Home       Bibelkreis.ch

Löschung auf Wunsch des Schreibers  am 25.05.04


Lieber NN

 Schon den Apostel Johannes +Petrus + Paulus + Judas  musste es tragisch vorkommen, dass der Heilige Geist sie von genau solchen Dingen schreiben liess. Dies ist mir selber trotz eben diesen Enttäuschungen eine Ermutigung geworden, da erstens das Wort Gottes absolut wahr ist und 2. Er die seinen bewahrt, dass sie nicht fallen oder aber wenn doch,  wieder zurechtgebracht werden. Brüdergemeinden sind genau so anfällig für Nebeneingeschlichene. Das sehe ich schon  längst keinen Unterschied mehr.

Vor ca. 20 J habe ich nicht verstehen können, weswegen gewisse Geschwister meinen, ein Wiedergeborener könne wieder verloren gehen, obwohl die Schrift nicht einmal eine Andeutung von so was macht.  -- Bedingt allerdings, dass man die Schrift wirklich im Zusammenhang liesst. -- Heute ist es mir teilweise etwas verständlicher geworden. Von meinem naturell her und auch wegen speziellen Umständen in meiner Familie und in der exklusiven Versammlung wo ich aufgewachsen war und Totalentäuschungen von Jugend an miterleben musste, war ich eben schon früh allein auf die Schrift geworfen.  Wenn jemand sagt,  er habe sich bekehrt, habe ich mich natürlich auch sehr gefreut, aber ich wusste schon früh, dass eine  Bekehrung christliche Frucht bringen muss.  Und ich habe viel Selbstdarsteller und Sonntagschristen kommen und gehen sehen.  Diejenigen die Ausharren haben, hatten  sich bekehrt, die anderen haben nur "auch geglaubt"

In IHM
Hans Peter


01.007,03

Lieber Hans-Peter,

durch Zufall bin ich folgend Bibelstelle gestoßen.

Erkläre mir bitte, ob das auch kein Hinweis ist.

Danke

Paulus

2.Petrus 2, 21Denn es wäre besser für sie gewesen, dass sie den Weg der

Gerechtigkeit nicht erkannt hätten, als dass sie ihn kennen und sich

abkehren von dem heiligen Gebot, das ihnen gegeben ist.

Paulus