Home   Forum    Bibellehre.ch   Bibelkreis.ch  Singetdemherrnkomplett_23_09_2019/singetdemherrn/index.htm 

Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1549                       1556  Abfall Richtung  Rom

 Lieber HaPe,
 
ich wollte vor folgender Empfehlung (!) von Hans-Werner Deppe (Betanien- Verlag) eindringlich warnen:
 
"Studienwochenende Rechtfertigung und Heiligung
Die Akademie für reformatorische Theologie (ART) in Marburg lädt ein zu einem Studienwochenende über Rechtfertigung und Heiligung am 3.-4. September 2004.
Es werden die biblischen Grundlagen für diese beiden fundamental wichtigen christlichen Lehren vermittelt.
Da es auch unter bibeltreuen Christen oft an systematischer Unterweisung sogar in den Grundlehren fehlt,
möchten wir dieses Studienwochenende herzlich empfehlen
[Anm: Hervorhebung nicht im Original].
Nähere Informationen finden sich unter https://www.reformatio.de/pdf/KursSot0904.pdf . Dozenten an der ART sind u.a. Wolfgang Nestvogel, Bernhard Kaiser und Jürgen-Burghard Klautke."
 
Wie man bereits an der Eingangsseite von Reformatio.de erkennen kann (Abbildung der Epigonen Calvin und Luther)
handelt es sich bei Reformatio und deren Dozenten um Vertreter der sog. "reformierten Theologie".
Was dies bedeutet (Sakramentalismus, Kindertaufe, Calvinismus, Luthertum etc.) kann man erkennen, wenn man sich das Manifest durchsieht, auf deren Grundlage Reformatio arbeitet:
 
"Wir bekennen, dass Gott dem Menschen, dass in Christus vollbrachte Heil durch das äußere Wort und die vom Wort getragenen
Sakramente Taufe und Abendmahl zueignet und dass diese die Zusage seines Gnadenbundes bezeugen und besiegeln"
 
(https://www.reformatio.de/bekenntnisse/TE2000.pdf)
 
Reformatio lehrt die Heilszueignung durch (Kinder-)Taufe - weiterer Kommentar überflüssig und zwecklos ......
 
Der "herzlichen Empfehlung" Hans-Werner Deppes kann nur eine "dringende Warnung" entgegengehalten werden!
Es zeigt sich mittlerweile immer deutlicher welche Richtung H.W. Deppe eingeschlagen hat.
 
Maranatha !
Peter Streitenberger
  Nachtrag:
Lieber HaPe,
 
wenn man sich gegen den christlichen Etikettenschwindel aussprechen würde, dann müsste man die Verlagsbezeichnung 
"Betanien" von H.W. Deppe eigentlich auf deutsch  wiedergeben: "Haus der Armut" - damit auch jeder wirklich weiß, was von diesem Hause noch zu erwarten ist.
- was hier verbreitet wird, ist mehr als "arm" ->  vielleicht sollte man den Verlag doch besser in "Betawen" (Haus des Frevels) umbenennen
(Calvinismus ist Frevel in Reinkultur).
Was will man von jemanden erwarten, der mir wörtlich geschrieben hat, dass Gott den Sündenfall vorherbestimmt hat.....
Der Herr sei ihm gnädig !
Peter
[Ergänzung]:
Auf dem Hintergrund H.W. Deppes eigener Lehrabweichung (Calvins -Vorweltlicher- Verwerfungstheologie) von biblischen Fundamenten findet man die Aussage
"Da es auch unter bibeltreuen Christen oft an systematischer Unterweisung sogar in den Grundlehren fehlt" völlig unangemessen und überheblich.
Wenn er dann schreibt "möchten wir dieses Studienwochenende [Anm.: bei Lutherisch-Calvinistischen-Kindertauf-Sakramentalisten] herzlich empfehlen"
ist das Ende der Fahnenstange erreicht: Also bibeltreuen Christen fehlt es an den Grundwahrheiten, die man bei Sakramentalisten nachholen muss ?????

