Home       Bibelkreis.ch

Frage: 1661

Guten Tag,
mir wurde kürzlich die Frage gestellt, wie genau der Sturz Satans ablief. Gibt es in der Bibel noch eine ausführlichere Schilderung als in Offb. 12, 7-9? Wie soll man Offb. 12, 7-9 verstehen, da es in der Offenbarung ja (meines Wissens) mehrheitlich um die Zukunft geht und der Sturz Satans bereits vor langer Zeit stattgefunden hat?
Ich wäre Ihnen sehr dankbar für eine einfache und anschauliche Erklärung, da mir die Frage von einer Person gestellt wurde die, so viel ich weiss, über keine grossen   Bibelkenntnisse verfügt.
 
Freundliche Grüsse und Gottes reichen Segen, Manuela

 


24.08.04

Hallo Manuela      Geöffnete Siegel - Leitlinien der Zukunft im Buch der Offenbarung Der letzte Aufstand Satans   Offenbarung

in der Schrift findet man eigentlich 4  oder 5?  Stürze Satans.

Ich fange mal an mit Jesaja. In Kp 14 ab Vers 3 - 20, im Spruch über den Königs von Babel, wird der juristische Sturz Luzifers geschildert und in Hesekiel 28, 1 - 19  ist  anhand des Fürsten / Königs von Tyrus der sittlich  -moralische Fall des Teufel aufgezeichnet.
Seinen Totalen Sturz erlitt der Satan als Der Herr Jesus am Kreuze starb. Aber schon da hat der Satan keine absolute Vollmacht gehabt, welcher er auch nie hatte, sonnst hätte er verhindert, dass der Herr Jesus am Kreuze gestorben wäre. Der Satan war wohl voller Weisheit aber  er wusste nicht alles. Joh 12, ab Vers 30 Johannes 16: Weil der Fürst dieser Welt Gerichtet ist.  (Hier sieht man dass der Satan tatsächlich eine von Gott eingesetzte  Autorität über dies Erde war, aber dann hat er versucht, sich über Gott zu erheben, so wie es auch viel religiöse Menschen nach der Anleitung Satans versuchen, sich über Gott und Sein Wort zu erheben.
In der Offenbarung 12, welche sich in der 2. Hälfte der danielschen 70igsten Jahrwoche abspielt., wird die alte Schlange auf die Erde geworfen und nun versucht er sein Heil darin, wie auch viel religiöse Menschen, die sich unter die Gläubigen gemischt hatten, das Volk Israel zu vernichten. Satan Versuchte seit seinem  Fall immer den endgültigen Sturz  zu verhindern den Gott ihm schon Angesichts des ersten Menschenpaares verheissen hatte. Wenn Satan das Volk Israel auslöschen könnte, dann könnte der Herr Jesus nicht mehr zu seinem irdischen Volke zurück. Aber der Sieg  des Herrn Jesus ist darum sicher,  weil Er als vollkommener Mensch Gott vollkommen gedient hat und dient und es Seine Speise ist, den Willen Gottes zu tun. Ich rede natürlich hier von dem Herrn Jesus als Mensch, nicht von dem Herrn Jesus als dem Schöpfer - Gott.

Während dem 1000JR ist der Satan gebunden. Er ist da noch nicht in der Hölle. Während dem 1000JR sind nur 2 Menschen in der Hölle.   Gegen Ende des 1000JR wird Satan nochmals, Off 20,6ff losgebunden und die Menschen zeigen auch im letzten Zeitalter oder Haushaltung  dass sie prinzipiell Böse sind und sich mit Ihrem Vater über Gott erheben. Sie werden gegen die Heiligen und die geliebte Stadt Jerusalem vorrücken und Gott wird sei mit Feuer verschlingen, = zeitlicher Tot und dann wird der Sohn des Menschen, dem das ganze Gericht übergeben ist, sie zusammen mit allen unerlösten und den gefallenen Engeln und Satans selbst und dem Tod in den ewigen Feuersee werfen. 

IN IHM mit Off 5,13+14
Hans Peter