Home       Bibelkreis.ch

Frage 1395

In Ariel  I/2004 S. 9 wir die Frage gestellt, ob es eine Schriftstelle gibt, die die vom Alter der Verantwortlichkeit spricht. In der Antwort wurde ausgedrückt, dass wir von Geburt an verdammt sind. 

Nun finden wir dies aber nicht so in der Schrift beschrieben, sondern wir sind in Sünde empfangen, das heisst, wir sind von Natur vollkommen sündig. Das heisst aber nicht =  verdammt! Für die Sünde, also die sogenannte Erbsünde, oder das sündige Prinzip , "sündige Natur"  ist kein Mensch, kein Hitler oder Luther oder Wepf verdammt. (Dann könnte nämlich kein Mensch errettet werden) Für das Prinzip Sünde ist der Herr Jesus am Kreuz zur Sünde gemacht worden. Für die Sünden Wepf`s  wurde der Herr Jesus gerichtet, weil ich meine Sünden bekannt habe sind dies Taten (Schuld) auf  IHN gelegt worden und ich bin von der Schuld der Sünde und der Macht der Sünde erlöst und errettet. Von der Gegenwart der Sünde werde ich es nach  meinem Tod oder aber bei der Entrückung erlöst.

Der Herr Jesus hat nur die  die Sünden derer die sich bekehren getragen am Kreuz von Golgatha.. Wenn man den Unterschied nicht sieht und lehrt, haben wir bald Calvinismus und Allversöhnung, was nur die teuflisch logische  Konsequenz des Calvinislamismus ist.

Hans Peter Wepf