Home       Bibelkreis.ch

Frage 1294

Hallo Hans-Peter. 

Die Hebr. 6 Stelle bringt uns öfters auch in unserem kleinen Bibelkreis durcheinander. John Mac Arthur schreibt das mit dem abfallen
Und teilhaftig und geschmeckt ist  (auf) Ungläubige bezogen, die halt alles wissen. Wie kann ich diese Stelle in dem Zusammenhang der Bibel einordnen? Denn ich weiß das es keine Widersprüche gibt.

K. Enns


Lieber Klaus

Ich will mal etwas ausholen. Es gibt ganz wenige Briefe, die nur an Gläubige geschrieben sind. Z.B. der Epheserbrief, + Timotheus Brief.

Der Epheser Brief z.B. ist nicht an eine Versammlung geschrieben sondern an einzelne Gläubige. (nur Gläubige). Diese Gläubigen werden alt Tote gesehen. Im Römerbrief, der den Mensch als in Adam, (dem ersten)   sieht (Kp5) - der in Verantwortung vor Gott steht, lebend in Sünde.
Der Hebräerbrief ist von einer ganz anderen Kategorie. Er ist primär an solche gerichtet, die teilweise den Herrn Jesus noch gesehen hatten oder die durch Augenzeugen von den Geschehnissen der Übergangszeit  (Zeichen, Wunder , Mächtige Taten) unterrichtet wurden.

Darunter hatte es Wiedergeboren und Bekenner.
 Da können wir nun einhaken. Wir können Hebräer 6 nicht 1 : 1 auf uns Anwenden oder Auslegen. Wenn wir solche sind, die vom Christentum Beeindruckte seid, dann können wirr immer und jederzeit vom Christentum abfallen, ist aber eigentlich eh egal, den ein vom Christentum beeindruckter ist sowieso nicht Wiedergeboren und kommt in die Hölle.

Wenn jemand aber errettet ist durch Busse und Glauben ( Joh 3.16), dann ist er eben kein Bekenner, sondern ein Christ.

 Habt ihr folgendes schon mal durchgenommen:? Unterscheidungen,

in IHM
Hans Peter


8.2.04 verspätetes update wegen Spitalaufenthalt

 
HINTERGRUND DES HEBRÄERBRIEFES IN BEZUG AUF KAPITEL 6
 
Der Hebräerbrief ist kurz vor dem Gericht über das Judentum 70 n.Chr. (Tempelzerstörung, Zerstreuung der Juden, Untergang Jerusalems) verfasst worden.
Er warnt die Judenchristen nicht in das Judentum zurückzukehren und stellt die Überlegenheit des Neuen Bundes dar (Christus ist größer als die Engel, Mose, Aaron, das Priester- und Opfersystem).
Über das jüdische System schreibt der Verfasser (8,13) "was aber alt wird und veraltet, ist dem Verschwinden nahe." - Bekanntlich kam das Tempel- und Opfersystem mit der Zerstörung Jerusalems zu Ende und verschwand.
Tatsächlich haben sich die Judenchristen völlig vom Judentum getrennt und sind noch vor 70 n.Chr. nach Pella im Ostjordanland geflohen und dadurch dem Gericht über das Judentum entgangen.
 
HEBRÄER 6
 
Hebrews 6:4-6 4 Denn es ist unmöglich, diejenigen, welche einmal erleuchtet waren und geschmeckt haben die himmlische Gabe, und teilhaftig geworden sind des Heiligen Geistes, 5 und geschmeckt haben das gute Wort Gottes und die Wunderwerke des zukünftigen Zeitalters, und abgefallen sind, 6 wiederum zur Buße zu erneuern, indem sie den Sohn Gottes für sich selbst kreuzigen und ihn zur Schau stellen.
 
