Home       Bibelkreis.ch

Frage 1108

Zuletzt noch eine kurze Anfrage. In meiner Gemeinde wird zur Zeit das Buch von Jean Gibson "Training im Christentum" als Arbeitsgrundlage der Bibelstunden verwendet. Entsprechend diversen Anmerkungen soll jener calvinistisch orientiert sein. Ich würde mich freuen, genauere Informationen zu seinem Hintergrund und vor allem zu diesem Buch zu erhalten.
 
Viele liebe Grüße

Q/B


Lieber Q/B

Das muss ich abklären. Ich kann's aber nicht glauben, da J. Gibson ein bewährter Schriftausleger ist. Ich habe noch nie eine Irrlehre bei Gibson gefunden, im Gegensatz zu Spurgeon,  Augustin Calvin Luther . Wobei letztere beide  auch kein echtes Bekehrungszeugnis hatten und sowieso kein Leben als Christen führten. Sie auch mal:
 
Calvinismus
Die ¨ Altesten der Fairhaven 
Bible Chapel

San Leandro, USA

und:

EMMAUS-FernbibelschuleEmmaus-
Fernbibelschule

Bitte schreibe mir einige konkrete Angaben dazu

in IHM
Hans Peter


------27,09,03

 Jean Gibson ist sicherlich kein Calvinist, da er Mitverfasser der Fairhaven Schrift gegen die TULIP-Häresie ist. Zu Deiner Information habe ich noch ein Zitat von ihm bzgl. Auserwählung und Vorherwissen gefunden und angefügt, das seine klare Haltung dazu zeigt:

„Die Allwissenheit Gottes sieht alles voraus, was in der Zukunft passieren wird. Sie zieht in Betracht, wie die Menschen sich entscheiden. In diesem Sinne ist es zu verstehen, dass jene auserwählt und vorherbestimmt sind und zum ewigen Leben glauben werden (Apg 13,48). Zur gleichen ist der Herr Jesus jedoch über diejenigen bekümmert, die nicht bereit waren zu glauben (Mt 23,37). Gott stellt allen Menschen den rettenden Glauben bereit (1Jo 2,2). Die Schrift lässt an keiner Stelle erkennen, dass es irgendeinen Menschen gibt, der nicht glauben kann, weil Gott ihm die notwendige Voraussetzung versagt hätte. Gott appelliert an alle Menschen, auf ihn zu hören, damit sie leben (Jes 55,1-3). Hierzu sind sie zwar fähig doch müssen sie auch dazu bereit sein“ (Gibson, Jean: Mehr Schein als Sein. Sind alle Christen wirklich Christen? Bielefeld 2000, CLV-Verlag)

P.S.