Home       Bibelkreis.ch

Frage 1020       13,06,03

Hallo Hans-Peter

Wie ist das? Ich hab' mich da schon ein paar mal gefragt. Können die eigenen Sünden die eigenen Gebete oder deren Ausführung hindern?

Beispiel:

Ein Christ ABC betet für eine Gruppe XYZ von Personen.

Nun lebt er (ABC) aber nicht sehr im Gehorsam (findet er selbst) wie er es gerne hätte. Können durch seinen (ABC) Lebenswandel (Sünden, etc.) seine Gebete für die Gruppe von Personen dadurch geschwächt / abgeschwächt werden?

Gibt es dazu Bibelstellen? Gibt es dazu eine biblische Antwort? Oder bleibt das Spekulation?

Oder spielt der Lebenswandel des Beters ABC für dessen Gebete keine Rolle, da Gott zu SEINEM Ziel kommt mit der Gruppe XYZ, ganz gleich, wie "sündhaft" des Beters Wandel ist?

Ich habe hier ausdrücklich das Gebet gemeint und nicht wenn man aufgrund seines Lebenswandels ein weniger gutes Licht ist für diese Gruppe XYZ. Also wenn man direkt mit der Gruppe XYZ in Kontakt kommt und nicht im Stillen für sie betet.

Danke für die Beantwortung

Gruss und Gottes Segen

Michael (CH)