Home       Bibelkreis.ch

Frage 1162      24,10,03          Löschung auf Wunsch des Schreibers  am 25.05.04

 

 

Lieber Hans-Peter, 

zu obiger Frage möchte ich dich auf unseren neuen Artikel:

 Wann sollte eine Christin eine Kopfbedeckung tragen?

 hinweisen.

 Gruß, Stephan


 Löschung auf Wunsch des Schreibers  am 25.05.04


Hallo NN

Es hat mich sehr gefreut, was Eberhard Platte geschrieben hat. Hat mich natürlich auch gefreut , dass www.btjc.de wieder aufgegangen ist.  Wenn BTJC noch zu den exklusiven Brüdern gehört, was ich aber nicht weiss, wird er nun garantiert ausgeschlossen. 100% ig!  (frägt sich nur, von was  "ausgeschlossen"?  
Aber in den  Gemeinden wo er, Eberhard  verkehrt, ist die Lehre wohl noch klar,   die Praxis zeigt aber,  dass die christliche Lehre nicht mehr verstanden und oder aber nicht mehr geglaubt,  (gehorcht)  wird.  Ähnliches haben auch die exklusiven Brüder nach dem letzten Knall  erlebt. Hat man doch gemeint, dass das absondern vom Bösen usw.  wirklich auf Grund von Glaubensgehorsam ausgelebt wurde, ist man dann vor 10 Jahren leider eines schlechtern  überzeugt worden. Es war und ist zum Heulen. Nur gut,  bin ich schon vor dem Ouweneel Knall raus und zwar weil ich Heuchelei so ziemlich nicht ausstehe. Und bevor ich ganz ausrastete, habe ich mich ausgeklinkt. 
(Nachtrag 25,10,03): (Spricht natürlich nicht für mein Seelenkostüm, wie  ein Freund von mir treffend bemerkt hat, aber es ist halt so wie es ist.

Was verstehe ich in diesem speziellen Fall unter Heuchelei?
Ein öffentliches Bekenntnis von eine Zustand den man  vorgibt zu haben, wovon man  aber weiss, dass es nicht stimmt und trotzdem so tut,  wie wenn er Wahr- wäre. Da habe ich nun diesbezüglich keinerlei Probleme mehr, weil ich nie mehr in eine Gemeinde gehen würde, die überhaupt  ein "Bekenntnis" zu   "Zulassungskriterien" verlangt, bevor man mit Ihnen das Brot brechen darf.  Bekanntlich darf man bei den exklusiven Brüdern nur teilnehmen am Brotbrechen, wenn man bestätigt, dass sie die einzige Gruppe ist, die den Tisch des Herrn hat und die deswegen zum Tisch des Herrn zulassen könne. Ich schäme ich noch heute, das ich so einen Mist vertreten habe.  Ich weiss,  dies tut weh, weil man weiss dass es so ist.   Ich brauchte Jahre,  bis  ich mich selbst von diesem Sektengeist durch Busse  getrennt habe, den ich selber vertreten habe. 

Noch 3 Links.

Mann und Frau im Alten Testament

Kopfbedeckung der Frau 

"Die Beteiligung der Frau in den Versammlungen"

In IHM
Hans Peter  (Wepf)