Home       Bibelkreis.ch

Frage 1422

Lieber Bruder Wepf,
 
ein wirklich Wiedergeborener ist aufgrund von Jesu Rettungstat erlöst. Wer will das rückgängig machen? Jedenfalls keine Macht, die von außen an uns herantritt. Da uns nicht eigene Leistung rettet, sondern Jesus, ist es nicht möglich, daß ein Christ verloren geht, aber es gibt soviele an Christen gerichtete Warnungen, die Sinn machen müssen, dass ich persönlich annehme, daß der einzige Schwachpunkt wir selber sind. Nichts kann uns von Gottes Liebe trennen, dass uns von außen versucht, aber wir selber können die Sünde erneut lieb gewinnen und den Herrn verlassen. Dann gehen wir verloren, aber wir sind dann keine Christen mehr.
 
Die Lieblingsantwort auf die Tatsache, dass die meisten von uns Christen kennen, die mit Gottes Hilfe viel Gutes in seinem Reich taten und ihn dennoch verließen, lautet jawohl, daß sie dann eben keine wahren Christen waren. Damit habe ich Probleme.
 
Auch Judas Ischariot wurde nicht zu dem Zweck berufen den Herrn zu verraten, auch wenn der Herr natürlich wußte, was er tun würde. Berufen war er, wie die anderen Jünger auch, um die großen Taten Gottes zu verkündigen und am Reich Gottes mitzuarbeiten. Das schließt aber die Möglichkeit des Abfalls mit ein. Ich glaube dass Christen absichtlich vom Herrn abfallen können. Dann sind sie keine Christen mehr. Christen gehen nicht verloren.
 
mfg Thomas Krüger

Lieber Thomas 16.04.04

in jeder Stelle.  wo Judas Iskariot im Worte Gotte erwähnt wird, steht etwas, das darauf hinweist, dass er den Herrn verraten würde. Aber er war doch auserwählt! ?

  • Lk 6,13 Und als es Tag wurde, rief er seine Jünger herzu und erwählte aus ihnen zwölf, die er auch Apostel nannte:
  • Judas, wie überhaupt alle,  werden erwählt für einen Dienst. Das kann ein Gläubiger sein, das kann ein Ungläubiger sein. Erwählung hat meines Wissens nie etwas mit Errettung zu tun, sondern mit  "Auftrag".  Abfall meint,  so wie ich es aus der Schrift kenne, einen Systemwechsel. Das heisst, dass wenn jemand im "Christentum zu  Hause ist" und zurück ins Judentum geht. Dann ist das "Abfall.  Aber ein Christ wird nie abfallen, nur Bekenner fallen ab. Aber es ist manchmal schwer, von solchen, die wir als Geschwister "erkannt" haben, die dann plötzlich in eine Irrlehre oder in den Buddhismus  oder den Islam oder zu irgend einem Wunderheilertum konvertieren, einzusehen, dass sie nie errettet,  waren sondern blosse Bekenner sind. Ja es ist unglaublich ernst! Darum doch auch die Warnungen.

    Abfallen

    In Sünde fallen

    Abfall beinhaltet das völlige Verleugnen des christlichen Glaubens. Bezieht sich nur auf Ungläubige, z.B. AT: Saul; NT: Judas. Lk 8:13; 2Th 2:3; 1Tim 4:1; Hebräerbrief Kp. 3; 6; 10; 1Joh 2:18-28; Judasbrief. Das Fallen in eine Sünde von einem Gläubigen, z.B. AT: David; NT: Petrus. Gal 6:1; Ps 37:23-24; Sp 24:16; 1Kor 10:12

    Unterscheidungen
    Sicherheit

    Liebe Grüsse

    Hans Peter