Home       Bibelkreis.ch Frage 1263

Zurück zu Thomas Jettels Site

Was meint Dan 7, dass der Antichrist die Festzeiten ändern wird?

Zeman: die bestimmte, festgesetzte Zeit vom Verb „bestimmen/festsetzen“

Neh 2,6 wann wirst du zurückkehren? Und es gefiel dem König, mich zu senden; und ich bestimmte ihm eine Zeit.

Festgesetzte Zeiten:

Esr 10,14 mögen zu bestimmten Zeiten kommen,

Neh 10,35 , zu bestimmten Zeiten, Jahr für Jahr,

Neh 13,31 zu bestimmten Zeiten

Est 9:27 setzten die Juden fest und nahmen auf sich und auf ihre Nachkommen und auf alle, die sich ihnen anschlossen, als eine ewige Satzung, diese beiden Tage zu feiern, nach dem, was darüber geschrieben worden war, und nach ihrer bestimmten Zeit, Jahr für Jahr;

Est 9,31 diese Purimtage in ihren bestimmten Zeiten festzusetzen,

Pred 3:1 Alles hat eine bestimmte Zeit, und jedes Vornehmen unter dem Himmel hat seine Zeit.

Esr 5:3 In jener Zeit kamen Tatnai,

dan 2,9  und Trug vor mir zu reden, bis die Zeit sich ändere.

Dan 2:16 Und Daniel ging hinein und erbat sich von dem König, dass er ihm eine Frist gewähren möge,

Dan 2,21 Und er ändert Zeiten und Zeitpunkte,  Mng: MNG Dan 2:21 Er ist's, der die Zeiten und Verhältnisse (oder: Jahre und Jahreszeiten) wechseln lässt,

SC2 Dan 3:7 Darum fielen zur be stimmten Zeit, als alle Völker den Klang der Hörner,

MNG Dan 3:8 Infolgedessen traten zu derselben Zeit

HJT Dan 4:33 Zur selben Zeit kam mir mein Verstand wieder

Dan 6,11 ; und dreimal [o: ww zu drei bestimmten Zeiten] des Tages kniete er auf seine Knie und

Dan 7,12 wurde ihnen gegeben bis auf [die bestimmte] Zeit und Stunde.

Dan 7:22 bis der Alte an Tagen kam, und das Gericht den Heiligen der höchsten Örter gegeben wurde, und die [[bestimmte]] Zeit kam, da die Heiligen das Königreich in Besitz nahmen. -

Dan 7,25: und er wird danach trachten, [festgesetzte] Zeiten und Gesetz zu ändern

 

Die "Änderung der Zeiten" (Das hebr Wort heißt bestimmte Zeiten, nicht notwendig Festzeiten) in Dan 7,25 kann sich nicht auf Sonntag/Weihnacht/Ostern beziehen, denn die Einführung dieser Feste geschah lange vor dem Auftreten des "kleinen Horns", das eine Gestalt kurz vor dem Kommen Christi ist u direkt vom Herrn - anlässlich der Wiederkunft - gerichtet wird.

Dan 7,11; 7,21; beachte: nach 7,24 leben die 10 gleichzeitig. Das kleine Horn tötet 3 der Könige, während diese 3 gleichzeitig leben, nicht hintereinander! Damit stimmt Off 17 überein. Das widerlegt die These BenZadoks und Jennis.  

Außerdem ist Dan 7 in Bezug auf Israel geschrieben, nicht in Bezug auf die Christenheit.

Was aber das Ändern der Zeiten und des Gesetzes betrifft, dafür gibt uns Dan  und 9 und 11 und 12 einen Hinweis:

Abschaffung des regelmäßigen Opfers (Dan 8,11 und 9,27; 11,31-32; 12,11) und Einführung eines anderen Opferdienstes (vgl. Dan 8,11). Auch der Herr Jesus hat darauf hingewiesen: Mt 24,15-21. Das wird unmittelbar vor der Wiederkunft Christi stattfinden, nicht im Jahr 195 oder 320 oder 554 n. Chr.!)

(NB: Dan 8 spricht von Antiochus Epiphanes, 175 v. Chr. ff, der ein Typus vom Antichristen ist.)

Der Abfall

Der Abfall in 2 Th 2 ist nicht der Abfall von der Torah, sondern vom Glauben an Jesus Christus (vgl. 1T 4,1ff)

Zuerst kommt der Abfall, dann muss der Mensch der Sünde offenbar werden. Dieser Menschen der Sünde kam aber nicht 554 n. Chr. auch nicht 320 n. Chr. Er ist heute noch in der Zukunft.