Home       Bibelkreis.ch

Frage 1157     21.10.03

Hallo Bibelkreis

war Jesus ein Prophet?
BQ-4


Lieber B Q-4  21.10.03

Ja unbedingt.  Zunächst 2 Verweise zur Prophetie:

Was ist Prophetie

Prophetie heute 

Es gab im AT verschiedene Arten von Propheten. Solche die geschrieben haben, (Jesaja) solche,  die in dem was sie darstellten Propheten waren, (Elia Elisa) und an solchen an denen Prophetie direkt vollzogen wurde und sie dadurch zu einem prophetischen Bild wurden. (Hiob / Jona.)

Dann gab es Propheten vor dem Exil = Jesaja, während dem Exil = Daniel und nach dem Exil = Maleachi. (Unvollständige Aufzählung, nur als Hinweis gedacht.) 

Dann gab es Propheten, deren Stossrichtung Juda /Jerusalem war = Jesaja,
dann solche die über die 10 Stämme = Ephraim (oder manchmal als Israel bezeichnet) prophezeiten. = Hosea,
Wieder andere hatten  als Stossrichtung eher die Nationen im Visier = Nahum.

Die Propheten hatten den Auftrag, zu warnen und zur Busse aufzurufen, manchmal mussten sie auch Könige salben oder Menschen als göttliches Gericht töten.  Die meisten haben auch die Zerstreuung Israels Vorausgesagt, wenn  Israel nicht Busse täte. Schon Mose, der Prophet  hat in  3. Mose 26 davon gesprochen.

Die Haupttätigkeit der Propheten war, die Aussprüche Gottes weiterzugeben. Sie waren irgendwie der Mund Gottes.  Am Ende der Tage kam dann der Prophet Jesus Christus,  Gott der Sohn. Und nun hat Gott  im oder als Gott der Sohn direkt gesprochen.
Diesen Dienst oder Amt Christi sehen wir vor allem im Markusevangelium schön dargestellt. Hier war er der Prophet der unablässig diente. Ein wunderbarer Hinweis auf Jesus Christus als Prophet findest Du in 5. Mose 18,15ff. Er verkündet in  dem was ER sagt und ist die Lehre und den Willen Gottes.  Der Herr Jesus selber hat meines Wissens nur 2 Sätze selbst geschrieben. Einen kurzen und einen längeren, beide  in Johannes Evangelium KP 8.

In Lukas 24,19 haben die Emmaus Jünger ein wichtiges Zeugnis über Jesus  Christus als Prophet gegeben.

Allgemein kann man sagen, dass Jesus Christus; als ER  bei seinem ersten Kommen auf der Erde war,  den Dienst des  Propheten auslebte. Als Prophet ist ER gestorben, beladen mit den Sünden der Welt, Johannes 1,29;  1.Joh 2,2. Und hier am Kreuz ist irgendwie der Wechsel zum Priester geschehen. Einerseits war Er das Opfer,  (Lamm Gottes) andererseits aber auch der Opferer  = Priester, --> Hebräer 9. 12; 14;25.  So hat er als Opfer-Priester durch seinen Tod den  zunichte gemacht, der die  Macht des Todes hatte, das ist der Teufel. Hebr. 2.

 So ist  er dann auch von Gott erhört und um unserer Rechtfertigung willen auferstanden und aufgefahren in den Himmel. Wenn ER dann wieder kommt,  dann wird Er als König kommen (Hebr 2.9) / Off 3,21 und im Bezug auf das Reich Sein Werk zu  vollenden. Im Bezug auf die Erlösung ist Sein Werk bereits vollbracht.
So wie bei Seinem ersten Kommen die beiden Ämter, Prophet und Priester irgendwie ineinander überflossen, so wird bei seinem 2. Kommen der Dienst  als König mit dem als Priester verbunden sein. (Er wird aber nicht mehr den Dienst als Prophet ausüben, wenn ich es recht verstehe, da das Wort Gottes den Menschen gegenüber abgeschlossen geoffenbart ist.)   (Hebräer 8,1)  Er ist  der ewige Hohen-Priester nach der Ordnung Melchisedeks. Hebräer 7.

Hans Peter

 

 

 

Wenn Jesus wiederkommt wird er das Reich als König: aufrichten . 5.Mo.30,3;  Ps.50,3-5;  Ps.96,13;  Sach.2,10-13;  Mal.3,1-4.