09.07.04

 Lieber Peter
ich muss leider Deine Schlussfolgerungen voll und ganz bestätigen. Sobald ich Zeit finde, werde ich auch einiges zu diesen Irrlehren schreiben.
Sie sind das Missinglink  der bis an hin schrifttreuen Evangelikalen zur heidnisch, abgefallenen Kirche von RomundzuWittenberg.
Dass Hans Werner Deppe im KFG eine Schlüsselrolle zugefallen ist, ist ein geschickter Schachzug Roms.
Erinnert mich an den von Rom eingeschleusten angeblichen Expriester  Dalliard, der die Evangelikale Welt auf dummdreist Art mit der Dämonenlehre der Allversöhnung neu unterwandert hat.
Das ist der "Priester der lehrt dass alle die keine Allversöhner sind, Antichrsiten sind, und viel Evangelikalen schlucken dieses Gespei.
Es gibt verschiedene Lehrdämonen. Diejenigen die Gott zum Teufel machen also der Calvinismus und diejenigen die den Zorn Gottes leugnen,
also die Allversöhner.  Ich bin zum Überzeugung gekommen, das wiedergeborene Christen keine solche Satanslehren längere Zeit in sich haben können. 
Wir müssen von solchen Lehren und den Menschen die sie verbreiten, warnen. Praktischerweis heisst dies auch sich von solchen sich zu trennen.
Analoges sieht man nun auch in den Brüderversammlungen Deutschland, wo Irrlehrer wie ein Herr Weremchuk in der Ahnengalerie  einer Webseite aufgenommen wurde,
obwohl er das Wort Gottes und alle Verheissungen die Gott seinem irdischen Volke Israel gegeben hat, verleugnet.
Interessant ist, dass die deutsche Brüderbewegung dies weiss, es ihr aber Wurst ist. Vor 2 Monate habe ich geschrieben, dass diese Brüder einfach unreif sind.
Nach einem kurzen Briefwechsel mit einem angeblichen Vertreter dieser Webseite ist mir aber klar geworden, dass diese einfach die Brüderbewegung
auf eine böse Art und Weis unterwandern mit Irrelehren wie Calvinismus und Rekonstruktionismus.

Interessant ist noch, was Hans Werner Deppe über die Kindertaufe im Apollos Forum vor 2 Monaten geäussert hat.
Der Mann ist entweder unehrlich bis an den Bach runter, oder er weiss nicht, was er so zusammenschreibt, oder meint, 
ich wüsste nicht,  was er schreibt. Sehrwahrscheinlich wird da ja nach Kundschaft aufgetischt, was diese lesen möchten. 
Hat doch schon ein Apostel von solchen Menschen geschrieben!? 
Furchtbar ist auch , dass in dem Umfeld einiger dieser Männer nun gelehrt wird, (Unter Zeugen in einem Bibelwochenende in
Meinerzhaagen unwidersprochen gelehrt! = Umfeld von Wolfgang Bühne), dass Gott selbst der Verursacher der Sünde sei!)
Da muss man nichts mehr denken über den geistlichen Zustand solcher Menschen, sondern über den Geistzustand ansich  nachdenken.) 
Dass Calvinismus Blasphemie im reinster Form ist,  ist mir seit ca.  3 Jahren klar, dass aber Blasphemie auch das menschliche Hirn so schnell in eine
Throme von Bosigkeit zieht, ist mir erst in diesem Jahr so richtig bewusst geworden. Wer sich so über Gottes Wort erhöht, wird von Gott offenbar schon in diesem Leben verworfen.
In IHM
Hans Peter

Zur Kindertaufe:
 frage1063.htm

..\Calvin\reform.htm

..\themen\taufe.htm


 
Liebe Geschwister,
 
Röm 1:22-23 indem sie sich für Weise ausgaben, sind sie zu Narren geworden !
 
Wenn wirklich gelehrt wird, dass Gott den
1) Sündenfall vorherbestimmt haben sollte bzw.
2) dass Gott Verursacher der Sünde ist und
3) die Verdammnis der Menschen schon festgelegt hat bevor sie geboren werden, haben wir es mit bösen Lehren zu tun, die den heiligen
Gott als Satan darstellen - da hast Du Recht, Hans-Peter.
Wer Gotteslästerung dieser Art programmatisch verbreitet, kann niemals echt sein.
Die Verbindung/Empfehlung römisch/lutherischen Sakramentalismus (Heilszueignung durch Taufe/Abendmahl) ist daher nicht verwunderlich - es ist der selbe dahinterstehende Geist.
 
