entehrst du dich selbst.
11    Auch sollst du nicht mit deiner Halbschwester schlafen, die von einer Frau deines Vaters geboren wurde.
12-13   Das gleiche gilt für Blutsverwandte deiner Eltern: Schlafe nie mit der Schwester deines Vaters oder der Schwester deiner Mutter!
14    Du sollst einen Bruder deines Vaters nicht entehren, indem du mit seiner Frau schläfst, denn sie ist deine Tante.


Theo


Lieber Theo

Bist Du Israelit im alten Bund?  Dann gilt für Dich Vers 8 - 14.
 Bist Du Schweizer, dann gilt für Dich das Schweizer Zivilgesetzbuch und das ist in solchen Fragen logischerweise nach dem Worte Gottes orientiert.
Bist Du Deutscher, dann frag mal in Deiner Heimatgemeinde auf dem Zivilstandsamt oder wie das heissen mag.  
Schau einfach, dass Du in zivilgesetzlichen Dingen beachtest.

Lieb Grüsse

Hans Peter 

Ps.  Könntest Du in Zukunft aus der "unrevidierten Elberfelder Bibel"  zitieren? Danke.