Home       Bibelkreis.chFrage: 1550

Lieber Hans Peter,

wie beurteilst Du den Nah-Ost-Konflikt? (z.B.:
https://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,307938,00.html)

Wolfgang

9.07.04

Lieber Wolfgang

Das Volk Israel, die Juden waren das Volk Gottes, sind das Volk Gottes und werden es auch immer sein!
Sie sind natürlich nicht fehlerlos oder heiliger als andere, aber bei Gott haben sie eine besondere Stellung.
Dies hat der Welt noch nie gepasst und die Welt merkt, dass dieses Volk und der Staat Israel was "besonderes" sind und eine Macht über sie wacht. Die Geschichte dieses kleinen Völkchens ist so atemberaubend. Die Schaffung und den Erhalt des Staates Israel ist seit 1948 ein Wunder über Wunder ( wenn michael / de das liest, das ist kein Wunder nach der Bibel )!
Kein Volk wurde / wird so gehasst, gemieden, verspottet und doch insgeheim so bewundert! Vergleiche zur Bibel tun sich da auf: 1528.htm

Letztendlich aber geht es Satan darum, dass der Staat Israel vernichtet wird, denn wenn das geschehen würde, dann wäre der HERR als Lügner gebrandmarkt, dann wäre sein Wort, die Bibel eine Lüge! Denn Gott hat gesagt, dass die Juden nie mehr flüchten müssen und der Staat Israel niemals vernichtet werden wird.
Daher ist Satan auch so daran, die Welt aufzuwiegeln und sie bewusst oder unbewusst zu manipulieren. Wenn man sich damit beschäftigt, merkt man schnell, wie verlogen, verblendet und einseitig die Medien sind.
Fakten für Israel interessieren nicht! Die werden nicht wahrgenommen oder verheimlicht und bewusst unterdrückt!
Ich habe ab und zu Gespräche darüber.
Es gibt Leute die sagen:

* Es war ein Fehler, einen jüdischen Staat mitten unter Moslems zu machen. Man weiss ja wie die sich vertragen. Man sollte den Staat Israel wieder beerdigen

Oder sie wissen nicht, dass Arafat und PLO die ZERSTÖRUNG Israels wollen und immer wieder anstreben. Ein verlogenes Spiel der Politik und Medien ist das, weltweit...

Beispiel für Fakten:
* Es gab NIE einen Staat der Palästinenser
* Es gab aber einen souveränen Staat der Juden (wenn man das sagt, hört man: "Wir leben in der Gegenwart, die ist wichtig und die Vergangenheit ist nicht wichtig und behindert da nur!")
* Das heutige Westjordanland gehört EIGENTLICH immer noch den Jordaniern (wenn schon nicht Israel)
* Die arab. Staat inklusive Arafat und PLO wollen die ZERSTÖRUNG Israels
* Es gibt erst seit gut 100 Jahren ein Volk "Palästinenser", sie sind ein zusammengewürfelter Haufen von Völker
* Vor 100 Jahren kauften Juden von arab. Grossgrundbesitzern grosse Flächen Land ab das im heutigen Westjordan-Land liegt
* Von 1948 - 1967 hatten die Juden keinen Zutritt zu Ostjerusalem und Klagemauer, heute haben alle Zutritt und die Moslems gar die Autorität über den Tempelberg!
* 60% der UN-Resolutionen sind einseitig und gegen Israel gerichtet
* Die Palästinenser verleugnen einen jüdischen Tempel in Jerusalem, sie sagen, alles sei erfunden und es gab dort nur Moscheen!
* etc.

Ein wahrer Christ der die Juden hasst, den Staat Israel hasst und ihn am liebsten auch von der Landkarte weg haben will, der ist kein wahrer Christ. Ein wahrer Christ kann Gottes Volk nicht hassen. Was aber nicht heisst, dass er mit allem was die Israelis anstellen einverstanden ist!
Und ein wahrere Christ begreift, das dort der HERR die Finger im Spiel hat und der jetzige Staat Israel den Juden gehört und Gott darüber wacht!