Die Ablehnung des Herrn durch das religiöse Judentum geschah trotz der Ausweisung durch die messianischen Zeichen (Jes 29,18) und Wunderwerke, die in Israel vollbracht wurden. Jesus treibt durch den Geist Gottes die Dämonen aus (Mat 12,28) - obwohl dies ein göttlich bewirktes Wunder war, schrieb die religiöse Führung dies dämonischer Wirkung zu (Mat 12,24). Die jüdischen Jünger Jesu zeigen öffentlich durch das Pfingstwunder, dass sie den Heiligen Geist empfangen haben. Das jüdische Volk war durch die Wirkung des Herrn und seiner Apostel erleuchtet worden, hatte aber keine Busse getan. Auf den Umstand der Beglaubigung des Herrn und der Verkündigung des Wortes Gottes weist auch Hebrews 2:3-4 hin:  "wie werden wir entfliehen, wenn wir eine so große Errettung vernachlässigen? Welche den Anfang ihrer Verkündigung durch den Herrn empfangen hat und uns von denen bestätigt worden ist, die es gehört haben, indem Gott außerdem mitzeugte, 4 sowohl durch Zeichen als durch Wunder und mancherlei Wunderwerke und Austeilungen des Heiligen Geistes nach seinem Willen."
 
Analog zu Hebr. 6,4 wird es nach Kap 2,3 kein Entfliehen und keine neue Möglichkeit zur Busse geben, wenn das durch die messianischen Wunder bezeugte Wort Gottes und Jesus der Messias abgelehnt wird, sondern das Gericht wird unweigerlich kommen. Diese Warnungen haben sich in dem schrecklichen Gericht über das abgefallene Judentum bewahrheitet. Wie ernst spricht dies zu den Hebräerbriefempfängern, indem sie davor gewarnt sein sollten nicht in das Lager derer zurückzukehren, die die Kreuzigung des Herrn als gerechtfertigt betrachten. Auch wenn die Judenchristen von ihren eigenen Volksgenossen verfolgt und verachtet werden würden, fordert sie der Schreiber in  Hebrews 13:13 auf: "Deshalb laßt uns zu ihm hinausgehen, außerhalb des Lagers, seine Schmach tragend.".
 
EXKURS:
Dieser Abschnitt in Gottes Wort hat nichts damit zu tun, dass wiedergeborene Gläubige wieder vom Glauben abfallen und verloren gehen, da die Bedienung zur Anwendung - nämlich die Teilhabe an den Wunderwerken des zukünftigen Zeitalters - nur zur Anfangszeit durch das Wirken Jesu und seiner Apostel in Israel gegeben war. Vielmehr war der Point of no return für das Judentum gekommen und bereits Verstockung eingetreten - daher gab keine Möglichkeit zur erneuten Busse mehr. Eine mögliche Übertragung/Anwendung wäre der Umstand, dass ungläubige Menschen im Raum der Gemeinde der Wirkungen des Heiligen Geistes teilhaftig werden. Wenn sie trotz wiederkehrender Ermahnung durch das Wort Gottes keine Busse tun, besteht jedoch die Möglichkeit der Verstockung, so dass sie dem ewigen Gericht nicht mehr entgehen können.
Hebrews7-8  Denn das Land, welches den häufig über dasselbe kommenden Regen trinkt und nützliches Kraut hervorbringt für diejenigen, um derentwillen es auch bebaut wird, empfängt Segen von Gott; 8 wenn es aber Dornen und Disteln hervorbringt, so ist es unbewährt und dem Fluche nahe, und sein Ende ist die Verbrennung.
Das Land Israel wurde Jahrhunderte hindurch häufig (durch Mose und die verschiedenen Propheten) von Gott auf das Kommen des Messias vorbereitet. Nachdem aber vom Herrn keine Frucht (Busse und Glauben an den Messias) gefunden wurde (Mat 21,19), sondern nur Dornen und Disteln (Ablehnung des Herrn und des Evangeliums) droht der nahende Fluch des Gerichtes und die Verbrennung Jerusalems 70 n.Chr. Das Wort "nahe" (griech. engus) wird sowohl in Kap 8,13 als auch in 7,8 verwendet und weist auf das unmittelbar bevorstehende Gericht hin.
 
 
Viele Grüße
Peter