Home       Bibelkreis.ch

    Frage 1379                 Osaman Calvin      Die Polizeikirche        Calvinismus      Link zu Edwards

Hallo Hans Peter

kennst Du die Predigt:

"Die Sünder in den Händen eines zornigen Gottes" 

 von Jonathan Edwards

Was ist davon zu halten?

herzliche Grüsse
Martin K.


22.03.2004

Lieber Martin K.

Edwards hat unwissentlich viele Calvinisten zu Allversöhner gemacht. Edwards kannte den Gott der Bibel nicht so wie Er wirklich ist. Für Edwards war Gott eine Art Satan, wie überhaupt die Calvinisten den Gott der Bibel zu einem Monster machen, um am Ende die Allversöhnung zu rechtfertigen.  Wenn Sie wirklich mit Hilfe des Heiligen Geistes das Wort Gottes lesen würden, dann würden sie die Heiligkeit Gottes nicht in eine Ungeheuerlichkeit der Vorbestimmung zum Himmel und oder die Ungeheuerlichkeit der Vorbestimmung zur Hölle predigen. Diese Ungläubigen Gläubigen suchen sich nur aus der Verantwortung zu stehlen und meinen, dann vor dem grossen weissen Thron könnten sie dann Gott zur Rechenschaft ziehen, weil Er sie zur Hölle vorbestimmt hätte. Mohamed lässt Grüssen.

Zusammenfassend:  Die Schrift   "Die Sünder in den Händen eines zornigen Gottes"  ist theologischer Schwachsinn, ein psychedelischer Seelenkitzler, von der Spurgeon viel abgekupfert hat. Mehr nicht, kein Mensch wird dadurch zum Gott der Bibel, Jesus Christus  geführt. 

In IHM
Hans Peter           Osaman Calvin      Die Polizeikirche        Calvinismus   Testdatei