Home       Bibelkreis.ch

Frage 1289

Hallo Hans Peter 

1) Letzthin las ich, dass es beim Jüngsten Gericht vor Jesus wichtig ist, wie man den Glauben im Alltag umgesetzt hat, wie man zu den Mitmenschen war.  2.) Das unter Umständen ein Heide, der sich instinktiv so verhielt wie Jesus uns vorgelebt hat auch vor dem Herrn bestehen kann.  Das ist auch meine Überzeugung3)  ( Ich kenne die jeweiligen  Bibelstellen nicht, doch ich habe die Worte Jesus unseres Erlösers mir so einverleibt, dass ich jederzeit weiss, was er gesagt hat, oder sagen würde, zu welcher Situation. Er ist mein treuer Begleiter, in mir.  Es gibt ja genug Gleichnisse, Gebete, Hinweise etc. Auch aus dem AT frage ich mich jeweils eher, was mir Gott mit dieser oder jener Geschichte, Prophetie mitteilen, offenbaren will.)  Doch zurück zum ersten Satz und den Bibelstellen, die mir dabei in den Sinn kommen.  

4) Nicht alle, die sagen Herr, Herr werden…….
5) Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt……..
6) Wer meine Worte hört und tut sie……
7) Wer den Willen tut meines Vaters im Himmel…..
8) Wer mich liebt, wird mein Wort halten……..
9) Vergib uns unsere Schulden, WIE auch wir vergeben……
10) Liebe Gott von ganzem Herzen und den Nächsten gleich wie dich……….
11)
Heiden werden eher in den Himmel kommen…….
12) Was aus dem Menschen herauskommt (negative Gedanken, Reden) macht in unrein (krank)

 

Meine Fragen:                                     
13)  (die mir Michael –CH- nicht beantwortet hat… 
-dass
der neue Mensch, der Geistgetaufte aufhört zu sündigen, steht aber öfters)

                                                            
14) Das sagt Jesus und auch Paulus…..ihr aber habt aufgehört zu sündigen….den neuen Menschen angezogen…weil Christus in                       Euch ist… -wer nach der Bekehrung weitersündigt, stellt sich mit den weltlichen gleich, statt mit den GEISTLICHEN, oder ?
J

15) Der Geist bewahrt doch, warnt rechtzeitig vor  reden, handeln, das nicht gottgefällig ist. Bei mir ist es jedenfalls so
Wie sieht ein wahres Christsein nach deiner Ueberzeugung aus?   
(Reicht ein Glaubensbekenntnis,  Gemeindeleben, tägliches Bibel lesen, Gottesdienstbesuche?)

 

16) Wie wird man aus Deiner Sicht zum Tempel des Heiligen Geistes? (Ich las letzthin, dass wer noch eine Sünde in sich habe, dem Geist des Irrtums unterliege) 

17)  Wer darf sich Jünger Jesus oder in IHM nennen? Warum? 

18)  Wozu ist Jesus von Gott gesandt worden?                                    
(Ich dachte zur Verkündigung der Frohen Botschaft, dass jeder der ihm glaubt ewiges Leben hat)

 Liebe Grüsse und Gratulation zu diesem Super-Forum, indem ich schon viel gelernt habe. 
 Herzliche Grüsse, Esther


 1.2.04

Hallo Esther

ich habe Textmarks in Deinem Text angebracht, es ist so für mich einfacher zu antworten.

zu 1.
Wer schreibt solchen Unsinn?  Vor dem Herrn kann nur bestehen, der nicht aufgrund eigener Frömmigkeit errette werden will, sondern der durch Busse, Zerbruch Glaube an das Werk und die Person des Herrn Jesus Christus in Ganden errettet wurde.
 

zu 2.  Deine oder meine Überzeugung ist schaurig unwichtig. Saulus war auch überzeugt dass er Gott diene, dabei hat er dem Teufel gedient. Das ist Petrus auch mal passiert. Unsere Meinung zu theologischen Fragen ist mehr wie Wurst.

zu 3 Wenn dem so ist hast Du tatsächlich einen Herrlichen Umgang mit IHM! Aber das Du bis dato nicht glaubst, dass der Herr Jesus Gott ist, ist der Jesus den Du meinst zu kennen, nicht der Jesu der Himmel und Erde gemacht hat und der der alle Menschen für sich erkauft und die errettet für sich erlöst hat.

4 - 12 spricht die Verantwortlichkeit des Menschen an. Auf Grund dieser Aussagen des Herrn Jesu ist der natürliche. -->  seelische ) Mensch nicht errettet. Er braucht die Wiedergeburt, Joh 3.

zu13 + 14  Der neue Mensch kann nicht sündigen. Wenn wir sündigen, ist es immer die alte Natur. Solange wir in diesem Leibe sind, also davon noch nicht erlöst sind durch den Tod oder die Entrückung, sündigen wir. Wer da "Nein" sagt, hat schon wieder gelogen...

zu 15)

Zum Christsein reicht folgendes aus: Leben aus Gott haben.

zu 16  Wer schreibt solchen Unsinn?   --> Wie kannst du wissen, ob du errettet bist ? 

zu 18  Liebe Esther ich würde sagen das Programm ist Johannes Evangelium Kp. 1.

liebe Grüsse

Hans Peter