Gruss
Michael / CH


Lieber Wolfgang
Die Nationen werden sich an Juda auf dem Gebiet Israels  und Jerusalem stossen, bis sie durch die Gerichte der Drangsalszeit hindurch lernen, dass das Heil aus den Juden kommt. Anderseits muss der der Ungläubige Teil  des Stammes Juda, welche sich jetzt schon in dem verheissenen Land aufhält,  vollkommen gerichtet und vernichtet werden. Nur die Gläubigen aus  Juda, welch in der 2. Hälfte der Drangsalszeit versiegelt werden, werden in das 1000JR kommen, einige sogar nur durch den Märtyrertod. Das Israel, das momentan in vollkommener gottesferne aufgebaut wird, wird in der Drangsalzeit zerstört werden.
Jerusalem  wird auch im 1000JR ca.  zur Hälfte durch Philister bewohnt werden und diese werden innerhalb Israels gesegnet. (Sacharja)

Die 10 Stämme werden am Ende der 70 Jahrwoche Daniels gesammelt und zum Teil von den Nationen nach Israel gebracht.  Juda wird dann wieder den grössten Teil Israels räumen müssen und die 10 Stämme werden aufgrund der Verheissungen Hesekiels ihre Lose einfordern. Das wissen auch viele aus dem Stamm Juda heute schon  und es stinkt ihnen gewaltig, dass es Christen gibt, die der Schrift glauben und darum wissen, dass die 10 Stämme nur verschollen, aber nicht verloren sind. Es sind nicht nur Menschen aus den Nationen die gegen die Verheissungen Gottes arbeiten,  sondern auch viele aus den Juden. Der Antichrist, selber ein Jude, wird ja "sein" Volk an Rom verraten. Die Juden werden eine führende Rolle bei der Vereinigung der antichristlichen Religion spielen.  Dann werden die Lutheraner, Katholiken, Calvinisten, Islamisten vereinigte  Pfingstler usw.  vereint gegen den gläubigen  Überrest aus Israel  vorgehen und dabei von dem Sohne des Menschen vernichtet werden.
Betreffend dem Spiegelartikel ist es so, dass alles was Israel heute baut, sowieso nur aus dem Unglauben kommt, Malgos- MNR_  Israel Theater hin oder her.  Die Mauer wird fallen und selbst Jerusalem wird als eine offene Stadt ohne Mauer aufgebaut werden. Jerusalem wird im 1000JR ein herrliches Bauerndorf sein.  Menschen und Tiere werden auf den Strassen sein. Der Tempel selbst wird einige Kilometer  ausserhalb Jerusalems aufgebaut werden.  Wann das sein wird,  kann man nicht sagen. Zuerst muss die Versammlung entrückt werden, dann die Drangsalszeit, dann die Wiederherstellung Israels. Ich glaube nicht an die Staatsgründung Israels im Jahre 1948. Es ist zwar ein wichtiges Jahr gewesen, das stimmt, meine Mutter weiss es noch ganz genau.

In IHM
Hans Peter

 


Lieber Hans Peter,    10.07.04

Auch wenn niemand das Ende genau vorhersagen kann: Hast Du grobe Vermutungen
über das frühestens oder spätestens?

Wolfgang

Lieber Wolfgang  10.07.04

Das Kommen des Herrn für die Seien ist dann, wenn die Vollzahl aus den Nationen zur Gemeinde hinzugefügt ist. Dies kann heute sein,  oder heute + xn? . Die Christen wissen,  das es bald ist, das heisst,  die Entrückung ist in einem Nu. Wann,  ist nicht wichtig, denn wir sind ja in Christo jetzt schon in den himmlischen. Es gibt in der Schrift keinerlei Anzeichen für den Zeitpunkt der Entrückung. Das die Rückkehr eines Teils des ungläubigen Stammes Juda nach Israel ein Zeichen, sei ist eine unbiblische Mär, die viel Geld aber dann auch viel Unglauben hervorgebracht hat. Israel hat mit den Verheissungen an die Versammlung nichts zu tun.  Man muss halt nicht dem Mist der Bücherschreiber  glauben,  sondern dem Worte Gottes, dann wird man nie enttäuscht.

in IHM
Hans Peter


Meinst Du, dass auch die USA einmal sich gegen Israel richten wird?

