Home       Bibelkreis.ch

Frage 1387

Hallo Freunde,

es finden sich ja viele Beiträge von gegensätzlicher Auslegung und damit
theologischer Prägung in diesem Forum.
Ich denke, dass es eine grosse Hilfe wäre, wenn einige Brüder mit der o.g. Unterschiedlichkeit bereit wären,
den nachfolgenden Text, d. h. Gottes Wort, auszulegen, und zwar so das es eindeutig ist.

Elberfelder (Gebet des Apostels für die Gemeinde, also auch an/für uns.)

Phil 1,9 Und um dieses bete ich, daß eure Liebe noch mehr und mehr überströme in Erkenntnis und aller Einsicht,
Phil 1,10 damit ihr prüfen möget, was das Vorzüglichere sei, auf daß ihr lauter und unanstößig seid auf den Tag Christi,
Phil 1,11 erfüllt mit der Frucht der Gerechtigkeit, die durch Jesum Christum ist, zur Herrlichkeit und zum Preise Gottes.

Herzlicher Gruss

In IHM


Gerhard