Home       Bibelkreis.ch

Frage 118    Mann und Frau

lieber Hanspeter, wie siehst du das:

ist es "gestattet" , dass zwei
junge Christen um 25jährig zusammen bei einem von beiden übernachten?

 (nicht zusammenwohnen). ich hab mal gemeint es gäbe eine stelle in der
Bibel, wo es heisst, wenn zwei im selben haus, zelt übernachten werde am
anderen morgen hochzeit gehalten. egal ob er jetzt mit ihr geschlafen
hat oder nicht. wo ist diese Bibelstelle und gibt es eine klare aussage
in der Bibel? wäre sehr froh wen du mir antworten würdest. meine
Mailadresse ist:  xyz

 ganz
herzlichen dank schon im voraus.

NN


 

Lieber NN

Dies ist eine Frage die ich gerne beantworte. Erstens darum, weil wenn jemand heute noch deswegen überhaupt noch fragt, ist doch schon eine Vertrauensbasis gelegt. Dann aber auch, weil meine Kinder heute  2000.12  zwischen 27 und 16 Jahre alt sind, ich also da ja Bescheid wissen muss...

Ich denke, es ist nicht anders,  wie beim  Evangelium verkünden. Sobald es darum geht,  dass ein "böser" Schein entstehen könnte, würde ich raten diesen zu meiden.  Nicht wegen der eigenen Schwachheit und Versuchbarkeit, sondern auch um keinen Anstoss zu erregen der vermeidbar wäre.

Dies gilt nicht für die Nachtstunden allein, sondern permanent.  Nicht dass sich junge Menschen nicht sehen treffen, sprechen usw.  sollten. Das wäre doch total daneben und sicherlich nicht biblisch. Und das was nun folgt gilt auch nicht explizit nur für junge Gläubige.

Doch zunächst nur ein Vers:

1Tim 5,2 ältere Frauen als Mütter, jüngere als Schwestern, in aller Keuschheit. {O. Reinheit}

Ein allgemeiner Irrtum ist es wenn man meint eine Ehe werde durch eine Sexualakt oder durch eine kirchliche Trauung geschlossen. Das eine wie das andere ist, wie ich meine falsch. Ein Sexualakt muss mit einer Ehe gar rein nichts zu tun haben, und eine kirchliche Trauung ist in der Bibel nicht zu finden, wenn es auch ein Schöner Brauch ist. Die Ehe wird dann geschlossen wenn es für die nähere Umwelt klar ist dass zwei Menschen eine Familie gründen und zu diesem Zweck aus dem Elterlichen Dach heraustreten um eine eigene Familie zu Gründen.  Eine Familie ist nicht zwangsläufig mit Kindersegen verbunden. Eine Ehe startet mit dem Standesamt, (in unseren Gegenden)  und endet mit dem Tod des  einen Ehepartners.

Weitere Gedanken, so Gott will.

 

 

Mann und Frau