Wolfgang

Lieber Wolfgang
Meine Meinung ist mir persönlich sogar selber Wurst... Aber das Wort Gottes sagt,"

Sach 12,3 Und es wird geschehen an jenem Tage, da werde ich Jerusalem zu einem Laststein machen für alle Völker: alle, die ihn aufladen wollen, werden sich gewißlich daran verwunden. Und alle Nationen der Erde werden sich wider dasselbe versammeln.

Die USA ist sehrwahrscheinlich gegen alles, ausser es ist schwarz flüssig und man kann es destillieren.  Die USA wird Israel wie eine heisse Kartoffel fallen lassen, so wie auch die evangelikalen Hilfswerke, sobald es nicht mehr ins menschliche Konzept passt. So einfach ist das. Beten wir für die Juden, dass viele von Ihnen sich zu dem einen Herrn,  Jesus Christus in Busse durch Glauben bekehren, damit sie nicht für die Ewigkeit verloren sind.

in IHM
Hans Peter


10.07.04
Lieber Michael,
 
Das Volk Israel, die Juden waren das Volk Gottes, sind das Volk Gottes und werden es auch immer sein!
 
Sind nicht zurzeit die Christen das Volk Gottes ??
 
Dies hat der Welt noch nie gepasst und die Welt merkt, dass dieses Volk und der Staat Israel was "besonderes" sind und eine Macht über sie wacht .
 
Gut.
 
Die Geschichte dieses kleinen Völkchens ist so atemberaubend. Die Schaffung und den Erhalt des Staates Israel ist seit 1948 ein Wunder über Wunder ( wenn michael / de das liest, das ist kein Wunder nach der Bibel )!
Kein Volk wurde / wird so gehasst, gemieden, verspottet und doch insgeheim so bewundert! Vergleiche zur Bibel tun sich da auf:
 
Richtig.
 
Letztendlich aber geht es Satan darum, dass der Staat Israel vernichtet wird, denn wenn das geschehen würde, dann wäre der HERR als Lügner gebrandmarkt, dann wäre sein Wort, die Bibel eine Lüge!
 
Denn Gott hat gesagt, dass die Juden nie mehr flüchten müssen und der Staat Israel niemals vernichtet werden wird.
 
Vorsicht !! Ließ Jesaja 3,18
 
 "In jenen Tagen wird das Haus Juda zum Hause Israel gehen, und sie werden miteinander aus dem Lande des Nordens in das Land kommen, das ich ihren Vätern zum Erbteil gegeben habe."
 
Beachte bitte dass die Propheten ein anderes Rückführungszenario beschreiben, als das, was wir 1948 bis heute erlebt haben. Die Reihenfolge ist hier besonders wichtig zu beachten: Wiedervereinigung, Rückkehr, Bekehrung. Das wird auch in Hes. 37 deutlich. Alles liegt zeitlich sehr dicht beieinander.
 
Wenn wir hier den Propheten ernst nehmen (das sollten wir auch) dann bedeutet das, dass die Juden das Land Israel noch einmal verlassen werden, um sich mit Israel zu vereinigen und anschließend in das Land ihrer Väter zurückkehren. Ließ dazu auch Hes. 35 und 36. In Jes. 11 finden wir die Umstände der Rückführung. Der Euphrat wird in 7 Bäche zerteilt. Die Israeliten gehen hindurch um nach Hause zu kommen.
 

Daher ist Satan auch so daran, die Welt aufzuwiegeln und sie bewusst oder unbewusst zu manipulieren. Wenn man sich damit beschäftigt, merkt man schnell, wie verlogen, verblendet und einseitig die Medien sind.
 
Der antiisraelische Geist nimmt immer mehr zu. Um so mehr werden sie jubeln, wenn die Juden das Land noch einmal verlassen werden. Ihr Jubel und ihr Spott wird aber nur von kurzer Dauer sein.
 