Durch den Betawen-Verlag (siehe Peter) werden die Bücher eines Arthur Pink verbreitet.
Der Bestand wurde offensichtlich in er letzten Zeit noch erweitert auf  insgesamt folgende Titel:
 https:///forum/frage681.htm
- Was ist rettender Glaube
- Das Leben des Elia
- Der Heilige Geist (vom reformatorischen RVB-Verlag !)
- Die Souveränität Gottes
 
Das Wichtigste zu den gotteslästerlichen Lehren Pinks, die vom Betawen-Verlag vertrieben werden, ist ja hier schon einmal aufgelistet worden (z.B.):
 
7a) "... God has eternally decreed that Adam should eat of the tree"(Pink, the sovereignity of God, Appendix)
(Gott hat ewig vorherbestimmt, dass Adam vom Baum essen sollte)
 
7b) " God had decreed the Fall" (Pink, the sovereignity of God, Appendix) (Gott hat den Sündenfall vorherbestimmt)
 
7c) "..God has decreed man’s sins" (Pink, the sovereignity of God, Appendix) (Gott hat die Sünde des Menschen vorherbestimmt)
 
Wer noch mehr braucht: frage677.htm
 
 
Wenn wir sehen müssen, dass dieser Geist sich im christlichen Lager manifestieren kann, dann wissen wir, dass das Gericht am Hause Gottes begonnen hat !
 
Martin S. - BRD
 
Lieber Hans-Peter,   11.07.04
 
zunächst fand ich Deine Äußerung, dass die Wirksamkeit H.W. Deppes und seine Verbindung mit der ART ein Schachzug Roms ist,
sehr gewagt, da vordergründig beim Betawen-Verlag und bei ART vor Rom gewarnt wird.
Allerdings ist die Sache wohl eher mit dem Trojanischen Pferd zu vergleichen: Kein wiedergeborene Christ würde jemals
römisch-babylonische Lehren akzeptieren - also kommen diese subtil im Gewand des biblischen Christentums.
Die Devise heißt also wirklich "zurück nach Rom !" - nur eben sehr geschickt verpackt und nicht so plump wie dies in Form der Ökumene abläuft.
Die Rückführung findet also nicht formal/ökumenisch, sondern lehrmässig/geistlich statt.
 
Das wohl schlimmste was die babylonische Kirche (neben der Auslöschung und Verfolgung von Christen) jemals produziert hat, ist der Sakramentalismus
(Vermittlung des Heils durch sakrale Handlungen wie Taufe und Abendmahl). Diese Lehren wurden von Roms lutherisch/calvinistischen Tochterkirchen (siehe Offb 17,5) übernommen.
 
Ein Hinweis, der deutlich zeigt, dass es sich bei der genannten Aktion um eine Infiltration der Gemeinde mit Roms babylonischer Lehre handelt:
 
"Sie [Anm.: die ART, wo bibeltreue Christen auf Deppes "herzlichste Empfehlung" zum "Nachsitzen" hin sollten] 
anerkennt Luthers Kleinen Katechismus [...] als rechtmäßige Auslegung der Schrift." https://www.reformatio.de/info/leitlinien.html
 
 
Hier werden nun die Handschellen angelegt und es geht direkt ab nach Rom - und mit Rom in den Untergang (Offb 17/18):
 
"Was gibt oder nützet die Taufe? Sie wirket Vergebung der Sünden, erlöset vom Tod und Teufel und gibt die ewige Seligkeit [...]"
 
"aber mit dem Wort Gottes ist es eine Taufe, das ist ein gnadenreich Wasser des Lebens und ein Bad der neuen Geburt im Heiligen Geist [...]"
 
"Was bedeutet denn solch Wassertaufen? Es bedeutet, dass der alte Adam in uns durch tägliche Reue und Busse soll ersäufet
werden und sterben mit allen Sünden und bösen Lüsten, und wiederum täglich herauskommen und auferstehen ein neuer Mensch,
der in Gerechtigkeit und Reinigkeit vor Gott ewiglich lebe."
 
"Was ist das Sakrament des Altars ? Es ist wahrer Leib und Blut unseres Herrn Jesu Christi, unter dem Brot und Wein uns Christen
zu essen und zu trinken von Christo selbst eingesetzt"
 
"Nämlich, dass uns im Sakrament Vergebung der Sünden, Leben und Seligkeit durch solche Worte gegeben wird"
(sämtliche Ziate: Luthers Kleiner Katechismus)
 
 
Der sakramentale Heilsweg führt die Menschen auf brutale Weise am Evangelium vorbei und endet - und das ist bitter - in der Hölle. Wehe denen, die sich daran beteiligen !
 
 
Maranatha !
Peter
 
 
 Lieber Peter 11.7.04

Bezüglich der Hure Babylons muss einfach erinnert werden, dass diese  Hure ja Kinder hat und das ist  die Protestantisch Lutherische Kirche mit ihren römischen Irrlehren.
Irrlehrer vereinigt Euch im vereinigte Europa!  kann man da nur noch feststellen. So werden auch viele vorn der sog. Brüderbewegung schneller als Du denken kannst, 
bei den 7 Hügeln landen, denke nur an die Webseite der offenen Brüder. (offen für alles...!!

Der Herr kommt!

Hans Peter