Home       Bibelkreis.ch

Frage 1046

Was bedeutet eigentlich "In IHM"?

Gruss Jürg,


Mit in IHM Meine ich einfach in Jesus Christus meinem  Herrn´.

 

1Kor 1,5 daß ihr in ihm in allem reich gemacht worden seid, in allem Wort und aller Erkenntnis,

1Kor 2,11 Denn wer von den Menschen weiß, was im {W. des} Menschen ist, als nur der Geist des Menschen, der in ihm ist? Also weiß {Eig. hat erkannt} auch niemand, was in Gott {W. Gottes} ist, als nur der Geist Gottes.

2Kor 1,19 Denn der Sohn Gottes, Jesus Christus, der unter euch durch uns gepredigt worden ist, durch mich und Silvanus {d.i. Silas; vergl. Apg. 18,1. 5.} und Timotheus, wurde nicht ja und nein, sondern es ist ja in ihm.

2Kor 1,20 Denn so viele der Verheißungen Gottes sind, in ihm ist das Ja und in ihm das Amen, {O. mit vielen alten Handschriften: das Ja, darum auch durch ihn das Amen} Gott zur Herrlichkeit durch uns.

2Kor 5,21 Den, der Sünde nicht kannte, hat er für uns zur Sünde gemacht, auf daß wir Gottes Gerechtigkeit würden in ihm.

2Kor 13,4 denn wenn er auch in {W. aus} Schwachheit gekreuzigt worden ist, so lebt er doch durch {W. aus} Gottes Kraft; denn auch wir sind schwach in ihm, aber wir werden mit ihm leben durch {W. aus} Gottes Kraft gegen euch),

Eph 1,4 wie er uns auserwählt hat in ihm vor Grundlegung der Welt, daß wir heilig und tadellos seien vor ihm in Liebe;

Eph 1,10 für die Verwaltung {O. den Haushalt} der Fülle der Zeiten: alles unter ein Haupt zusammenzubringen in dem Christus, {O. in dem Christus als Haupt zusammenzufassen; im Griech. ein Zeitwort} das was in den Himmeln und das, was auf der Erde ist, in ihm,

Eph 4,21 wenn ihr anders ihn gehört habt und in ihm gelehrt worden seid, wie die Wahrheit in dem Jesus ist:

Phil 3,9 und in ihm erfunden werde, indem ich nicht meine Gerechtigkeit habe, die aus dem Gesetz ist, sondern die durch den Glauben an Christum {O. Glauben Christi} ist, die Gerechtigkeit aus Gott durch den {O. auf Grund des} Glauben;

Kol 1,19 denn es war das Wohlgefallen der ganzen Fülle, {Vergl. Kap. 2,9} in ihm zu wohnen

Kol 2,6 Wie ihr nun den Christus Jesus, den Herrn, empfangen habt, so wandelt in ihm,

Kol 2,7 gewurzelt und auferbaut in ihm und befestigt {W. auferbaut werdend... befestigt werdend} in dem Glauben, so wie ihr gelehrt worden seid, überströmend in demselben mit Danksagung.

Kol 2,9 Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig;

Kol 2,10 und ihr seid vollendet {O. erfüllt, zur Fülle gebracht (vergl. V.9)} in ihm, welcher das Haupt jedes Fürstentums und jeder Gewalt ist;

2Thes 1,12 damit der Name unseres Herrn Jesus [Christus] verherrlicht werde in euch, und ihr in ihm, nach der Gnade unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus.

1Jo 1,5 Und dies ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen: daß Gott Licht ist und gar keine Finsternis in ihm ist.

1Jo 2,5 Wer aber irgend sein Wort hält, in diesem ist wahrhaftig die Liebe Gottes vollendet. Hieran wissen {O. erkennen} wir, daß wir in ihm sind.

1Jo 2,6 Wer da sagt, daß er in ihm bleibe, ist schuldig, selbst auch so zu wandeln, wie er gewandelt hat.

1Jo 2,8 Wiederum schreibe ich euch ein neues Gebot, das was wahr ist in ihm und in euch, weil die Finsternis vergeht und das wahrhaftige Licht schon leuchtet.

1Jo 2,10 Wer seinen Bruder liebt, bleibt in dem Lichte, und kein Ärgernis {O. kein Anlaß zum Anstoß} ist in ihm.

1Jo 2,15 Liebet nicht die Welt, noch was in der Welt ist. Wenn jemand die Welt liebt, so ist die Liebe des Vaters nicht in ihm;

1Jo 2,27 Und ihr, die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr bedürfet nicht, daß euch jemand belehre, sondern wie dieselbe Salbung euch über alles belehrt und wahr ist und keine Lüge ist, und wie sie euch belehrt hat, so werdet ihr in ihm bleiben.

1Jo 2,28 Und nun, Kinder, bleibet in ihm, auf daß wir, wenn er geoffenbart werden wird, Freimütigkeit haben und nicht vor ihm {Eig. von ihm hinweg} beschämt werden bei seiner Ankunft.

1Jo 3,5 Und ihr wisset, daß er geoffenbart worden ist, auf daß er unsere Sünden wegnehme; und Sünde ist nicht in ihm.

1Jo 3,6 Jeder, der in ihm bleibt, sündigt nicht; jeder, der sündigt, hat ihn nicht gesehen noch ihn erkannt.

1Jo 3,9 Jeder, der aus Gott geboren {O. von Gott gezeugt; so auch Kap. 4,7; 5,1. 4. usw.} ist, tut nicht Sünde, denn sein Same bleibt in ihm; und er kann nicht sündigen, weil er aus Gott geboren {O. von Gott gezeugt; so auch Kap. 4,7; 5,1. 4. usw.} ist.

1Jo 3,17 Wer aber der Welt Güter {Eig. Lebensunterhalt} hat und sieht seinen Bruder Mangel leiden und verschließt sein Herz {O. Inneres. (W. sein Eingeweide)} vor ihm, wie bleibt die Liebe Gottes in ihm?

1Jo 3,24 Und wer seine Gebote hält, bleibt in ihm, und er in ihm; und hieran erkennen wir, daß er in uns bleibt, durch den {O. aus dem} Geist, den er uns gegeben hat.

1Jo 4,13 Hieran erkennen wir, daß wir in ihm bleiben und er in uns, daß er uns von seinem Geiste gegeben hat.

1Jo 4,15 Wer irgend bekennt, daß Jesus der Sohn Gottes ist, in ihm bleibt Gott und er in Gott.

1Jo 4,16 Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott in ihm.

Offb 10,6 und schwur bei dem, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, welcher den Himmel erschuf und was in ihm ist, und die Erde und was auf ihr ist, und das Meer und was in ihm ist, daß keine Frist {O. kein Aufschub} mehr sein wird,