Home       Bibelkreis.ch

Frage 1256    https://www.emmaus.name/ews/images/stories/emmaus_seminar2003/03%20die%20bibel.pdf

 

Hoi HP

Ich habe eine Frage zu 1Joh 5,7:

Einmal ein paar Übersetzungen dazu.

Luther 1545: "Textus Receptus"

6 Dieser ist`s, der da kommt mit Wasser und Blut, Jesus Christus, nicht mit Wasser allein, sondern mit Wasser und Blut.

Und der Geist ist`s, der da zeuget, daß Geist Wahrheit ist.

7 Denn drei sind, die da zeugen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist; und diese drei sind eins.

8 Und drei sind, die da zeugen auf Erden: der Geist und das Wasser und das Blut; und die drei sind beisammen.

Luther 1912: "Nestle Aland"

6 Dieser ist's, der da kommt mit Wasser und Blut, Jesus Christus; nicht mit Wasser allein, sondern mit Wasser und Blut.

Und der Geist ist's, der da zeugt; denn der Geist ist die Wahrheit.

7 Denn drei sind, die da zeugen: der Geist und das Wasser und das Blut;

8 und die drei sind beisammen.

Elberfelder 1905 unrevidiert: "Nestle Aland"

6 Dieser ist es, der gekommen ist durch Wasser und Blut, Jesus, [der] Christus; nicht durch das {O. in dem} Wasser allein, sondern durch das {O. in dem} Wasser und das Blut.

Und der Geist ist es, der da zeugt, weil der Geist die Wahrheit ist.

7 Denn drei sind, die da zeugen:

8 der Geist und das Wasser und das Blut, und die drei sind einstimmig.

Elberfelder 1985 revidiert: "Nestle Aland"

6 Dieser ist es, der gekommen ist durch Wasser und Blut, Jesus Christus; nicht im Wasser allein, sondern im Wasser und im Blut. Und der Geist ist es, der <dies> bezeugt, denn der Geist ist die Wahrheit.

7 Denn es sind drei, die <es> bezeugen:

8 der Geist und das Wasser und das Blut, und die drei sind einstimmig[A].

Schlachter 1951: "Nestle Aland"

6. Er ist es, der mit Wasser und Blut gekommen ist, Jesus Christus; nicht mit Wasser allein, sondern mit Wasser und Blut.

7. Und der Geist ist es, der bezeugt, weil der Geist die Wahrheit ist.

8. Denn drei sind es, die bezeugen: der Geist und das Wasser und das Blut, und die drei sind einig.

Schlacher 2000: "Textus Receptus"

6 Er ist es, der durch Wasser und Blut gekommen ist, Jesus der Christus; nicht durch Wasser allein, sondern durch Wasser und Blut. Und der Geist ist es, der Zeugnis gibt, weil der Geist die Wahrheit ist.

7 Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins;

8 und drei sind es, die Zeugnis ablegen auf der Erde: der Geist und das Wasser und das Blut, und die drei stimmer überein.

 

Nun, wir kennen ja alle die Debatte über die TR / NA Sache. Die einen Bibel

folgen dem, die anderen dieser Richtung.

Nun wurde ich aber stutzig, als ich in der Schlachter Bibel den Kommentar

zu

1Joh 5,7 las.

Das hat der Kommentarschreiber, wahrscheinlich J. MacArthur, doch den TR

als Basis genommen, aber dann einen Kommentar geschrieben, der eher den NA

bevorzugen würde. Oder sehe ich das falsch?

Noch den Link zum besagten Buch vom clv-Verlag:

https://www.clv.de/25501702.php

Oder unten als Attachment.

Gruss Michael / CH


Lieber Michael

Leider habe ich mich völlig in Unkosten gestürzt als ich mal für alle meine Familienangehörigen die Studienbibel von MacArthur einkaufte.  War wiedermal leichtgläubig,  obwohl ich genug Warnungen hörte.  Diese Studienbibel gehört nur in Hände solcher, die geübte Sinne haben um  Spekulationen  und falsche Lehren (Calvinismusirrlehre)  von Theorien zu trennen....

 

Nun zu Luther 1545.
Es ist natürlich einigen eingefleischten Lutherfanatikern hochnotpeinlich, dass in der letzten Zeit klar  geworden ist,  dass Luther kaum den TR benutzte von seinem Feind, dem TR Macher Erasmus v. R.  In der kurzen Zeit konnte er nur von anderen deutschen Übersetzungen, von denen es zur Zeit Luthers schon12 - 18 gab, ins "Lutherhochdeutsch" übertragen. Wer diese schlechtest mögliche deutsche Übersetzung liesst, ist selber schuld, er soll es einfach keinem Juden, keinem Bauern, keinem Zigeuner weitersagen.

Zu Elberfelder 1905 unrevidiert: "Nestle Aland"