Fakten für Israel interessieren nicht! Die werden nicht wahrgenommen oder verheimlicht und bewusst unterdrückt!
Ich habe ab und zu Gespräche darüber.
Es gibt Leute die sagen:

* Es war ein Fehler, einen jüdischen Staat mitten unter Moslems zu machen. Man weiss ja wie die sich vertragen. Man sollte den Staat Israel wieder beerdigen
 
Diese Stimmen werden lauter.

Oder sie wissen nicht, dass Arafat und PLO die ZERSTÖRUNG Israels wollen und immer wieder anstreben. Ein verlogenes Spiel der Politik und Medien ist das, weltweit...
 
Die Palästinenser sind überwiegend Edomiter. Es tobt dort ein Bruderkrieg. In Hes. 35 und 36 besonders gut und verständlich geschrieben. Edom wird zunächst jubeln, aber später vollständig vernichtet. Obadja schreibt auch darüber.

 

Ein wahrer Christ der die Juden hasst, den Staat Israel hasst und ihn am liebsten auch von der Landkarte weg haben will, der ist kein wahrer Christ.
 
Sehe ich ähnlich. Dennoch ist Israeleuphorie nicht angebracht. Für uns ist es etwas Großartiges das Wort der Propheten zu lesen und zu glauben.
 
Ein wahrer Christ kann Gottes Volk nicht hassen. Was aber nicht heisst, dass er mit allem was die Israelis anstellen einverstanden ist!
Und ein wahrere Christ begreift, das dort der HERR die Finger im Spiel hat und der jetzige Staat Israel den Juden gehört und Gott darüber wacht!
 
Ich spüre bei dir eine ziemliche Leidenschaft für Israel. Mein Herz schlägt auch für das Volk. Dennoch würde ich, wegen der angeführten Bibelstellen nicht behaupten, dass der jetzige Staat Israel nie mehr aufhören wird zu existieren. Ich befürchte, dass das Gegenteil richtig ist, denn wir kennen nicht den genauen göttlichen Plan.
 
Je enger wir uns an die Worte der Propheten halten, sie immer wieder lesen und studieren, desto mehr, so denke ich, erfahren wir über den Heilsplan Gottes mit Israel. (Von den Endzeitbücher verschiedenster Autoren rate ich dagegen eher ab, sie helfen nicht wirklich weiter)
 
Gruß
Willy

Lieber Willy    21.07.04

 

<< Das Volk Israel, die Juden waren das Volk Gottes, sind das Volk Gottes und werden es auch immer sein!
 
Sind nicht zurzeit die Christen das Volk Gottes ?? <<


Nun, ich mache einen Unterschied zwischen dem Volk Gottes (den Juden) und der Gemeinde! Oder findest du, das die Gemeinde nun das Volk Gottes ist? Das die Verheissungen, damit das AT jetzt auf die Gemeinde anwendbar / übertragbar ist? Ich nicht! Die Gemeinde ist "lediglich" eingepfropft in den Ölbaum! Das Volk Gottes sind die Juden, die Gemeinde ist ein Teil davon.
Wie ich schon sagte: Das Volk Israel, die Juden waren das Volk Gottes, sind das Volk Gottes und werden es auch immer sein! Weiter kommt das Heil aus den Juden (Jesus war ein Jude), aber durch Jesus haben wir das Heil. Nicht durch das Volk Gottes oder weil man ein Jude wird oder sich beschneidet. Also bringt eine Volkszugehörigkeit oder eine Zugehörigkeit zu den Juden keine Errettung und kein Heil, das Heil und die Errettung ist ALLEINE in und durch Jesus zu finden!

Zur Prophetie und dem "Verlassen des Landes" werde ich nochmals über die Bücher gehen und deine "Ansicht" prüfen...

<< Dennoch ist Israeleuphorie nicht angebracht. Für uns ist es etwas Großartiges das Wort der Propheten zu lesen und zu glauben.

Sehe ich genauso!

<< Von den Endzeitbücher verschiedenster Autoren rate ich dagegen eher ab, sie helfen nicht wirklich weiter <<

Sehe ich ähnlich wie du!

Gruss
Michael / CH